Autor Thema: Sargnägel für die Zeitarbeit  (Gelesen 129181 mal)

tleary

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 905
  • Yellow Submarine
Re:Sargnägel für die Zeitarbeit
« Antwort #165 am: 12:19:00 Mi. 20.Dezember 2017 »
Ausbeutung im Baugewerbe

Arbeiter besetzen Kran in Düsseldorf

Auf einer Großbaustelle sind Arbeiter aus Rumänien um ihren Lohn betrogen worden. Deshalb wollten sie sich von einem Kran in den Tod stürzen.[/b]
Dem Schuldner (= Arbeitgeber) in finstrer Nacht gemeinsam die Fresse polieren wäre wohl weitaus effektiver gewesen. Mensch, was ist nur mit der Arbeiterklasse los? - Sich vom Kran zu stürzen wegen nichtbezahlten Lohns.... einen größeren Gefallen kann man doch dem Arbeitgeber gar nicht tun.
»Wir wissen, so wie es ist, kann es nicht weiter gehen. Aber es geht weiter.«
(Autor unbekannt)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15293
  • Fischkopp
Re:Sargnägel für die Zeitarbeit
« Antwort #166 am: 13:24:50 Do. 21.Dezember 2017 »
Zitat
Rumänische Bauarbeiter warten immer noch auf Geld

...Die Arbeiter müssen derweil strafrechtliche Folgen fürchten: Die Polizei ermittelt nach der Kran-Aktion wegen Nötigung, zudem wurde Hausfriedensbruch angezeigt.
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/rumaenische-bauarbeiter-warten-immer-noch-auf-geld-aid-1.7280183

Wernichtsweissmussallesgl

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 397
Re:Sargnägel für die Zeitarbeit
« Antwort #167 am: 22:01:54 Fr. 22.Dezember 2017 »
In diesem Bereich wird es kurzfristig keinerlei Änderungen geben, solange es eine schwarze Regierung gibt. kommt noch ne gelbe hinzu wird es noch Schlimmer.
Auf den Baustellen spricht keiner mehr Deutsch. Die Aufträge werden vom bauträger von Sub zu Subunernehem vergeben. Der gelackmeierte ist der Ausführende vor Ort. Unternehmen aus Aachen die so handeln sind z.Bsp. die Firma Quadflieg. Alle Bauarbeiter entlassen und nur noch Subunternehmen beschäftigen.
Aber wer in NRW schon schwarz-gelb wählt darf sich da nicht wundern. Die erste Massnahme so einer Landesregierung ist die Abschaffung des Sozialtickets.
Ich verstehe nicht wie eine Mehrheit so etwas ekelhaftes wählen kann.

tleary

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 905
  • Yellow Submarine
Re:Sargnägel für die Zeitarbeit
« Antwort #168 am: 02:59:28 So. 07.Januar 2018 »
.Ich verstehe nicht wie eine Mehrheit so etwas ekelhaftes wählen kann.
Ganz einfach: Weil die Mehrheit von den negativen Auswirkungen einer solchen Politik einfach nicht betroffen ist, gut sichtbar an deinem Beispiel Sozialticket, woran nach Gesetzesdefinition eben nur 10 bis 15 % der Bevölkerung überhaupt ein Anrecht haben. Noch dazu werden etliche von denen aus Scham das auch gar nicht in Anspruch nehmen.
Das ist eben die hübsch-häßliche Seite dieser Demokratie: Minderheiten können nach allen Regeln der demokratischen Herrschaft diskriminiert, finanziell beschnitten und untergebuttert werden, so lange es 51 % (der tatsächlich Wählenden wohlgemerkt!) am Arsch vorbeigeht und auch vorbeigehen kann. Daß diese 51 % dann von der Gesamtbevölkerung oft nur einen Anteil von gerade 'mal 35 bis 40 % der Gesamtbevölkerung sind, ist Teil der Strategie dieses wunderbaren westlichen Demokratiesystems. Ausländer und Asylanten schließt man als Menschengruppe schon einmal vom Wahlrecht von vornherein aus (Rassismus und Nationalismus in Reinkultur!), auch Strafgefangene im Knast gehören zu jenen entrechteten.
»Wir wissen, so wie es ist, kann es nicht weiter gehen. Aber es geht weiter.«
(Autor unbekannt)

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4429
Re:Sargnägel für die Zeitarbeit
« Antwort #169 am: 17:40:14 So. 07.Januar 2018 »
In diesem Bereich wird es kurzfristig keinerlei Änderungen geben, solange es eine schwarze Regierung gibt. kommt noch ne gelbe hinzu wird es noch Schlimmer.
...

Och, von sonem Mist fühle ich mich nicht abhängig eigene Entscheidungen zu treffen.

Warum wollen Betroffene aus der Leiharbeitsindustrie lieber nicht eigenmächtig handeln ?

Verständlich, da "Repression" folgen könnte(n). Aber kreative Formen zur Durchsetzungen
von Forderungen wie z.B. Streik der italienischen Art (Bummelstreik), könnte solch Gefahren
unterwandern.
Schließlich ist AG ja an Produktivität interessiert und ich glaube, wenn AGs begreifen, das sich
Entleihertum nicht lohnt, darauf zurück zu kommen, Arbeitskräfte lieber fest ein zu stellen.

Um so mehr dies begreifen, um so höher die Chance, das der Wald voller ZAFs vertrocknet.

(Meine Utopie..)  ;)

Aber ohne Zusammenhalt unter Leiharbeiter_innen funzt solch Kreativität natürlich nicht  ::)
Lass Dich nicht verhartzen !

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2095
Re:Sargnägel für die Zeitarbeit
« Antwort #170 am: 12:17:37 Mo. 26.Februar 2018 »
Zitat
25.2.18
Gera (ots) - Am Freitag hatte ein 36-jähriger Leiharbeiter seinen letzten Arbeitstag bei einer Industriefirma in Gera. Aus unbekannten Gründen beschloss er, sich ganz besonders zu verabschieden. Er lud unberechtigt eine große Industriebohrmaschine auf einen Gabelstapler, fuhr diese auf den Hof des Firmengeländes und ließ sie dort in einen Müllcontainer fallen. Dadurch wurde diese derart beschädigt, dass ein Schaden im vierstelligen Bereich entstand. Anschließend flüchtete er aus der Firma. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/3876163

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4429
Re:Sargnägel für die Zeitarbeit
« Antwort #171 am: 18:28:20 Mo. 26.Februar 2018 »
Der Schuss des Leiharbeitnehmer voll nach hinten losgegangen.  :o
Lass Dich nicht verhartzen !

Bowie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
Re:Sargnägel für die Zeitarbeit
« Antwort #172 am: 18:31:03 Mo. 26.Februar 2018 »
No Risk - No Fun!

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4429
Re:Sargnägel für die Zeitarbeit
« Antwort #173 am: 18:53:53 Mo. 26.Februar 2018 »
Daneben  ;)

Zu "Kreativität" meine ich keine kurzfristig umgesetzte Sache / Aktion, die
alleinig auf die Überschreitung der Schmerzgrenze fußt.

Besser nochmal sich mit einem Fußball austoben, körperlich erschöpft
nach Hause und Ruhe für sich selbst nehmen. Im folglichen Gegrübel
kann sich "Kreativität" entwickeln, die dann das wichtigste einschließen
kann.

Wie gehe ich nun vor, ohne mir selbst Schaden zuzufügen  ;)

Sowas braucht Zeit..
Lass Dich nicht verhartzen !

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1246
Re:Sargnägel für die Zeitarbeit
« Antwort #174 am: 21:53:55 Mo. 26.Februar 2018 »
Zitat
Er lud unberechtigt eine große Industriebohrmaschine auf einen Gabelstapler, fuhr diese auf den Hof des Firmengeländes und ließ sie dort in einen Müllcontainer fallen. Dadurch wurde diese derart beschädigt, dass ein Schaden im vierstelligen Bereich entstand

Wenn seine Motivation, die ist, die ich denke, finde ich die Aktion super! Gut gemacht!
Wir sollten hier eine Spendenaktion für seinen Strafbefehl/-prozess machen.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15293
  • Fischkopp
Re:Sargnägel für die Zeitarbeit
« Antwort #175 am: 20:56:10 Di. 06.März 2018 »
Diese Liste ist sehr lückenhaft.
Postet weitere Beispiele von Aktionen gegen Sklavenhänder!
Auch halbgare und gescheiterte!
Sie alle sind wichtig und Teil des Kampfes!


Habe gerade Bilder einer zurückliegenden Aktion im Netz gefunden:
















Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2095
Re:Sargnägel für die Zeitarbeit
« Antwort #176 am: 11:22:30 Do. 15.März 2018 »
Klingt nett:
Zitat
15.3.18
Ließen sich Leiharbeiter aus Protest krankschreiben?

Haben sich fast 50 Leiharbeiter verabredet, sich gleichzeitig krankschreiben zu lassen, um so ­gegen ihre Versetzung zu protestieren? Diesem ­Vorwurf geht das Arbeitsgericht nach. (Bezahlschranke)
http://www.op-marburg.de/Landkreis/Ostkreis/Liessen-sich-Leiharbeiter-aus-Protest-krankschreiben

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2955
Re:Sargnägel für die Zeitarbeit
« Antwort #177 am: 16:41:50 Di. 20.März 2018 »
Zitat
Leiharbeitnehmerin hat Kündigungsschutzverfahren gegen real gewonnen!

Die erste Kammer des Arbeitsgerichts Mönchengladbach hatte über die Kündigung einer Mitarbeiterin eines Zeitarbeitsunternehmens zu entscheiden. Die Klägerin war bei der Beklagten seit 2013 bei der Beklagten in Teilzeit beschäftigt. Sie war durchgehend bei einem Einzelhandelsunternehmen als Kassiererin eingesetzt. Der Kunde lehnte einen Einsatz der Klägerin über den 31.12.2017 hinaus ab.
zu den Hintergründen: http://www.labournet.de/?p=129090

Wir gratulieren!


dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5048
Re:Sargnägel für die Zeitarbeit
« Antwort #178 am: 20:03:15 Di. 20.März 2018 »
Wir gratulieren!
Ich auch.

Trotzdem kann ich mir ein paar Kommentare zu dem Artikel nicht verkneifen.

a) Die LAN hat nicht gegen Real gewonnen, sondern gegen die ZAF (= ihr Arbeitgeber).
b) Ich she hier nicht den auf labournet proklamierten Präzedenzfall, sondern lediglich ein Arbeitsgericht welches sich in seinem Urteil an der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zu betriebsbedingten Kündigungen in der Zeitarbeit orientiert.
---> BAG, 20.06.2013, 2 AZR 271/12
http://www.rechtsprechung-im-internet.de/jportal/portal/t/1cvs/page/bsjrsprod.psml?doc.hl=1&doc.id=KARE600041131&documentnumber=1&numberofresults=16&doctyp=juris-r&showdoccase=1&doc.part=L&paramfromHL=true#focuspoint

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2095
Re:Sargnägel für die Zeitarbeit
« Antwort #179 am: 22:58:39 Di. 20.März 2018 »
Zur Bedeutung des Urteils gibt es hier eine Einschätzung:
https://arbeitsunrecht.de/leiharbeit-wegweisendes-urteil-gegen-umgehung-von-equal-pay/
Ich bin mir auch nicht so sicher, ob das jetzt wegweisend ist oder nicht. Wenn sich kaum jemand wehrt, bleibt es ein Einzelerfolg.

Ansonsten ist der Geschäftsführer von Mumme Personalservice GmbH, Joachim Wilmers, ein klassisches Frettchen und feister Schmierlappen aus der Sklavenhändlerzunft:

Zitat
2011
(...)
Da will sich Mumme von den schwarzen Schafen der Branche abheben und mit einer menschlichen Mitarbeiterführung den Ruf der Zeitarbeit ins rechte Licht rücken.
(...)
„Geleistete Überstunden kommen bei uns auf ein Arbeitszeitkonto und werden in den schwachen Monaten von Dezember bis März ausgeglichen.“ Andere Zeitarbeitsfirmen setzen in diesen Monaten die Mitarbeiter schon mal schnell auf die Straße.
(...)
https://www.nrz.de/region/niederrhein/zurueck-zu-den-wurzeln-id4661978.html

Problem: Hackfressen dürfen das Maul aufmachen.