Autor Thema: Was will überhaupt die "Fridays for future"-Bewegung genau?  (Gelesen 4609 mal)

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3587
  • Polarlicht
Re: Was will überhaupt die "Fridays for future"-Bewegung genau?
« Antwort #240 am: 06:23:42 Do. 23.Januar 2020 »
Ist von der von der Leyarbeit je etwas Gutes ausgegangen?

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14302
  • Fischkopp
Re: Was will überhaupt die "Fridays for future"-Bewegung genau?
« Antwort #241 am: 15:33:30 Fr. 24.Januar 2020 »
Die Grünenpolitkerin Kerstin Andreae mußte fast 30 Jahre Parteiarbeit machen, bis ihr ein Job bei der Energiewirtschaft angeboten wurde.

Luisa Neubauer
brauchte nur ein Jahr eine Bewegung zu unterwandern mit dem gleichen Erfolg.

Daran erkennt man auch, als wieviel gefährlicher Bewegungen gesehen werden, als die so leicht kontrollierbare Parteiarbeit.


counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4716
  • Sapere aude!
Re: Was will überhaupt die "Fridays for future"-Bewegung genau?
« Antwort #242 am: 21:02:02 Fr. 24.Januar 2020 »
Die Bewegung scheint mir von der Grünen Jugend dominiert zu sein.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3633
  • Rote Socke
Re: Was will überhaupt die "Fridays for future"-Bewegung genau?
« Antwort #243 am: 23:44:32 Fr. 24.Januar 2020 »
Macht am Ende keinen Unterschied.
Die wollen auch nur an die Freßtröge.  >:(
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !