Autor Thema: Monsanto, mit Gift und Genen  (Gelesen 96559 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8788
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Monsanto, mit Gift und Genen
« Antwort #195 am: 16:46:49 Mo. 08.Juli 2019 »
Zitat
Re: Gift im Honig, tote Bienen
Rumänische Imker schlagen Alarm!


Insektenvernichtungsmittel auf Nikotinbasis, sogenannte Neonicotinoide, gelten als besonders bienen- und insektenschädlich. Die Verwendung von drei Insektiziden aus dieser Klasse wurden in der EU deshalb 2013 befristet verboten. Doch was nutzen die Verbote, wenn EU-Mitgliedsstaaten wie Rumänien immer wieder Ausnahmegenehmigungen erhalten?

HTML5:
Quelle: Arte
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8788
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Monsanto, mit Gift und Genen
« Antwort #196 am: 11:15:03 Sa. 27.Juli 2019 »
Zitat
Wissenschaftler sind alarmiert
Der stumme Sommer. Warum sterben die Insekten?

Immer weniger Insekten - Wissenschaftler und Umweltschützer sind alarmiert. Das betrifft-Team recherchiert bei Insektenkundlern, Landwirten, renommierten Wissenschaftlern, Chemiekonzernen und in der Politik bei ihrem Kampf, die Ursachen des Insektensterbens aufzudecken.

HTML5:
Quelle: SWR

Peter Berthold tut mir immer sehr Leid, bei ihm spürt man regelrecht die Liebe für Vögel, er alarmiert schon seit vielen Jahren, lange bevor es als Problem anerkannt wurde.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2199
Re: Monsanto, mit Gift und Genen
« Antwort #197 am: 19:37:56 So. 25.August 2019 »
Zitat
85 Aktivisten des Bauernverbandes und ELB*, Attac, Bizi, Friends of the Earth und LAB blockierten die Bayer - Monsanto Fabrik in Peyrehorade in den Landes. Am Vorabend der Eröffnung der G7 kamen diese Aktivisten und Aktivisten, um die komplizenzielle Untätigkeit der Staaten angesichts der Allmacht und Straffreiheit der multinationalen Konzerne zu verurteilen und einen Plan zur Beseitigung von Pestiziden zu fordern.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
http://www.confederationpaysanne.fr/actu.php?id=9170&PHPSESSID=e4q5024qgvqqr4u8e4m1sf73n1

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8788
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Monsanto, mit Gift und Genen
« Antwort #198 am: 09:24:45 Di. 10.September 2019 »
Zitat
Landwirte wegen Kabinettsbeschluss „verzweifelt“
Bauernverband protestiert gegen „Affront“ beim Insektenschutz

Berlin/Nauen Der Bauernverband hat Pläne der Bundesregierung zum stärkeren Schutz von Insekten scharf kritisiert. Das Kabinett hatte vergangene Woche das „Aktionsprogramm Insektenschutz beschlossen, ein Paket mit mehreren Regelungen.

Das vom Kabinett auf den Weg gebrachte Programm sei „ein Affront gegen das Engagement von uns Landwirten im Umweltschutz“, sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied am Montag. Statt kooperativer Lösungen werde auf Auflagen gesetzt. „Viele Bauern sind verzweifelt und verstehen diese Politik nicht mehr.“ Die Landwirte wüssten um ihre Verantwortung bei der Artenvielfalt. Insektenschutz in der Agrarlandschaft gehe jedoch nur mit den Bauern. Rukwied lud Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) und Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) zu einem Gespräch darüber ein.
...

Quelle: rp-online
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5497
  • Sapere aude!
Re: Monsanto, mit Gift und Genen
« Antwort #199 am: 17:06:06 Di. 10.September 2019 »
Der Bauernverband vertritt nicht 'die Bauern', sondern die Großagrarier und die Agrarindustrie. Anscheinend fürchten letztere um ihre Gewinne.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8788
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Monsanto, mit Gift und Genen
« Antwort #200 am: 17:54:04 Di. 10.September 2019 »
Moment, ich bedien mich leihwese einer passenden Antwort, ich bin faul.

Zitat
Kapitalistische Volkswirtschaften sind mit dem Überleben der Menschheit unvereinbar.

 ;) ;D
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15736
  • Fischkopp
Re: Monsanto, mit Gift und Genen
« Antwort #201 am: 09:08:36 Mo. 23.Dezember 2019 »
Zitat
Bayers neuer Lobbychef: „Glyphosat ist gut fürs Klima“

Der ehemalige Grünen-Politiker über die Zukunft...
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/matthias-berninger-im-interview-bayers-neuer-lobbychef-glyphosat-ist-gut-fuers-klima-/25356256.html

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8788
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Monsanto, mit Gift und Genen
« Antwort #202 am: 11:34:16 Di. 21.Januar 2020 »
Zitat
Kritik an Export hochtoxischer Pestizide aus der Schweiz und der EU nach Brasilien

Doppelstandards beim Schutz von Gesundheit und Umwelt. Proteste gegen brasilianische Agrarministerin am Rande der Grünen Woche

Zürich/Berlin. Die Schweizer Organisation Public Eye wirft dem Agrarkonzern Syngenta vor, tonnenweise das hochgiftige Insektizid Profenofos aus der Schweiz nach Brasilien zu exportieren, allein 37 Tonnen im Jahr 2018. Dieses Insektizid, ein Organophosphat, ist auf Schweizer Böden wegen seiner Gefährlichkeit für Mensch und Umwelt seit 2005 verboten. Der Ökotoxikologin Nathalie Chèvre von der Universität Lausanne zufolge ist es wie Sarin ein Nervengift. In Brasilien gehöre es zu den Pestiziden, die am häufigsten im Trinkwasser nachgewiesen werden, schreibt Public Eye in einem Recherchebericht. Es wird vor allem im Anbau von Baumwolle, Mais, Rüben, Soja, Kartoffeln und Gemüse verwendet.

In dem südamerikanischen Land werden mit circa 7,3 Litern jährlichem Pestizidverbrauch pro Kopf am meisten Schädlingsbekämpfungsmittel weltweit eingesetzt. In den vergangenen drei Jahren wurden unter den Regierungen der Präsidenten Michel Temer und Jair Bolsonaro zudem über 1.200 neue Pestizide zugelassen.
...

Quelle: amerika21.de
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15736
  • Fischkopp
Re: Monsanto, mit Gift und Genen
« Antwort #203 am: 20:36:10 Mi. 27.Mai 2020 »
Zitat
Die heimlichen Glyphosat-Gelder

Pestizidproduzent Monsanto gab im Lobby-Register an, 1,5 Millionen Euro in Europa gezahlt zu haben. Doch es war zehnmal so viel – nur für Glyphosat.


Der Pestizidhersteller Monsanto hat viel mehr für Lobbyarbeit zur Wiederzulassung von Glyphosat gezahlt, als er im EU-Transparenzregister angegeben hatte. Das US-Unternehmen überwies der PR-Agentur FleishmanHillard für die Kampagne 2016/2017 rund 14,5 Millionen Euro, wie aus einem Bericht im Auftrag des Bayer-Konzerns hervorgeht, der Monsanto 2018 übernommen hat. Monsanto teilte dem amtlichen Register jedoch mit, man habe maximal 1,45 Millionen Euro für seine gesamte Lobbyarbeit von September 2016 bis August 2017 aufgewendet – genauso wie im Jahr danach.

„Monsanto hat die Öffentlichkeit irregeführt“, sagte Nina Holland, Rechercheurin bei Corporate Europe Observatory (CEO), am Dienstag der taz. Das Transparenzregister von EU-Kommission und Europaparlament soll offenlegen, wie Organisationen mit finanziellen und personellen Mitteln die Politik beeinflussen.

Ziel der Lobbykampagne von Monsanto war die Wiederzulassung von Glyphosat in der EU, was 2017 tatsächlich erfolgte – obwohl die Weltgesundheitsorganisation den weltweit meistverkauften Pestizidwirkstoff 2015 als „wahrscheinlich krebserregend“ einstuft.
https://taz.de/Pestizidhersteller-Monsanto/!5688629/

Das Projekt EU ist ein korrupter Haufen Scheiße. Ausführender Arm von Kapitalinteressen unter deutsch-französischer Führung. Ach, was sag ich, unter deutscher Herrschaft.