Autor Thema: Golfkrieg  (Gelesen 2459 mal)

  • Gast
Golfkrieg
« am: 01:51:13 So. 20.Juli 2003 »
Irak-Krieg

Während in der Öffentlichkeit heftig über die Frage diskutiert wird, wer
hat wann, was über die offensichtlich nicht existierenden"weapons of mass
destruction" gelogen,  sahnen einige amerikanische Unternehmen mit neu
vergebenen Aufträgen ab. Die amerikanische gewerkschaftsnahe
Antikriegsorganisation, "US Labor Against the War", hat eine Broschüre
veröffentlicht, die kritische Beiträge über 18 Firmen beinhaltet, die in Irak
Aufträge bekommen haben.  Außerdem wird einzeln beschrieben,  wie die
Beziehung zwischen der jeweiligen Firma und der zuständigen Gewerkschaft aussieht.  

The Corporate Invasion of Iraq

http://www.uslaboragainstwar.org/images/CorpInvasion.061503.v1.4.pdf

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6895
Golfkrieg
« Antwort #1 am: 15:04:03 So. 27.Juni 2004 »
An dieser Stelle sei nochmal daran erinnert, daß es auch andere Aktivitäten gegen miltärische Aggression und Krieg gibt, als nur Friedensdemos:


Zitat
Original von rf-news

25.06.04
Koreanische Gewerkschafter verweigern Transporte in den Irak

Die Gewerkschaft der Beschäftigten im Luftfahrtsektor (Piloten, Flug- und Bodenpersonal) hat angekündigt, dass sie den Transport von Truppen und Ausrüstung der 3.000 koreanischen Soldaten in den Irak verweigern werden. Der Gewerkschaftsdachverband fordert den Rückzug aller koreanischen Soldaten.



Zitat
Original von rf-news

26.06.04
Größte US-Gewerkschaft stimmt für Abzug aus dem Irak

Die 4.000 Delegierten der Gewerkschaft SEIU (Service Employees International Union) nahmen auf dem Gewerkschaftskongress in San Francisco am 22. Juni einstimmig eine Resolution an, welche die US-Regierung auffordert, die Besatzung des Irak zu beenden und die Truppen nach hause zu holen. Die SEIU ist die größte Gewerkschaft in den USA und hat 1,6 Millionen Mitglieder. Der volle Text der Resolution ist unter http://uslaboragainstwar.org/article.php?id=5382  zu finden.
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!