Autor Thema: Warum der Staat immer weniger Geld für Sozialleistungen hat  (Gelesen 6180 mal)

Werner May

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Seit 2001 bin ich im Steuerboykott und klage gegen unseren Staat. U.a. begründe ich meinen Widerstand mit dem unverantwortlichen Umgang unserer Regierenden mit den Steuergeldern. Ausführliches findet ihr auf meiner Web-seite: http://www.paradies-auf-erden.de/klage/klage_geld_.html

Wilddieb Stuelpner

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8919
Warum der Staat immer weniger Geld für Sozialleistungen hat
« Antwort #1 am: 08:11:39 Fr. 01.Juni 2007 »
siehe Günther Ederer und seine Märchenstunden.

Die Argumente sind richtig, aber seine Haltung und seine wahren Absichten sind beschissen - unternehmerfreundlich. Er ist ein Volksverhetzer.

Avraam Benaroya

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
Warum der Staat immer weniger Geld für Sozialleistungen hat
« Antwort #2 am: 12:26:51 Fr. 01.Juni 2007 »
VON DEN EINMISCHUNGSVERSUCHEN DEMOKRATIEGESCHÄDIGTER BÜRGER

edit: Ach ja, der Text bezieht sich eigentlich auf Anti-AKW-Proteste, kann aber in seiner Abstraktheit auch auf diesen Fall übertragen werden.
"...die Revolution nicht nur nötig ist, weil die herrschende Klasse auf keine andre Weise gestürzt werden kann, sondern auch, weil die stürzende Klasse nur in einer Revolution dahin kommen kann, sich den ganzen alten Dreck vom Halse zu schaffen" Marx

Avraam Benaroya

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
Warum der Staat immer weniger Geld für Sozialleistungen hat
« Antwort #3 am: 14:15:04 Fr. 01.Juni 2007 »
Von seiner Homepage:

Zitat
Die Erde ist ein Schulhaus. Hier sollen die Menschen lernen sich von der Selbstliebe zur Nächstenliebe zu entwickeln.
Der Mensch besteht aus Körper, Geist und Seele. Der Geist ist ein Teil Gottes und soll die Seele (den Menschen) zu diesem Ziel führen. Er ist unser Denkapparat und unser Gewissen. Der Verstand ist uns gegeben, damit wir Richtiges von Falschem unterscheiden können. Der Wille ist uns gegeben, damit wir die daraus resultierende Entscheidung in die Tat umsetzen. Bei dem Tode verlässt die Seele den Körper und geht ins „Geistreich“ (Jenseits) ein. Dann zählen nur noch die Taten die wir auf Erden vollbracht oder aber unterlassen haben (das „Jüngste Gericht“). Sie entscheiden mit unserem Verhalten auf der Erde über unseren weiteren Werdegang.

Kann jemand mal diesen heiligen Inquisitor der kirchlichen Barbarei sperren?
"...die Revolution nicht nur nötig ist, weil die herrschende Klasse auf keine andre Weise gestürzt werden kann, sondern auch, weil die stürzende Klasse nur in einer Revolution dahin kommen kann, sich den ganzen alten Dreck vom Halse zu schaffen" Marx

Ziggy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5018
Warum der Staat immer weniger Geld für Sozialleistungen hat
« Antwort #4 am: 15:40:56 Fr. 01.Juni 2007 »
Don't worry, lies lieber das hier:

LINK

Grüße, Ziggy
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

Avraam Benaroya

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
Warum der Staat immer weniger Geld für Sozialleistungen hat
« Antwort #5 am: 15:49:16 Fr. 01.Juni 2007 »
Ein Nazi nach dem anderen...  :D
"...die Revolution nicht nur nötig ist, weil die herrschende Klasse auf keine andre Weise gestürzt werden kann, sondern auch, weil die stürzende Klasse nur in einer Revolution dahin kommen kann, sich den ganzen alten Dreck vom Halse zu schaffen" Marx

Ziggy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5018
Warum der Staat immer weniger Geld für Sozialleistungen hat
« Antwort #6 am: 16:25:41 Fr. 01.Juni 2007 »
Zitat
Umfrage der Woche:
G8 in Heiligendamm - wie soll man gegen die Krawallbrüder vorgehen?
Gar nicht    29.6%
Gummiknüppel    24.6%
Einsatz der Bundeswehr    22.9%
Einkesselung    7.6%
Tränengas    6.6%
Wasserwerfer    4.7%
Verhaftungen    4.0%
Gesamt: 301
Gar nicht mit Gummiknüppel sind schon 54,2 %  :P

Zugabe

Grüße, Ziggy
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

Avraam Benaroya

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
Warum der Staat immer weniger Geld für Sozialleistungen hat
« Antwort #7 am: 16:49:03 Fr. 01.Juni 2007 »
Ist diese Pfaffenberg-Homepage eigentlich nen Fake? Wenn nein, dann bitte Rote Armee vorbeischicken.  :D
"...die Revolution nicht nur nötig ist, weil die herrschende Klasse auf keine andre Weise gestürzt werden kann, sondern auch, weil die stürzende Klasse nur in einer Revolution dahin kommen kann, sich den ganzen alten Dreck vom Halse zu schaffen" Marx

Ziggy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5018
Warum der Staat immer weniger Geld für Sozialleistungen hat
« Antwort #8 am: 17:20:48 Fr. 01.Juni 2007 »
Offen gestanden: Ich weiß es nicht. Die Seite gibt's schon recht lange, und die wird auch schön gepflegt. Wie "echt" das ist - keine Ahnung. Gibt noch mehr von der Sorte. Ich erinnere mich, als ich noch arbeitslos war, da hab ich mal 3 Nächte mit dem Scheiß verbracht, konnte nicht aufhören, hab mich weggelacht.
Es gibt da so Fuzzies, die wehren sich vehement gegen die Verdenglischung der Sprache, und da wird aus einem Websurfer schon mal ein "Internetzstehsegler". Muß schon wieder prusten, ich kann nix dafür ...

Grüße, Ziggy
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

Wilddieb Stuelpner

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8919
Warum der Staat immer weniger Geld für Sozialleistungen hat
« Antwort #9 am: 17:22:46 Fr. 01.Juni 2007 »
Die Kombination gar nicht + mit Gummiknüppel ist in sich ein Widerspruch, denn wenn man gar nichts gegen die Demonstanten (Krawallbrüder) machen sollte, dann kann man sich den Gummiknüppel auch von vornherein sparen und die Gummiknüppelträger wieder nach Hause zu ihren Stationierungsorten schicken.

Ziggy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5018
Warum der Staat immer weniger Geld für Sozialleistungen hat
« Antwort #10 am: 17:24:16 Fr. 01.Juni 2007 »
Der Joachim ... ihm entgeht aber auch nichts.  :D

Zitat
Alkohol, Drogen und Unzucht spielen in der Formel 1 eine grosse Rolle. ...
Ausserdem gibt es bei jedem Rennen sogenannte Boxenluder. Diese Schlampen sind für die Stimmung in den Fahrerlagern zuständig und stacheln die Fahrer mit ihren aufreizenden Bewegungen zu noch höheren Geschwindigkeiten an.
Alle Rennfahrer sind gedopt (löblich: aufgeputscht). Die Drogen verhelfen den Fahrern zu ihren Höchstleistungen.
Fällt dir dazu auch noch was ein?

Zitat
Ich wünsche allen redlichen und keuschen Mitstreiten beim Stehsegeln viel Spass.
Schließe mich an!
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

Wilddieb Stuelpner

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8919
Warum der Staat immer weniger Geld für Sozialleistungen hat
« Antwort #11 am: 17:36:30 Fr. 01.Juni 2007 »
Woher hast Du gleich mein Zitat. Ich kenne das noch, finde es aber so schnell nicht wieder.

Wer viel Kommentare und Postings abgibt, der kann sich nicht mehr an alles erinnern.

Ziggy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5018
Warum der Staat immer weniger Geld für Sozialleistungen hat
« Antwort #12 am: 17:49:31 Fr. 01.Juni 2007 »
Stoppt die Formel 1

So, muß jetzt aber langsam wieder ernst werden. Hab heute noch ein löbliches Vorstellungsgespräch. Wenn Zeit ist, drückt mir mal die Daumen, dann bin ich nämlich fertig mit ZAF!

Grüße, Ziggy
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

Wilddieb Stuelpner

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8919
Warum der Staat immer weniger Geld für Sozialleistungen hat
« Antwort #13 am: 18:06:20 Fr. 01.Juni 2007 »
Was ist denn das für eine Zeit für ein Vorstellungsgespräch? Findet wohl zwischen zwei Menüs auf einer Firmenparty statt?

Ich drücke jeden jobsuchenden Arbeitslosen alle Daumen, wenn er denn für sich das Passende findet und damit auf Dauer zufrieden wird.

Ziggy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5018
Warum der Staat immer weniger Geld für Sozialleistungen hat
« Antwort #14 am: 21:45:25 Fr. 01.Juni 2007 »
Cheffe ganze Tag uff de Walz ... desweche obends ...

Hat sich erledigt. Viel Arbeit, wenig Geld. Das Übliche. Trotzdem danke.

Grüße, Ziggy
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.