Autor Thema: Selbstständigkeit Security Service mit Vorstrafe?  (Gelesen 5570 mal)

ursel40

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Selbstständigkeit Security Service mit Vorstrafe?
« am: 09:36:09 Fr. 08.Dezember 2017 »
Hallo,

mein Schwager möchte sich mit einem Kumpel selbstständig machen, die wollen einen Security Service gründen. Sein Kumpel ist aber vorbestraft, der hat mal einer Oma die Beine gebrochen. Darf man das dann überhaupt? Ich versuche ihn eh die ganze Zeit davon abzuhalten, zum einen weil ich seinen Kumpel nicht nett finde und weil es doch auch genug Jobs gibt oder??

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re:Selbstständigkeit Security Service mit Vorstrafe?
« Antwort #1 am: 09:39:50 Fr. 08.Dezember 2017 »
Zitat
Sein Kumpel ist aber vorbestraft, der hat mal einer Oma die Beine gebrochen. Darf man das überhaupt?
Nein, das ist schwere Körperverletzung und damit eine Straftat! ::)
Ansonsten: Falsches Forum!

nixnick

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
Re:Selbstständigkeit Security Service mit Vorstrafe?
« Antwort #2 am: 02:50:42 Di. 19.Dezember 2017 »
Prinzipiell ist deine Antwort sicherlich nicht befriedigend.
Aber bei Sprüchen wie "...weil es doch auch genug Jobs gibt..." würde ich (auch?) stark von einem Troll ausgehen.

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re:Selbstständigkeit Security Service mit Vorstrafe?
« Antwort #3 am: 10:30:19 Di. 19.Dezember 2017 »
Zitat
Prinzipiell ist deine Antwort sicherlich nicht befriedigend.
Sollte sie auch nicht! ;D
Wie gesagt: Falsches Forum!
Das ist was für "frag-einen-anwalt.de".

tleary

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 833
  • Yellow Submarine
Re:Selbstständigkeit Security Service mit Vorstrafe?
« Antwort #4 am: 16:20:30 Sa. 13.Januar 2018 »
Ausgerechnet in dieser halbseidenen Securtiybranche sich selbständig machen wollen, zeugt nicht unbedingt von einem guten Charakter. Abgesehen davon passt der künftige Unternehmer da mit seiner Vorstrafe dann ganz gut rein in dieses "Milliöh".
»Wir wissen, so wie es ist, kann es nicht weiter gehen. Aber es geht weiter.«
(Autor unbekannt)