Autor Thema: Ausbeutung der Krankenhausservicekräfte  (Gelesen 176 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14024
  • Fischkopp
Ausbeutung der Krankenhausservicekräfte
« am: 15:05:26 So. 25.August 2019 »
Ein älterer Bericht:

Zitat
Krefeld :
"Reinigungsskandal trifft Krefeld doppelt"

Krefeld Ratsherr Stephan Hagemes (Die Linke) kritisiert das Verhalten der Malta Clean Service und deren Gesellschafter. Vor allem bemängelt er den angeblichen Versuch, den Krefelder Gewerkschafter Mahir Sahin mit juristischen Mitteln mundtot zu machen.


...

Im St. Anna-Hospital in Duisburg betreibe MCS gegenüber den Reinigungskräften mit Migrationshintergrund nach Angaben mehrer Beschäftigter Lohnraub, die Frauen würden schikaniert, zu unbezahlter Mehrarbeit gezwungen, ihnen würde Urlaub vorenthalten. Die geschilderten Arbeitsbedingungen wirkten sittenwidrig, so Hagemes weiter. In Uerdingen reinigten Beschäftigte der Firma das Krankenhaus.

Nachdem die Industriegewerkschaft Bauen Agrar Umwelt (IG BAU)die brutale Ausbeutung bulgarischer Putzfrauen durch die MCS angeprangert habe, erwirkte die Firma eine einstweilige Verfügung, sprich einen Maulkorb gegen den IG BAU-Gewerkschaftssekretär Mahir Sahin vom Inrath...
https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/reinigungsskandal-trifft-krefeld-doppelt_aid-19693439

Hier Aktuelles, doch dank der Paywall recht zerstückelt...
Zitat
Auftrag gekündigt :
Streit um Reinigungskräfte am Flensburger Franziskus-Krankenhaus

Die Gewerkschaft IG Bau appelliert an Geschäftsführung und Politik – und verweist auf Hygiene-Standards.
https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/streit-um-reinigungskraefte-am-flensburger-franziskus-krankenhaus-id24862017.html
Zitat
210 Reinigungskräften in Flensburg drohen massive Einbußen
Der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks hat den Rahmentarifvertrag zum 31. Juli gekündigt.
https://www.shz.de/24953927

Zitat
Malta Clean & Service in Flensburg :
Demonstration der Reinigungskräfte vor dem Franziskus Krankenhaus


Unter Tränen haben bereits die meisten Mitarbeiter die Verträge mit Lohn- und Arbeitszeitkürzung unterschrieben.
https://www.shz.de/24943857