Autor Thema: Lohnnachzahlung für unentlohnte erzwungene Arbeit - ist das fair, oder nicht?  (Gelesen 2501 mal)

Martin Mitchell

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1563
Gerechtfertigte Anforderung oder "ERPRESSUNG"?

Re: ANFORDERUNG ausgebliebene Lohngelder für Arbeit geleistet in Freistatt ( "Lohnnachzahlung" mit Zinsen und Zinseszinsen ) @ http://www.heimkinder-ueberlebende.org/Anforderung_von_ausgebliebenen_Lohngeldern.html  die vollständige 'unrühmliche Geschichte' über die ”fortdauernden und anhaltenden Versuche des Australiers Martin Mitchell für sich GELDSUMMEN von den deutschen Kirchen zu ERPRESSEN” (wie ihm immer wieder schon seit Jahren von dem 36-jährigen [Ossi] Mike Jung und seinen gleichgesinnten Spießgesellen an verschiedenen Stellen im Internet vorgeworfen wird).

Justifiable demand, or "EXTORTION"?

Re: NOTICE OF DEMAND for Outstanding Wages for work performed in Freistatt ( "back-pay" with compound interest ) @ http://www.heimkinder-ueberlebende.org/Notice_of_Demand_for_outstanding_wages.html the whole 'unsavourable story' about ”the Australien Martin Mitchell and his ongoing and never ending attempts to EXTORT MONEY for himself from the German churches” (the kind of aspersions being cast at various places on the Internet against Martin Mitchell, already for a number of years now, by 36 year old [former East German] Mike Jung and his like-minded henchmen).

Beitrag verfasst und Fragen gestellt (in Deutsch und in Englisch) von "Ehemaliges Heimkind" deutscher Herkunft “aus der alten Bundesrepublik” - Jahrgang 1946 )
Betreiber der Webseite Heimkinder-Ueberlebende.org @ http://www.heimkinder-ueberlebende.org / http://www.care-leavers-survivors.org sowohl wie dem "Ehemalige Heimkinder" Blog @ http://www.heimkinderopfer.blogspot.com .
_______________________________________________________
Die Wahrheit und Wahrhaftigkeit sind etwas sehr schönes!
Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit! Sie bedarf ständiger Wachsamkeit!

The price of freedom is eternal vigilance!
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.