Autor Thema: Militär und braunes Pack  (Gelesen 19612 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15307
  • Fischkopp
Re: Militär und braunes Pack
« Antwort #60 am: 08:34:32 Sa. 20.Juni 2020 »
Zitat
Die Affäre um die Weitergabe von Ermittlungsdetails eines MAD-Fahnders wird brisanter. Mindestens acht weitere Soldaten erhielten wohl Zugang zu Geheiminformationen - das befeuert die Theorie eines rechten Netzwerks.
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/rechtsextremismus-bei-der-bundeswehr-mad-wegen-geheimnisverrats-eines-agenten-unter-druck-a-0ef75e7b-b8d1-4d1c-aeec-bc9869800bba

Na sowas. Wiedermal viele bedauerliche Einzelfälle und wieder darf es keinesfalls einen "Generalverdacht" geben.

Nach dem Verfassungschutz haben wir mit dem MAD eine weitere staatliche Institution, die selbst ein braunes Netzwerk ist.

Was wohl herauskommen würde, wenn man beim BND mal genauer hinschauen würde?


Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15307
  • Fischkopp
Re: Militär und braunes Pack
« Antwort #61 am: 08:38:49 Sa. 27.Juni 2020 »
Zitat
Neonazis im Bundeswehr-Eliteverband KSK
Die Augen - rechts!

... ließ ein rechtsextremes Biotop entstehen.
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/neonazis-im-bundeswehr-eliteverband-ksk-die-augen-rechts-a-00000000-0002-0001-0000-000171773530

Diesen Thread gibt es seit 2013. Wer chefduzen liest, ist früher informiert.

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7087
Re: Militär und braunes Pack
« Antwort #62 am: 08:26:26 Di. 30.Juni 2020 »
Zitat
KSK. Die Elitetruppe sieht sich als Männerbund in Wehrmachtstradition.
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/gewachsenes-braun

Man soll nur nicht so tun, als sei das eine neue Erkenntnis.
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!