Autor Thema: Spd  (Gelesen 110965 mal)

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4934
Re:Spd
« Antwort #30 am: 18:31:37 Di. 15.Dezember 2015 »
Zitat
Gerechtigkeit und gleiche Chancen für alle - wenn das die Ziele sozialdemokratischer Politik sind, dann ist die SPD eine gescheiterte Partei.

Sigmar Gabriel hat auf dem Parteitag der SPD in Berlin eine wunderbare Rede gehalten. Da stand alles drin. Er kann das. Er beschrieb ein liebenswertes Land. Er empfahl eine überzeugende Politik. Er schlug Maßnahmen vor, die gleich einleuchteten. Er predigte eine Sozialdemokratie, der man sofort folgen will. Diese SPD muss unbedingt an die Regierung, dachte man. Und hielt dann inne: Aber die SPD ist doch an der Regierung. Schon ganz lange.

Das ist eben das Problem der deutschen Sozialdemokratie: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit klafft eine Lücke, die ist so groß, in die passt sogar Sigmar Gabriel.
[...]
Nach dem Parteichef sprach Johanna Uekermann, die Chefin der Jungsozialisten. Sie ist eine junge Frau, 28 Jahre alt. Es sind oft junge Leute, die den Widerspruch zwischen Wort und Wirklichkeit nicht gut aushalten. Uekermann sagte, sie verstehe die Delegierten, die nach Gabriels Rede sagten: "Ja, das war 'ne starke Rede, aber irgendwie kann ich das nicht in Einklang bringen mit dem, was danach immer wieder passiert."

Gabriel hat sich darüber sehr geärgert. Aber so kompliziert ist das gar nicht. Ein Versprechen, noch dazu ein dauernd wiederholtes, muss irgendwann eingelöst werden. Oder niemand glaubt es mehr.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sigmar-gabriels-leere-versprechen-wozu-spd-kolumne-a-1067674.html

Schluepferstuermer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 980
Re:Spd
« Antwort #31 am: 19:57:46 Di. 15.Dezember 2015 »
Will das soziales Spurenelement (SPD) überhaupt noch etwas Gescheites von sich geben?
Ich glaube nicht. Die sind satt. Nicht umsonst nennt man die SelbstlverliebteParteibonzenDeutschlands
mit ihren fröhlichsten Endglied der Nahrungskette.
lg Schlüpferstürmer

Die Massenmedien sind schon lange die 4. Macht im Staat.
Wir haben folglich Legislative, Judikative, Exekutive und Primitive.
"Bild" Euch Eure Meinung
----

Wer die CxU und SPD in ihrer Terrorherrschaft gegen das eigene Volk lobt, lobt ihren braungefärbten Nazicharakter!!

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re:Spd
« Antwort #32 am: 11:49:00 Do. 17.Dezember 2015 »

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12652
  • Fischkopp
Re:Spd
« Antwort #33 am: 09:49:41 Sa. 02.Januar 2016 »
Zitat
Der stellvertretende SPD-Chef Olaf Scholz spricht sich dafür aus, Sozialleistungen für EU-Bürger einzuschränken. EU-Ausländer sollten erst dann Geld erhalten, wenn sie ein Jahr in einem Land gelebt haben.
http://www.fr-online.de/politik/sozialhilfe-eingeschraenkte-sozialhilfe-fuer-eu-buerger,1472596,33043016.html

Asozial, rassistisch, sozialdarwinistisch, neoliberal, widerlich.

Rappelkistenrebell

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2900
Re:Spd
« Antwort #34 am: 13:08:24 Sa. 02.Januar 2016 »
Die Drecks SPD versteht es immer besser der Sozialfaschismusthese zu entsprechen..... X(

Ihr führender Vertreter Otto Wille Kuusinen lieferte zentrale Versatzstücke der Sozialfaschismus-Theorie:

    „Die Faschisten sind Nationalisten, Imperialisten, Kriegshetzer, Feinde des Sozialismus, Feinde der Demokratie, Würger der selbständigen Arbeiterbewegung, Arbeitermörder usw. […] Die Sozialfaschisten handeln in der Regel wie die Faschisten, aber sie tun ihr faschistisches Werk nicht mit offenem Visier, sondern arbeiten hinter einem Nebelrideau, wie man es im Krieg anwendet. Das gehört zum Wesen des Sozialfaschismus: Imperialistische Politik im Namen des Internationalismus, kapitalistische Politik im Namen des Sozialismus, Abbau der demokratischen Rechte der Werktätigen im Namen der Demokratie, Abbau der Reformen im Namen des Reformismus, Arbeitermörderpartei im Namen der Arbeiterpolitik usw. […] Die Ziele der Faschisten und Sozialfaschisten sind dieselben, der Unterschied besteht in den Losungen und teilweise auch in den Methoden.“[4]




als Einstieg dazu der Artikel bei Wiki

https://de.wikipedia.org/wiki/Sozialfaschismusthese


es gibt viel mehr Literatur dazu und auch anarchistische Kreise verwandten in den den 30-50 Jahre den Begriff des Sozialfaschismus. In Frankreich wurde diese These nach Niederschlagung der 68er Revolte bei den Anarchisten wieder populär und das Zusammengehen mit der PCF und der PS unter mitterand führte dazu,daßdi eommunisten nun von der anarchistischen Seite den Begriff "Sozialfaschisten " zu hören kriegten...das nur für die historisch interessierten Nutzer unter Euch  ;)

Gegen System und Kapital!


www.mlpd.de

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3500
  • Rote Socke
Re:Spd
« Antwort #35 am: 18:30:57 So. 03.Januar 2016 »
Danke Rappel, das gibt wieder für ein paar Tage was zu Lesen.  ;)
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4934
Re:Spd
« Antwort #36 am: 20:15:04 Do. 07.Januar 2016 »
Der Mitgliederschwund bei der SPD geht weiter.

Zitat
Offener Brief eines Mitglieds an SPD-Parteivorstand: „Kann diese Politik nicht mehr unterstützen“
http://www.nachdenkseiten.de/?p=29990#h15
https://deutsch.rt.com/inland/36186-offener-brief-mitglieds-an-spd/

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12652
  • Fischkopp
Re:Spd
« Antwort #37 am: 12:14:49 Fr. 08.Januar 2016 »
Wer wählt überhaupt dieses widerliche Pack?

Die SPD versucht gerade die NPD rechts zu überholen:


Olaf Scholz

Zitat
Sozialhilfe für EU-Ausländer: SPD macht den Cameron
Nach Nahles nun auch Scholz für Beschneidung der Freizügigkeit in Europa
http://www.neues-deutschland.de/artikel/996497.sozialhilfe-fuer-eu-auslaender-spd-macht-den-cameron.html

Zitat
Am Flughafen
Scholz kündigt Abschiebezentrum für Hamburg an

Bayrische Verhältnisse in Hamburg? Bürgermeister Olaf Scholz kündigte am Mittwoch den Bau einer Abschiebeeinrichtung am Flughafen in Fuhlsbüttel an. Parallel sollen die Bemühungen für eine freiwillige Ausreise intensiviert werden.
http://www.mopo.de/hamburg/politik/am-flughafen-scholz-kuendigt-abschiebezentrum-fuer-hamburg-an-23256360

Zitat
Übergriffe in Hamburg
Bürgermeister Scholz: Täter müssen "mit aller Härte" verfolgt werden
http://www.focus.de/regional/hamburg/uebergriffe-in-hamburg-scholz-taeter-muessen-mit-aller-haerte-verfolgt-werden_id_5192291.html



Sigmar Gabriel
Zitat
Nach Übergriffen in Köln
Sigmar Gabriel will mehr Polizei und schnellere Abschiebungen
http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-uebergriffen-in-koeln-sigmar-gabriel-will-mehr-polizei-und-schnellere-abschiebungen/12804528.html

Zitat
Sigmar Gabriel fordert "null Toleranz" für Kriminelle
http://web.de/magazine/panorama/uebergriffe-koeln-silvester/uebergriffe-silvester-koeln-sigmar-gabriel-null-toleranz-kriminelle-31261426

Zitat
Sigmar Gabriel
Vizekanzler fordert "Heimat-Haft" für ausländische Täter
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7878680/vizekanzler-fordert--heimat-haft--fuer-auslaendische-taeter.html

Zitat
Gabriel:
Haft für ausländische Straftäter im Heimatland


 "Warum sollen deutsche Steuerzahler ausländischen Kriminellen die Haftzeit bezahlen?", sagte der SPD-Chef der "Bild" laut Vorab-Bericht aus der Freitag-Ausgabe.

Die Androhung, in der Heimat hinter Gitter zu kommen, schrecke Täter zudem weit mehr ab als eine Haftzeit im deutschen Gefängnis. Sollten Staaten bei einer möglichen Abschiebung und Übernahme der Haftstrafen nicht kooperieren, sei eine Kürzung von Entwicklungshilfegeldern denkbar, so Gabriel.
http://www.morgenpost.de/politik/article206899651/Gabriel-Haft-fuer-auslaendische-Straftaeter-im-Heimatland.html

Lupenreine Faschoscheiße.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12652
  • Fischkopp
Re:Spd
« Antwort #38 am: 21:02:57 Mo. 11.Januar 2016 »
Und weiter rühren die Arbeiterverräter die rechtsradikale Trommel:

Zitat
Sigmar Schily - Wie Gabriel die SPD vor sich hertreibt

Nach den Übergriffen in Köln will der SPD-Chef das Thema innere Sicherheit nicht der Union überlassen.


SPD-Chef Sigmar Gabriel wünscht sich nach den Übergriffen in Köln schärfere Gesetze.
Straffällig gewordene Ausländer etwa müssten "wesentlich" schneller außer Landes gebracht werden.
Gabriel wird dabei von der Sorge getrieben, die SPD könnte der Union das Feld innere Sicherheit alleine überlassen.


Ein Wochenende und weitere Interviews später zeichnet sich ab, dass Gabriels Bereitschaft zu Gesetzesverschärfungen bedeutend ausgeprägter ist als vielerorts in der SPD.

Mindestens bei der sogenannten Wohnsitzauflage für Asylbewerber hat der Parteichef den Handlungsbedarf bereits öffentlich signalisiert. Und etwas allgemeiner gab er zu erkennen, dass das keineswegs alles gewesen sein muss, wenn die Flüchtlingspolitik nicht durch mangelnde Durchsetzungsfähigkeit des Rechtsstaats diskreditiert werden soll. "Wir werden immer wieder auch nachsteuern müssen", sagte Gabriel am Sonntagabend in der ARD. Nach Köln gebe es ein paar Themen, "die wir schnell regeln müssen". Und wenn das zweite Asylpaket, über das derzeit verhandelt wird, nicht reiche, brauche man eben ein drittes.

Besonderes Augenmerk richtet Gabriel auf die Abschiebepraxis. Sein Instinkt sagt ihm vermutlich, dass es auch potenzielle SPD-Wähler aufregt, wenn Asylbewerber die Regeln des Gastlandes nicht einhalten und trotzdem dessen Schutz erwarten. Straffällig gewordene Ausländer müssten "wesentlich" schneller außer Landes gebracht werden, so der SPD-Chef. Außerdem will er offenbar, dass Wiederholungstäter bei Diebstahlsdelikten abgeschoben werden, auch wenn sie weniger als ein Jahr Strafe aufgebrummt bekommen. Das wäre sogar mehr, als die CDU in ihrer jüngsten Vorstandsklausur beschlossen hat.

Politisch ist Gabriel mit diesem Tatendrang übrigens selbst ein Wiederholungstäter. Manche Sozialdemokraten dürfte das Gebaren des Parteichefs an die Situation vor genau einem Jahr erinnern: Es war nach dem Anschlag auf die französische Satirezeitschrift Charlie Hebdo, als Gabriel den Kurs seiner Partei in der inneren Sicherheit an entscheidender Stelle veränderte und gegen den Willen seines Justizministers Heiko Maas die Bereitschaft zum Kompromiss mit der Union bei der Vorratsdatenspeicherung signalisierte.
http://www.sueddeutsche.de/politik/spd-sigmar-schily-1.2813620

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3320
  • Polarlicht
Re:Spd
« Antwort #39 am: 23:31:59 Mo. 11.Januar 2016 »
"Siggi" und seinesgleichen halluzinieren.

Es gibt keine "innere Sicherheit".

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12652
  • Fischkopp
Re:Spd
« Antwort #40 am: 19:44:15 Di. 12.Januar 2016 »
Zitat
SPD-Chef Gabriel im Interview
"Wir brauchen einen starken Staat"


Mehr Ermittler und Richter sind laut SPD-Chef Gabriel eine wichtige Antwort auf die Vorfälle von Köln.
https://www.tagesschau.de/inland/gabriel-spd-bab-101.html

Das gilt nur, wenn es gegen Unterschichten geht.
Gegen die Machtkonzentration der Wirtschaft empfielt er den Rückzug des Staates.

Das Kartellamt wurde geschaffen, um die schlimmsten Auswüchse der Machtkonzentration einzudämmen.
Zitat
Tengelmann geht an Edeka
Gabriel erlaubt die Supermarkt-Fusion


Gabriel widersetzt sich damit der Einschätzung der Monopolkommission. Die hatte im August 2015 geurteilt, dass auch eine Ministererlaubnis unter Auflagen und Bedingungen nicht möglich sei. Im April 2015 hatte das Bundeskartellamt die Übernahme der Kaiser’s-Tengelmann-Filialen durch Edeka untersagt. Die Behörde fürchtete in zahlreichen Regionen eine erhebliche Wettbewerbsbehinderung
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/tengelmann-geht-an-edeka-gabriel-erlaubt-die-supermarkt-fusion/12819234.html

Die SPD will die Kontrolle und Unterdrückung der Bevölkerung durch den Staat, während sie gleichzeitig die Abschaffung jeglicher Kontrolle der Wirtschaft vorantreibt.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12652
  • Fischkopp
Re:Spd
« Antwort #41 am: 11:30:59 So. 31.Januar 2016 »
Zitat
Alternative für Deutschland :
AfD laut Gabriel ein Fall für den Verfassungsschutz
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-01/gabriel-afd-verfassungsschutz

Eine echte Gabriellogik.
Schließlich ist der Verfassungsschutz selbst ein Faschohaufen. Unter Beobachtung des VS konnte der NSU auch weitaus erfolgreicher operieren.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12652
  • Fischkopp
Re:Spd
« Antwort #42 am: 12:27:33 Mo. 01.Februar 2016 »
Die arbeitertümelnde Wirtschaftspartei für Menschenverachtung und einen totalitären Staat in Aktion:

Zitat
Nahles droht Integrationsunwilligen mit Leistungskürzung

Arbeitsministerin Nahles will Flüchtlingen die Leistungen kürzen, die sich nicht integrieren lassen wollen. NRW-Ministerpräsidentin Kraft will es Migranten verbieten, sich den Wohnsitz auszusuchen.


Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles droht Flüchtlingen mit Leistungskürzungen, wenn sie sich nicht in Deutschland integrieren lassen wollen. "Wer hierherkommt, bei uns Schutz sucht und ein neues Leben beginnen will, muss sich an unsere Regeln und Werte halten", schreibt die SPD-Politikerin in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung".

"Wer signalisiert, dass er sich nicht integrieren will, dem werden wir die Leistungen kürzen. Aus meiner Sicht sollte man das auch an die Wahrnehmung von Sprachkursen knüpfen und daran, sich an die Grundregeln unseres Zusammenlebens zu halten."

Unabhängig von der ethnischen Herkunft müsse jeder in Deutschland, der Hilfe in Anspruch nehme, "sein ganzes Können, seine Arbeitskraft und ... sein eigenes Vermögen einbringen", erklärte die auch für Soziales zuständige Ministerin. Das gelte auch für Flüchtlinge.

Wer als Zuwanderer aus dem EU-Ausland einen Neustart in Deutschland wagen möchte, der sollte nach Meinung von Nahles "auf eigenen Füßen stehen" und "nicht von Anfang an auf Sozialhilfe angewiesen sein".

Zur Begründung erläutert sie: "Die Kommunen können nicht unbegrenzt für mittellose EU-Ausländer sorgen. Das war auch nie die Idee der EU-Freizügigkeit, die zu den größten Errungenschaften der europäischen Integration gehört."

Kraft fordert Wohnsitz-Auflagen

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) will es anerkannten Asylbewerbern unterdessen unter bestimmten Umständen verbieten, sich den Wohnsitz innerhalb Deutschlands frei zu wählen. "Es darf nicht sein, dass alle Flüchtlinge, sobald sie anerkannt sind, wie prognostiziert in die Großstädte ziehen", sagte sie dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Das würde NRW besonders belasten."
http://www.welt.de/politik/deutschland/article151703456/Nahles-droht-Integrationsunwilligen-mit-Leistungskuerzung.html

Das ganze hätte man auch in den Thread "Erst Flüchtlinge - dann Erwerbslose" packen können.

Man muß sich das mal reinziehen:
Zitat
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles droht Flüchtlingen mit Leistungskürzungen, wenn sie sich nicht in Deutschland integrieren lassen wollen. "Wer hierherkommt, bei uns Schutz sucht und ein neues Leben beginnen will, muss sich an unsere Regeln und Werte halten", "Wer signalisiert, dass er sich nicht integrieren will, dem werden wir die Leistungen kürzen.

"muss sich an unsere Regeln und Werte halten" kombiniert mit "sich nicht integrieren will, dem werden wir die Leistungen kürzen." bedeutet nichts anderes, als daß das Recht auf Sozialleistungen, bzw. aufs Überleben, an die richtige Einstellung geknüpft wird. Wer sich in das System der Ausbeutung, Erniedrigung und Unterdrückung nicht fügen will, der verliert das Recht auf Sozialleistungen. Arbeitszwang und Zwangsarbeit ist das, was bei der SPD großgeschrieben wird. Die aus Kämpfen der Arbeiterbewegung resultierenden Sozialleistungen werden gern geopfert.

Die weitere Einschränkung der Bewegungsfreiheit im Lande, als Vorschlag von Hannelore Kraft, könnte ins Programm eines totalitären Systems passen.

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:Spd
« Antwort #43 am: 12:55:26 Mo. 01.Februar 2016 »
Das ganze hätte man auch in den Thread "Erst Flüchtlinge - dann Erwerbslose" packen können.

Man muß sich das mal reinziehen:
Zitat
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles droht Flüchtlingen mit Leistungskürzungen, wenn sie sich nicht in Deutschland integrieren lassen wollen.
Das gehört wohl eher in den thread 'erst erwerbslose, dann flüchtlinge'?
Für erwerbslose gibt es diese praktisch nicht existente freie wohnortwahl schon längst (sie wird im SGB nur anders verklausuliert).
Gleiches gilt für 'leistungskürzungen', wenn man sich nicht 'integrieren' lassen will.  ::) >:(
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re:Spd
« Antwort #44 am: 13:53:21 Mo. 01.Februar 2016 »
Die Residenzpflicht für Flüchtlinge kann man wohl mit der Ortanwesenheitspflicht für Erwerbslose vergleichen.
Die freie Wohnortwahl beschränkt sich auf die angemessene KdU. Dies macht es unter Umständen unmöglich, überhaupt eine Wohnung zu finden.

Integrationsunwillig im Sinne der SPD bedeutet sehr wahrscheinlich für beide Gruppen: "Du bist nicht bereit für 5 Euro die Stunde den letzten Drecksjob anzunehmen? Dann bist du Integrationsunwillig!"

Was soll denn darüber hinaus an Integrationsunwilligkeit bestraft werden? Wenn jemand nicht schnell genug deutsch lernt? Werden dann die Bayern und Sachsen auch abgeschoben?
Ich möchte da nur mal kurz an die ganzen deutschen Auswanderer in Spanien, USA oder sonstwo erinnen, die in ihren gated communities sitzen, kein Wort in der Landessprache könnnen und jeden Tag die Bild lesen! (BGS ist hier als lobenswertes positives Beispiel ausdrücklich ausgenommen!!)
Und was machen wir denn mit den ganzen integrationsunwilligen Nazis? Werden die auch abgeschoben? Nach Sibirien?
Die fette Nahlesschranze und ihre dummen SPD- Genossen könnte man eigentlich auch mal abschieben! Da ist mir Sibirien aber nicht weit genug weg. Ich würde da eher in Richtung Mond tendieren! >:( >:(