Autor Thema: Panasonic Neumünster (Teil 1)  (Gelesen 6556 mal)

  • Gast
Panasonic Neumünster (Teil 1)
« am: 07:23:25 Mo. 05.Mai 2003 »
Caterpillar, Heidelberger und auch Panasonic Automotive Systems Deutschland GmbH...

Eine Granate nach der andern. Überall geht es uns (unseren Arbeitsbedingungen) an den Kragen. Die Geschichten ähneln einander. Und man kriegt uns klein solange wir allein stehen.

http://www.wir-wehren-uns.info/start.html


Es ist an der Zeit auch mit denjenigen zu diskutieren, deren Betriebe heute noch nicht auf der Abschußliste stehen. Sonst müssen wir alle nacheinander dran glauben.

Mr.K.

  • Gast
Panasonic Neumünster (Teil 1)
« Antwort #1 am: 14:13:11 Sa. 07.Juni 2003 »
 Die Belegschaft begibt sich zur Urabstimmung um bei den Verhandlungen einen möglichst hohen Preis für die Entlassung auszuhandeln.
Das ist nicht nur verständlich, sondern absolut richtig, da die Entscheidung zur Massenentlassung rein ökonomisch ist: Dumpinglöhne in Tschechien.

Das Lohngefälle von der Tschechischen Republik zu Deutschland ist derart extrem, daß wohl weitere Betriebe in Zukunft eine ähnliche Überraschung wie Panasonic erleben werden. Als langfristig sinnvolle Konsequenz sollte man Kontakte zu Kollegen in Tschechien aufnehmen. Man sollte Tschechische Belegschaften unbedingt darin unterstützen bessere Löhne und Arbeitsbedingungen zu erkämpfen. Auf grenzübergreifende Unternehmensstrategien müssen wir mit grenzübergreifendem Widerstand reagieren.

Ich weiß, das ist leichter gesagt, als getan. Aber der erste Schritt muß ersteinmal gemacht werden (und man sollte keine sofortigen Wunder erwarten). Die besten Möglichkeiten für Kontakte haben wohl die Gewerkschaften. Man sollte in dieser Richtung auf sie einwirken. Falls diese (wie leider so oft) nicht bereit sind über den Tellerrand des Betriebes zu schauen, sollte man dieses unabhängig versuchen. Ein Privaturlaub in Tschechien ist nicht das schlechteste und wenn man beim günstigen und hervorragenden lokalen Bier auch noch Kontakte knüpft, hat man 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen...

Franca

  • Gast
Panasonic Neumünster (Teil 1)
« Antwort #2 am: 16:31:01 Sa. 14.Juni 2003 »
Panasonic: Streik ab Sonntag
95 Prozent für Arbeitskampf

Neumünster - Die in der Industriegewerkschaft Metall organisierten Mitarbeiter von Panasonic Automotive Systems Deutschland (PASD) haben sich fast komplett für einen Streik entschieden.Gut 95 Prozent der 331 stimmberechtigten Mitarbeiter votierten bei derzweitägigen Urabstimmung für Arbeitsniederlegungen, das wurde gestern bekannt gegeben. Bereits am Sonntag will die 16-köpfige Platinenbestückungs-Mannschaft der um 22 Uhr beginnenden Nachtschicht fernbleiben.
Für alle übrigen Schichten ruft die IG Metall ab Montag, 16. Juni, um 6 Uhr zum unbefristeten Streik auf. Ab 7 Uhr wollen die Metaller ihre erste Streikversammlung vor den Werkstoren an der Lahnstraße abhalten, weitere sollen folgen. Mit dem Arbeitskampf will die IG Metall einen Tarifvertrag für die 400 von Entlassung bedrohten Mitarbeitern durchsetzen, der verlängerte Kündigungsfristen und bessere Abfindungskonditionen enthält als die bisher vorgelegten Angebote der Geschäftsleitung.

Auf die ist Vorarbeiter Robert Kovacs nicht gut zu sprechen. "Wir haben Überstunden gemacht, den Sommer durchgearbeitet - und dann kommt so ein lächerliches Angebot. Wir fühlen uns nicht ernst genommen, der Streik ist jetzt die Quittung daür", erklärte er. Seine Kollegen Milan Juric und Sönke Frank sind sicher, dass der Streik Erfolg haben wird. "Es gibt kaum Lagerbestände für die von uns produzierten Autoradios, wir fertigen praktisch just-in-time. Die Geschäftsleitung wird sich bewegen müssen", meinte Sönke Frank.

Davon ist auch Peter Seeger, Verhandlungsführer der IG Metall, überzeugt. "Die haben unsere Drohung nicht ernst genommen - das dürfte sich jetzt wohl ändern", erklärte Seeger. Gleichwohl zeigte sich der Neumünsteraner verhandlungsbereit: "Jahrelang haben die Beschäftigten zum Erfolg des Unternehmens beigetragen, das muss sich auch in einem entsprechenden Angebot niederschlagen." Von Sven Tietgen

  • Gast
Panasonic Neumünster (Teil 1)
« Antwort #3 am: 03:51:43 Di. 17.Juni 2003 »
Auch wenn es etwas kompliziert ist sich bei obigen Link zum Streikforum durchzuklicken, es lohnt sich!

Es ist schon erfreulich zu sehen, daß die Leute in den Betrieben nicht so desinteressiert und blöde sind, wie die Medien glauben machen...

DeppVomDienst

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 396
Panasonic Neumünster (Teil 1)
« Antwort #4 am: 08:56:42 Di. 17.Juni 2003 »
Zitat
Auch wenn es etwas kompliziert ist sich bei obigen Link zum Streikforum durchzuklicken, es lohnt sich!


Der Link stimmt nicht mehr! Richtig ist:
http://www.wir-wehren-uns.info/start.php

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2556
Panasonic Neumünster (Teil 1)
« Antwort #5 am: 16:45:20 Sa. 21.Juni 2003 »