Autor Thema: Kiel: 10.10. Berichte aus China  (Gelesen 140 mal)

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2565
Kiel: 10.10. Berichte aus China
« am: 19:22:35 Mi. 20.September 2017 »
Der NACHDENKSEITEN Gesprächskreis präsentiert:


Wo der Sack Reis umfällt
Berichte vom anderen China, unruhig und widerspenstig


Oft neigen die Medien zu Beschreibungen einer kommunistischen Diktatur und der Bewunderung eines scheinbar unaufhaltbaren Wirtschaftswachstums. Dem an die Spitze der führenden Wirtschaftsnationen drängenden China, wird man mit diesen plakativen Bildern nicht gerecht.

Der Filmemacher und NGO Mitarbeiter Karsten Weber hat China mehrfach bereist und ein anderes Land erlebt, dessen Widersprüche und sozialen Konflikte sich in Protesten und unzähligen Arbeitskämpfen entladen. Er zeigt einige kürzere Filmbeiträge über eine aufmüpfige Bevölkerung und berichtet von seinen Erlebnissen und seiner Arbeit für das "Forum Arbeitswelten - China und Deutschland" und den Versuchen, eine grenzüberschreitende Arbeitersolidarität zu entwickeln. Bisher ist hier wenig bekannt über die chinesischen Beschäftigten, die nicht darauf warten, daß ein Streik von der Gewerkschaft ausgerufen wird, sie legen die Arbeit eigenständig nieder. Trotz des Verbots nicht staatlich kontrollierter Gewerkschaften und einer zunehmenden Repression, ist es der Regierung nicht gelungen, die hohe und teilweise wachsende Streikbereitschaft abzuwenden. Es gibt Berichte von Alltäglichem, von Gegenkultur und von Studenten, die in Betriebe gehen, wie es hier in den 70er Jahren recht verbreitet war. Und es wird die internationale "iSlave at 10" Kampagne gegen die Produktionsbedingungen bei dem IPhone Zulieferer Foxconn vorgestellt.

Di., 10.10. 18°°
Kiel, Hansastr.48, Infoladen