Autor Thema: Virgin feuert Flugbegleiter wegen Facebook-Kommentaren  (Gelesen 2097 mal)

Kater

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7112
Virgin feuert Flugbegleiter wegen Facebook-Kommentaren
« am: 16:09:10 Di. 04.November 2008 »
Zitat
Virgin feuert Flugbegleiter wegen Facebook-Kommentaren

Sie bezeichneten Passagiere als Proleten und diskutierten über Kakerlaken an Bord: In einem Facebook-Forum tauschten sich 13 Flugbegleiter von Virgin Atlantic ein wenig zu offen über ihren Arbeitsalltag aus - jetzt wurden sie entlassen.

London - Die Lust am Lästern brachte 13 Flugbegleitern die Entlassung ein: Weil sie auf der offiziellen Facebook-Seite der Fluggesellschaft Virgin Atlantic Airways Passagiere als "Proleten" beschimpften und die Sicherheitsstandards kritisierten, kündigte ihnen ihr Arbeitgeber.

Die Flugbegleiter hatten zudem gemeckert, dass die Flugzeuge voller Kakerlaken seien und angedeutet, dass Motoren von Virgin-Flugzeugen in nur einem Jahr viermal ausgetauscht worden seien, wie BBC News berichtet.

Die Airline, die zur Virgin Group von Richard Branson gehört, ließ erklären, dass sich die entlassenen Angestellten "total unangemessen" verhalten und das Unternehmen in Verruf gebracht hätten. Mitarbeiter, die eine solche Einstellung an den Tag legten, könnten die hohen Servicestandards der Airline nicht aufrechterhalten.

Es gebe keine Rechtfertigung dafür, den Facebook-Auftritt der Firma als Plattform zu nutzen, um sich öffentlich über Passagiere zu beschweren, "die letztlich ihre Gehälter bezahlen", erklärte ein Sprecher der Fluggesellschaft.

Facebook ermöglicht es Nutzern, Fotos, Videos und persönliche Informationen über individuelle Profile und Gruppen auszutauschen. Die Seite hat rund 110 Million User weltweit, rund 7000 Facebook-Mitglieder sind in der Gruppe der Virgin Atlantic registriert.


http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,588308,00.html