Autor Thema: witz des tages  (Gelesen 663126 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7403
  • Banane
Re: witz des tages
« Antwort #2115 am: 10:37:24 Di. 22.Januar 2019 »
Zitat
26 fleißigste Menschen genauso reich wie 3,8 Milliarden faulste Menschen zusammen

London (dpo) - Das haben sie sich redlich verdient: Wie eine aktuelle Studie der Nichtregierungsorganisation Oxfam ergab, sind die 26 fleißigsten Menschen auf dem Planeten genauso wohlhabend wie die 3,8 Milliarden faulsten Menschen der Weltbevölkerung zusammen. Das Ergebnis der Untersuchung zeige deutlich, dass sich persönlicher Einsatz im Job immer auszahle, so Oxfam.
...

Quelle: Der Postillon

Leider nicht mehr Postillon, aber irgend wie trotzdem satirisch.

Unsere Qualitätsmedium #1 hat das Problem identifiziert:
Zitat
Rechnet Oxfam die Armen zu arm?

Regelmäßig berichten Medien ausführlich über Oxfam-Berichte, die eine wachsende Kluft zwischen Arm und Reich beklagen. Doch die Berechnungen werden auch deutlich kritisiert. Sind die Vorwürfe gegen Oxfam berechtigt?
Die Organisation Oxfam errechnet jedes Jahr pünktlich zum Weltwirtschaftsforum in Davos, wie viele Super-Milliardäre es gibt, über wie viel Vermögen sie verfügen und vergleicht diese Zahlen mit dem Besitz und Einkommen der ärmeren Hälfte der Weltbevölkerung. Der Report sorgt auch für Widerspruch. Ein Faktencheck zentraler Kritikpunkte.
Quelle: tagesschau

Via NDS
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13368
  • Waldkauz (8>
Re: witz des tages
« Antwort #2116 am: 11:25:37 Di. 22.Januar 2019 »
Zitat
Rechnet Oxfam die Armen zu arm?
Würde man sich den Artikel mal durchlesen, würde man bemerken, das die TS zu dem Ergebnis kommt, das genau das eben nicht der Fall ist!
Aber das würde ja den NDS- Betreibern nicht in den Kram passen. Wieder ein tolles Beispiel dafür wie die NDS anderen Medien vorwerfen Lügen zu verbreiten und sich nicht zu dumm sind es selber zu tun!

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3248
  • Polarlicht
Re: witz des tages
« Antwort #2117 am: 11:58:29 Di. 22.Januar 2019 »
Ach was, wir sind alle viel zu faul :)
Und zu blöd, um uns gemeinsam zu wehren.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7403
  • Banane
Re: witz des tages
« Antwort #2118 am: 15:49:08 Mi. 23.Januar 2019 »
Zitat
Reh überwindet biometrische Rechenzentrums-Eingangskontrolle. m(

Quelle: Fefes Blog

Ojeojeoje, wahrscheinlich ein Putinsches Hacker-Reh, beim Rechenzentrum das Wahlcomputer auswertet.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3874
  • Sapere aude!
Re: witz des tages
« Antwort #2119 am: 16:49:43 Mi. 23.Januar 2019 »
Ich hätte jetzt ehr an eine Postillion-Schlagzeile gedacht...
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7403
  • Banane
Re: witz des tages
« Antwort #2120 am: 17:36:19 Mi. 23.Januar 2019 »
Der Postillon kann langsam einpacken, gegen die freie deutsche Qualitätssatirepresse wird er nicht lange ankommen können, die nehmen ihren Auftrag sehr Ernst und werden Fake-Satire wie den Postillon mit Satire-Fakten attackieren.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7403
  • Banane
Re: witz des tages
« Antwort #2121 am: 15:32:54 Di. 29.Januar 2019 »
Zitat
107 Doktorfische legen Gutachten vor: Mikroplastik im Meer doch nicht so schädlich
...
"Während unserer langjährigen Beobachtungen ist noch kein einziges Meerestier an Mikroplastik verendet", heißt es in der Erklärung der Fische. "Aktuelle Kampagnen von Umweltaktivisten zur Reduzierung von Mikroplastik im Meer - etwa durch Einwegplastikverbote oder Vermeidung von Mikroplastik in Kosmetikerzeugnissen - sind daher völlig überflüssig."
...

Quelle: Der Postillon

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3849
Re: witz des tages
« Antwort #2122 am: 17:12:29 Di. 29.Januar 2019 »
Na denn bin ich ja beruhigt. Doch nervt es mich jetzt schon, das ich eines Tages
so mit Mikroplastik durchsetzt bin, das ich keine Chance mehr darin habe, in meiner
Grabstätte zu vergammeln.. Oje, arme Grabstättenverwaltung, wenn sie gumminierte
Leichen wieder ausbuddeln müssen.. Wohin blos damit ? Recyceln, um im nächsten
Leben als Pfandflasche oder Plastikmülleimer zu dienen ?

Lecker  ::)
Lass Dich nicht verhartzen !

CubanNecktie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1728
  • Redpower
Re: witz des tages
« Antwort #2123 am: 13:25:04 Mo. 04.Februar 2019 »
Demnächst Einmarsch von Russen und Chinesen in Frankreich? Denn Macron denkt nicht an Rücktritt bei den Gelbwesten-Protesten!!! China und Russland haben auch Jean-Luc Melenchon als Präsidenten annerkannt!

Wäre Stoff für n Postillon :D
Vorstellungsgespräch bei einer Leihbude?
ZAF Fragebogen
Passwort: chefduzen.de

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7403
  • Banane
Re: witz des tages
« Antwort #2124 am: 16:11:35 Sa. 09.Februar 2019 »
Der Diesel darf nicht sterben
https://youtu.be/XckLEiSUSSI
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7403
  • Banane
Re: witz des tages
« Antwort #2125 am: 13:00:34 So. 03.März 2019 »
Zitat
Sozialkredit-Ranking in China
Reiseverbot für Millionen Menschen

China hat im Jahr 2018 in mehr als 20 Millionen Fällen Menschen verboten, mit dem Zug oder Flugzeug zu reisen. Der Grund: Die Betroffenen hatten ein zu schlechtes Sozialpunkte-Konto.
...
Menschen zu besserem Verhalten erziehen
...
...

Quelle: tagesschau

"Sozialpunkte-Ranking" da werden unsere Sozialstaatskapitalisten Gelb vor Neid, warum ist uns dieses großartige Unterdrückungsinstrument nicht eingefallen, die Menschen lieben Benotung- Bewertungs-Rankings, Däumchen hoch und Däumchen runter,  wie im ruhmreichen Circus Maximus, acha, die guten alten Zeiten.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3248
  • Polarlicht
Re: witz des tages
« Antwort #2126 am: 14:21:11 So. 03.März 2019 »
In D. braucht es nichtmal ein "Sozialpunkteranking". Der gemeine Hartzer oder Grusiempfänger  kann sowieso nicht reisen, da kein Geld und untersagt wird es quasi auch, wenn ich mich recht erinnere.

Wer ohne "ARGE-Erlaubnis" reist bzw sich vom gemeldeten Wohnort entfernt kann wohl auch sanktioniert werden?

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7403
  • Banane
Re: witz des tages
« Antwort #2127 am: 12:00:36 Di. 05.März 2019 »
"Uns verlässt ein deutscher Patriot und ein großer Europäer"

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_85353140/reaktionen-auf-tod-von-klaus-kinkel-er-bleibt-unvergessen-.html

Jetzt wisst ihr Bescheid, man will ja nicht dumm sterben, obwohl, Anbetracht solcher Schlagzeilen ist dumm sterben vielleicht gar nicht das Dümmste.  :o ;D
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3248
  • Polarlicht
Re: witz des tages
« Antwort #2128 am: 06:28:55 Mi. 06.März 2019 »
In Deutschland droht der Bürgerkrieg:

... .
Manche schreiben sogar offen von einem möglichen Bürgerkrieg, sollte Artikel 13 ihnen YouTube wegnehmen.
... .


Quelle: https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,329778.0/topicseen.html

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7403
  • Banane
Re: witz des tages
« Antwort #2129 am: 11:57:09 Fr. 08.März 2019 »
Zitat
Gleichberechtigung in der Politik
"Wenn das von oben kommt, klappt das auch"

Wo steht die deutsche Politik in puncto Gleichberechtigung? Viele Probleme sind seit Jahrzehnten die gleichen. Doch es gibt auch Beispiele für einen positiven Wandel - nicht zuletzt aus der Union.

...

Quelle: tagesschau

Genau, konservative Kreise sind bei jeder Art von Gleichberechtigung gaaaanz vorne dabei, bisher dachte ich daß wäre u.a. ein Grund weshalb sie alle Linke hassen, Veränderung, versteinerte Gedanken aufbrechen, aber wenn Fr. Bundeskanzlerin Merkel das sagt, ja dann!
Aber sie hauen mittlerweile wenigstens Quoten raus, quasi ein durch Umfragen erzwungener Zwang zur Quote, ein erzwungener Zwang für die fortschrittliche CDU, die ihre Freunde zum "Fortschritt" zwingen, in anderen Bereichen kann man von ähnlichem Zwang nur träumen, da setzt man weiterhin auf Freiwilligkeit, die sind nämlich so vernünftig daß sie mit Quoten zur Gleichberechtigung gezwungen werden müssen.
Warum schlägt denen keiner ihr dämliches Gelaber um die Ohren, nein nein, wir haben die beste Regierung aller Zeiten, fuck.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti