Autor Thema: Was tun bis zur Ausbildung (ungewiss - Mediengestalter)?  (Gelesen 2544 mal)

DJ Iltiz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Was tun bis zur Ausbildung (ungewiss - Mediengestalter)?
« am: 16:08:49 Do. 08.Juli 2004 »
Man man man.

Hab heute ab vormittag nach der Arbeit versucht, beim Arbeitsamt* anzurufen. Hat natürlich mal wieder keiner abgenommen.

Habs dann nach dem Mittagessen ein paar mal versucht, jetzt bin ich endlich durchgekommen. Habe dann bei der "Empfangsdame" Bescheid gesagt, dass ich Herrn H. sprechen möchte (hab sonst auch immer mit ihm zu tun gehabt bzgl. Berufsberatung/Ausbildungssuche), wurde dann weitergeleitet zu einem anderen Herrn. Dieser hat dann gemeint, dass Herr H. vielleicht nicht mehr da ist, er kanns aber mal versuchen. Hab dann ein, zwei Minuten in der "Bitte warten"-Schleife gehangen, bis ich erfahren hab, dass Herr H. heute keinen Spätdienst hat - dabei wurde mir letzte Woche vor Ort gesagt, dass er heute den ganzen Tag da sei :?
Naja, dann hab ich die Durchwahl zu ner Kollegin bekommen. Eingetippt und Tuuuut ... tuuuut ..... tuuuut ..... tuuuuut .....
Nimmt natürlich wieder keiner ab  :twisted:

Hab bisher leider noch keine Zusage auf meine Bewerbungen für einen Ausbildungsplatz als Mediengestalter für Digital- & Printmedien bekommen. Eine Firma hat mir per eMail einen Fragebogen zukommen lassen und auch bei der Ausbildungsaktion von "Veltins" bin ich eine Runde weiter. Reaktionen stehen aber noch aus und Letzteres fängt auch erst 2005 an.

Was würdet ihr denn empfehlen? Möchte nicht das Jahr mit dem bisherigen Aushilfsjob verschwenden. Soll ich mich nach nem Praktikum in dem Bereich umsehen oder gibts ne bessere Alternative?


* Edit: Meine natürlich die "Bundesagentur für Arbeit" :roll:

Mcruay

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 47
  • Ich bin ich, reicht das?
Was tun bis zur Ausbildung (ungewiss - Mediengestalter)?
« Antwort #1 am: 10:06:49 Di. 14.Dezember 2004 »
bewirb dich weiter. Solange du nicht mindestens 50 Bewerbungen pro Jahr schreibst, ist es noch wenig.

Ansonsten...Praktikum wäre ne gute idee, bringt dich aber nicht unbedingt weiter.

Und wenn die Kerle von der BA am Telefon nicht kriegst, geh einfach vorbei. müsstest doch eigentlich zeit haben, oder?
und Gott sprach es werde Licht, doch Jesus fand den Schalter nicht - und so sitzen wir seit zweitausend Jahren im Dunkeln!

kissa

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Was tun bis zur Ausbildung (ungewiss - Mediengestalter)?
« Antwort #2 am: 20:46:14 Mo. 27.Dezember 2004 »
...Wenn ich dir zu deinem problem eine kleine geschichte erzahlen darf,...

als ich letztes jahr von der schule ging, lief schon seit einiger zeit ein trend: jeder penner wollte mediengestallter werden. ich bin bis zum heutigen tag der meinung dass die hälfte dieser  leute nicht mal wusste was ein mediengestallter tatsächlich für aufgaben hat. eines tages erzählte mir eine bekannte, sie hätte einen neuen nebenjob gefunden. kurzum, sie macht jetzt (als billiger studi) das selbe wofür du erst lernen willst. soviel ich verstanden habe gibt es heutzutage nich mehr sooo viele möglichkeitenin in dem berufszweig weiter zu kommen.

daher mein tipp an dich:
gib deinen wunsch nicht deshalb auf! wie mcruay schon sagte, 50 bewerbungen sind heutzutage noch gar nichts. trotzdem würde ich auch andere berufe in betracht ziehen.
weiterhinn wünsche ich dir viel glück bei deiner suche
meine gedrückten daumen hast du