Autor Thema: Unistreiks in Estland  (Gelesen 366 mal)

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6666
Unistreiks in Estland
« am: 13:15:55 Mo. 29.Juli 2019 »
Zitat
Akademiker streiken gegen Sparpolitik in Estland

In diesem Artikel, der ursprünglich für OpenDemocracy-Russia geschrieben wurde, erfahren Sie von den Warnstreiks, die in diesem Sommer an estnischen Universitäten stattfinden.


Die jüngsten akademischen Streiks in Tartu und Tallinn zeigen, dass die Mitarbeiter der estnischen Universitäten entschlossen sind, für eine längst überfällige Erhöhung der Mittel zu kämpfen. Die Streiks an den beiden estnischen Hochschul- und Forschungszentren waren eine direkte Reaktion auf eine Ankündigung,  den Hochschulsektor im Staatshaushalt wieder einmal an den Rand zu drängen.

Diese Art der Darstellung des kollektiven Zusammenhalts ist in der sehr individualistischen estnischen Akademielandschaft bemerkenswert. Da die Mobilisierung an der Basis bisher keinen Einfluss auf die Hochschulpolitik hatte, sind diese Warnstreiks - zusammen mit anderen Aktivitäten in den letzten 12 Monaten - ein Wendepunkt. Akademisches Personal und Studenten haben sich zu einer ernstzunehmenden Kraft entwickelt, und die Gewerkschaften haben sich der Herausforderung gestellt, die anhaltende Austeritätspolitik zu bekämpfen. In einer Krise, die durch jahrelange Unterfinanzierung verursacht wurde, besteht wieder Hoffnung auf Erneuerung und institutionelle Gerechtigkeit.

Estland beherbergt sechs öffentliche und eine private Universität, die nach der Wirtschaftskrise 2008 ein Jahrzehnt der Vernachlässigung erlitten haben. Während eines Großteils dieses Zeitraums wurde der Frage der Unterfinanzierung wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Aufeinander folgende Regierungskoalitionen unter der Führung der Pro-Austeritäts Reform Partei hatten keinen Platz auf ihrem Programm, um in Hochschulen zu investieren oder die für die Forschung verfügbaren öffentlichen Mittel aufzustocken. Während das Wirtschaftswachstum 2010 wieder einsetzte, sind die Investitionen des öffentlichen Sektors nach wie vor knapp.
Übersetzung des Beginns eines Artikels aus Left East.
https://www.criticatac.ro/lefteast/academics-come-out-on-strike-against-austerity-in-estonia/
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!