Autor Thema: Unruhige Krankenhäuser?  (Gelesen 259591 mal)

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4345
  • Sapere aude!
Re: Unruhige Krankenhäuser?
« Antwort #420 am: 12:11:15 Mi. 12.Juni 2019 »
Zitat
Verdi: Fresenius unterdrückt Gewerkschaften in USA

Internationale Gewerkschaftsverbände und Verdi werfen dem Medizinkonzern Fresenius vor, in den USA Gewerkschaften systematisch zu unterdrücken. In Dialysekliniken der Tochter Fresenius Medical Care (FMC ) in Kalifornien seien Mitarbeiter unter Druck gesetzt worden, wenn sie sich gewerkschaftlich organisieren wollten, sagten David Boys und Alke Bössinger von den Dachverbänden PSI und UNI Global Union der dpa. "Es wurde mit Kündigung gedroht und Beschäftigte wurden in Einzelgesprächen in geschlossenen Räumen davor gewarnt, gewerkschaftlich aktiv zu werden."

Quelle: https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-06/46930365-verdi-fresenius-unterdrueckt-gewerkschaften-in-usa-016.htm
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13532
  • Fischkopp
Re: Unruhige Krankenhäuser?
« Antwort #421 am: 12:32:20 Mi. 11.September 2019 »
Zitat
Erneut Streik an Asklepios-Klinik
Die Gewerkschaft Verdi fordert Anschluss an den Tarifvertrag.


Der Streit an der Asklepios Klinik Schildautal in Seesen geht weiter: Am Montag hatte die Gewerkschaft Verdi erneut zu einem Streik aufgerufen, an dem sich nach Angaben von Verdi 200 Mitarbeiter beteiligten, Klinikangaben zufolge waren es 130 Streikende.
https://www.harzkurier.de/region/article227048121/Erneut-Streik-an-Asklepios-Klinik.html