Autor Thema: Windows XP (†) -> Linux  (Gelesen 44458 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7871
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #255 am: 09:15:03 Fr. 09.August 2019 »
Keine Ahnung, ich treib mich normaler Weise auf Werbearmen Seiten rum, es ist eher die Neugierde die mich zu Pi-Hole trieb, mein FF war schon weitgehend zugenagelt für Werbung, mein Motto, lieber gar nichts als Werbung.
Hab vor ein paar Tagen mal die Logs geleert, seither 4,7%, 132 von 2821 Anfragen.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

rebelflori

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1027
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #256 am: 09:57:21 Fr. 09.August 2019 »
Kann ich gut verstehen, sehe das ähnlich.
Aus diesem Grund, besuche ich schon seit länge Zeit nicht die Süddeutschezeitung.
Wenn du Nachteile hast, aus welchen Grund man sowas nicht machen sollte. Würde mich das interessieren.

Meine beiden Pi sind eigentlich als Medien Center unterwegs, obwohl einer auch mal ein Server wahr.


Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3991
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #257 am: 10:49:48 Fr. 09.August 2019 »
Kann man Pi-Hole auch so konfigurieren, das er der anfragenden Webseite als
Antwort vorgaukeln kann, das Nutzer die Werbung sichtet oder kein Addblocker
vorhanden sei ?

Sorry, my English ist grottenschlecht.. Ich muss mir beim Aufsetzen eines System
auf dem Pi immer ein Installationsreport anlegen, um so später besser nachvollziehen
zu können, was ich mir da zurecht getippt habe.

Habe noch ne Himbeertorte frei und meine letzte Pi-Sitzung ist auch schon was
her.. Wird mal wieder Zeit  ;)
Lass Dich nicht verhartzen !

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7871
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #258 am: 11:21:51 Fr. 09.August 2019 »
Ein Nachteil ist mir bis jetzt nicht aufgefallen, bei der SZ hat das Blocken mit/über Firefox schon ziemlich gut geklappt, die Bildzeitung war bisher die einzigste die mich komplett aussperrte, und im ernst, ist bei der Bildzeitung kein Nachteil, es gibt einige Seiten die die Bildzeitung ständig kritisch beäugen und das reicht eigentlich als Informationsquelle, zudem schreiben beängstigend viele Qualitätsmedien eh bei der Bild ab.

@Onkel Tom
Das Pi-Hole funktioniert auf diese Art, Anfragen nach Werbung die bei dir auftauchen soll werden ins Nirwana geschickt ober kaputt beantwortet.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3991
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #259 am: 13:40:19 Fr. 09.August 2019 »
Ah ok..
Ein reiner Sperrfilter würde ja auch weniger Sinn machen. Dann bekäme man ja kaum
noch was auf dem Schirm  ;)
Lass Dich nicht verhartzen !

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7871
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #260 am: 14:11:10 Fr. 09.August 2019 »
Sempervideo hat es mir erklärt bzw. erklärt es schön.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3991
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #261 am: 10:02:15 Sa. 10.August 2019 »
Danke  ;)
Es läd ja zu einer Nachtschicht ein.. Aber sowas verlege ich besser auf die
Schlechtwetterzeit.
Lass Dich nicht verhartzen !

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7871
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #262 am: 10:16:13 Di. 13.August 2019 »
Hellseherische Profis gefragt:

Ich habe/kann über einen USB-SATA Adapter eine Festplatte angeschlossen, geht es darüber Linux Mint bootfähig für einen zuküftigen AHCI-Controller PC installieren (Ziel)?
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3991
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #263 am: 18:40:40 Di. 13.August 2019 »
Wenn USB im Bios als "First Boot" eingestellt ist, müsste das gehen. Quasi wie beim
USB-Bootstick. Gibt jedoch auch "billige" USB-SATA - Adapter, die Zikken machen,
wenn mann booten will.. Muss man einfach mal ausprobieren..

Manche Adapter können mit dem Partitionssektor weniger anfangen und das Bios
bekommt anbei keine Info, ob der Datenträger "aktiv" ist..
Lass Dich nicht verhartzen !

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7871
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #264 am: 11:29:48 Mi. 14.August 2019 »
Danke, mein Wunsch war Vater eines absurden Gedankens der so gar nicht gehen kann, sorry.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3991
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #265 am: 08:19:07 Do. 15.August 2019 »
So absurd finde ich deines Vater Gedanken nicht..
Wäre doch interesannt, einem PC ohne Betriebsysten einfach ein externen
Datenträger zu verpassen, von dem der PC booten kann.. Schließlich wurde
die altbekannte Floppydisk durch USB-Stick ersetzt, Kenne noch die Zeit, wo
ohne Diskettenlaufwerk keine Chance bestand, dem PC ein neues Betriebsystem
zu installieren. Später gab es ja dann die Möglichkeit, über CD / DVD zu booten.

Auf die stetige Schrauberei und HD-Wechsel hatte ich damals wenig Lust drauf
und habe mir dazu ein elektronischen Umschalter für den IDE-Bus geschaffen.
Somit hatte mein PC ein HD-Pool, auf deren die Betriebsysteme und Anwendung
entsprechend selektiert war. (Office-HD, Elektronik-HD, Chefduzen-HD u.s.w.)

Schade, das IDE out ist. Der Gedanke, sata - Hardware auch so zu modden, habe
ich noch nicht durchexperimentiert. Gerade Bastler müssen immer wieder mal mit
älteren Betriebsystemen arbeiten, da z.B. Winblöd 10 in manchen Dingen wie
ein störricher Esel rüber kommt. Ja, ich muss heute noch auf MS-Dose arbeiten,
um Eproms brennen zu können.

Habe früher viel mit Bootdisketten zur automatisierten Installation gearbeitet..
War spannend, Windows "geheime" Möglichkeiten zu probieren, die eigendlich
nur für zahlungskräftige Firmen und Behörden vorgesehen waren.
Gab ja im letzten Jahrtausend schon die sogenannten Enterprise-Versionen..

Bill Gates hatte anbei nur den wiederlichen Gedanken, dem "Consumer" den
Luxus von Enterprise nicht zu gönnen. Zuhause ne Stunde am PC zu hocken,
um Fragen während der Installation zu beantwrten und in der FA einfach
Floppydisk rein, von der booten und die Arbeit machen lassen. Nach 10
Minuten Kaffeepause war die Rappelkiste dann auch einsatzbereit.

Weiter wird mit den sogenannten Windows-Widrigkeiten viel Geld mittels
PC-Magazinen geschäffelt und erhält meistens nur Teillösungen.

Bedenke mal diese wiederliche Cortana in W10.. Mehr, wie nur deaktivieren
geht (noch) nicht. Madam Petze zu verjagen ? Geht, aber willkommen auf ein
blauen Bildschirm mit absurder unbehebbarer Fehlermeldung..

Guten Tastenhack  ;)
Lass Dich nicht verhartzen !

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7871
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #266 am: 10:55:32 Do. 15.August 2019 »
Hab ich auch schon mal angedacht, geht im gewissen Rahmen auch auf Basis der Live-Systeme, das vernagelte Live muss halt im gewissen Grad geöffnet werden für persönliches verändern und speichern, es gibt Anleitungen.
Die Hardware bleibt der Stolperstein beim fröhlichen booten und arbeiten auf verschiedenen PCs per USB.

Windows ist mit seinen paranoischen Prüfungen ob alles legal ist in dieser Hinsicht schon mal aus dem Rennen, nach jedem Update erst mal intensiv beäugen welche Türe wieder offen steht.

Letztens hab ich versucht mich über M.2 zu informieren, ich fand es erstmal furchtbar was da alles darunter läuft bzw. ggf. nicht läuft.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3991
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #267 am: 12:37:47 Do. 15.August 2019 »
Ah sowas hier ?

https://www.crucial.de/deu/de/ct500p1ssd8?gclid=EAIaIQobChMI88DJqc2E5AIVgobVCh0wGw_0EAQYAiABEgIlnfD_BwE&cm_mmc=shopping-_-lengow-_-null-_-de&ev_chn=shop&ef_id=EAIaIQobChMI88DJqc2E5AIVgobVCh0wGw_0EAQYAiABEgIlnfD_BwE:G:s

Bei Wiki bin ich darüber gestolpert, das die Kontakte jedoch nur für 60
mal wechseln ausgelegt sind.. (Verschleiß vorprogrammiert).

Alternativ gibt es dazu auch Gehäuse mit M.2 / USB 3.0 Adapter..
Kommen wir wieder auf die Frage von Bootfähigkeit zurück. Die M.2-HD
wohl unproblematisch aber der Converter der dazwischen sitzt..

Wat eine Luxus - Extern HD - Geschichte.. Mir doch etwas zu teuer und
bleibe lieber bei den kleinen Mikro SD Karten. Für das Booten von Windoof
benutze ich vorübergehend CF-Karte, um Windoof zu verbiegen.

Anbei suche ich ein neuen WGA-Crack für Win XP. Beim alten wird der
Online-Patch nicht mehr supportet.. Schaade, schon auf dem Geschmack
von Wechselette ohne blauen "will nicht, Leck mich - Bildschirm"
gekommen und plötzlich nix mehr.   :'(
Lass Dich nicht verhartzen !

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7871
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #268 am: 18:12:27 Do. 15.August 2019 »
Genau so etwas!
Bauarten und Geschwindigkeiten, m.2 ist nämlich nicht zwangsläufig m.2, bei SATA ist es eindeutig und Abwärtskompatibel, ein Fehlkauf ist kaum möglich, m.2 ist teurer und ggf. Pfeilschnell aber ein Fehlkauf ist leicht möglich.
https://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/1906301.htm
Die 60x tauschen finde ich für einen internen "festen" Speicher nicht tragisch, wer wechselt bitteschön öfter als 60 mal seinen internen Speicher, da geht wahrscheinlich noch vieles andere durch den Austausch mit kaputt.
Bei dem Gedanken an meinem Rechner bis zu 60x die Platte zu wechseln bekomme ich Stresspickel.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7871
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #269 am: 09:27:12 Sa. 17.August 2019 »
Na cool, jetzt ist auch noch Bluetooth kaputt, menno!

Zitat
Hat hier jemand Bluetooth im Einsatz?

Ich fand ja Bluetooth immer sympathisch, weil es nicht routing-fähig ist. Es gibt ein natürliches Limit auf die Entfernung, aus der man angegriffen werden kann. Das ist schonmal deutlich besser als, sagen wir, IP über WLAN.

Allerdings kann ein Angreifer den Schlüsselaustausch auf 1 Byte Entropie heruntermanipulieren. Damit ist Bluetooth-Sicherheit kaputt. Das ist auch kein "wir implementieren nur die halbe Spec, um Geld zu sparen"-Ding. Die Spec ist schon kaputt.

Quelle: Fefes Blog

Bluetooth ist schon einige Jahre etabliert und in Furz und Feuerstein verbaut, dass ist eine Katastrophe.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti