Autor Thema: Kapitalismus - ein System mit aktivierter Selbstzerstörung  (Gelesen 14385 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17175
  • Fischkopp
Re: Kapitalismus - ein System mit aktivierter Selbstzerstörung
« Antwort #45 am: 10:51:59 Mi. 20.Mai 2020 »
Die Multimilliardäre Richard Branson, Jeff Bezos und Elon Musk gehen wohl davon aus, daß dieses Wirtschaftssystem und ihr Treiben den Planeten unbewohnbar hinterlassen. Sie wollen sich neue Planeten suchen und investieren Unsummen in ihre privaten Raumfahrtprojekte.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9106
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Kapitalismus - ein System mit aktivierter Selbstzerstörung
« Antwort #46 am: 11:24:12 Mi. 20.Mai 2020 »
Ja, und sie glauben offensichtlich an ihr eigenes unendliches Leben um das ggf. nutzen zu können.
Von der Gesellschaft verehrte Multimilliardäre, Vordenker, innovative Geister, asoziale Utopisten, ich bekomme diesen ekligen Dreck einfach nicht vom Schuh, jaja, der schaft es ohne mein zutun (z.b. halbwegs gehen zu können) dominant stinkend an meine Treter, wie von Zauberhand, oder eher Medienhand (Legendenschreiberlinge). Gefickt eingeschädelt das Ganze, meine Hochachtung für all diese Zufälle (Sachzwänge).
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17175
  • Fischkopp
Re: Kapitalismus - ein System mit aktivierter Selbstzerstörung
« Antwort #47 am: 16:56:17 Do. 25.Juni 2020 »
Jeder halbwegs kritische Geist sieht doch das Offensichtliche: Dieses System funktioniert nicht.
Es hinterläßt eine Schneise der Verwüstung.

Das ach so seriöse bürgerliche Blatt ZEIT gibt sich völlig überrascht:

Zitat
Dürfen sich denn Manager in Deutschland alles herausnehmen?

Wirecard, Lufthansa, Tönnies: Da rettet der Staat die Wirtschaft vor den Folgen von Corona und was kriegt er als Dank zurück? Skandale. Die Ordnungsmacht hat versagt.
https://www.zeit.de/2020/27/unternehmen-wirtschaft-staat-wirecard-toennies-lufthansa-cure-vac

Ordnungsmacht!?!
Der Staat schützt die Eliten vor Kritik, Kontrolle, Protest und Widerstand.
Das versteht er unter "Ordnung". Die ZEIT sieht es nicht anders und wundert sich über das Resultat.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17175
  • Fischkopp
Re: Kapitalismus - ein System mit aktivierter Selbstzerstörung
« Antwort #48 am: 10:25:51 Mo. 05.Oktober 2020 »
Mir geht Spiegelkolumnistin Sibylle Berg ziemlich auf den Sender. Ich mache jetzt mal eine Ausnahme und empfehle einen Text, in dem sie sich über unser Wirtschaftssystem äußert...
Zitat
Was für ein ungemein schwaches, anfälliges, korruptes und unmenschliches System der Kapitalismus ist, zeigt sich in Krisen.
https://www.spiegel.de/kultur/ausbeutung-und-ungerechtigkeit-sie-merken-ich-bin-richtig-sauer-kolumne-a-269e1390-33cb-4b1d-aed6-1fc79ce47a8f

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9106
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Kapitalismus - ein System mit aktivierter Selbstzerstörung
« Antwort #49 am: 12:06:52 Di. 20.Oktober 2020 »
Vergessen, dies ist Werbung!
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9106
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Kapitalismus - ein System mit aktivierter Selbstzerstörung
« Antwort #50 am: 09:19:11 Do. 22.Oktober 2020 »
Der Corona-Schock und die Weltwirtschaft von morgen. Heiner Flassbeck und Jens Berger im Gespräch



Via NDS
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17175
  • Fischkopp
Re: Kapitalismus - ein System mit aktivierter Selbstzerstörung
« Antwort #51 am: 19:40:23 Sa. 19.Dezember 2020 »
Der Kapitalismus entwickelt sich prächtig:

Zitat
In Großbritannien leben Millionen Kinder in Familien, die nicht ausreichend Nahrung haben. Zum ersten Mal unterstützt Unicef mit einem Notfallplan nun Essenspakete in London.
https://www.spiegel.de/politik/ausland/london-unicef-verteilt-fruehstueckspakete-fuer-die-weihnachtsferien-a-55afd60b-7f4b-4ed9-93fe-e6bbbe02c45b

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17175
  • Fischkopp
Re: Kapitalismus - ein System mit aktivierter Selbstzerstörung
« Antwort #52 am: 08:40:18 Fr. 29.Januar 2021 »
Wirecard wurde jahrelang von der Politik und der gesamten Mainstreampresse bejubelt, obwohl seit langem klar war, daß da falsch gespielt wird.

Der Kapitalismus basiert auf Selbstbereicherung, Abzocke und die Stars des Systems sind sogar nach bürgerlichem Recht kriminell:

Zitat
Bankraub in Aschheim
Jan Marsalek hat das konzerneigene Geldinstitut offenbar systematisch ausgeplündert.
https://www.wiwo.de/politik/deutschland/maut-desaster-der-sonnenkoenig-andreas-scheuer-und-sein-letzter-grosser-auftritt/26863456.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17175
  • Fischkopp
Re: Kapitalismus - ein System mit aktivierter Selbstzerstörung
« Antwort #53 am: 10:21:58 So. 14.Februar 2021 »
Auch aus kapitalistischer Sicht sind die Entwicklungen, die dieses Wirtschaftssystem hervorbringt, schlichtweg negativ und bedrohlichlich. Wenn Filz, Korruption und Selbstbereicherung Überhand nehmen, setzen sich Typen wie Andreas Scheuter durch. Inkompetent, unfähig, karrieregeil. Die für die Warenproduktion und die Warenzirkulation notwendige Infrastruktur geht den Bach runter. Die Autobahnbrücken bröseln, in Italien ist eine privatisierte Autobahnbrücke eingestürzt. Post- und Bankfilealen werden dichtgemacht. Man ist froh, wenn überhaupt noch Post und Pakete irgendwo irgendwann ankommen. Der Support für Technik und Dienstleistungen wird in Callcentern von inkompetenten Leuten abgewickelt.

Überall versucht man noch ein paar Cent einzusparen. Bei den Aktionären wird mit Koks und Champus gefeiert. Aber so kann man nicht einmal einen Kapitalismus vernüftig führen, wenn sich die durchgeknallten Gierhälse einen Scheißdreck für das Funktionieren des Systems interessieren, sondern nur für ihren kurzfristigen Profit.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17175
  • Fischkopp
Re: Kapitalismus - ein System mit aktivierter Selbstzerstörung
« Antwort #54 am: 10:20:28 So. 28.Februar 2021 »

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17175
  • Fischkopp
Re: Kapitalismus - ein System mit aktivierter Selbstzerstörung
« Antwort #55 am: 17:25:18 So. 30.Mai 2021 »
Zitat
Aktien-Analyse
Bis zu 832 Prozent Gewinnplus im ersten Quartal: Diese sieben Aktien haben noch weiteres Potenzial
Den Rekordkursen im Dax folgen im ersten Quartal Rekordgewinne – und Analysten trauen einigen Konzernen noch mehr zu.
https://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/trends/aktien-analyse-bis-zu-832-prozent-gewinnplus-im-ersten-quartal-diese-sieben-aktien-haben-noch-weiteres-potenzial/27222958.html

Die Aktionäre füllen sich die Taschen, ohne einen Finger krumm gemacht zu haben.
Das Geld kommt nicht aus den Aktien, sondern aus der Arbeit unzähliger Menschen. Umverteilung von unten nach oben.

Da hilft doch kein Herumgedoktere mit ein wenig Erbschafts- und Reichensteuer.
Das ganze System ist für'n Arsch und nicht zu retten.
Im Ernst: Die Verhältnisse und die gesamte Ungerechtigeit sind derart radikal, da sollten unsere Antworten entsprechend sein.

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5900
  • Sapere aude!
Re: Kapitalismus - ein System mit aktivierter Selbstzerstörung
« Antwort #56 am: 17:37:27 So. 30.Mai 2021 »
Zitat
Da hilft doch kein Herumgedoktere mit ein wenig Erbschafts- und Reichensteuer.

Zumal die Kapitalisten diese Steuern auch nicht zulassen werden.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17175
  • Fischkopp
Re: Kapitalismus - ein System mit aktivierter Selbstzerstörung
« Antwort #57 am: 12:20:36 Mi. 09.Juni 2021 »
Zitat
Da hilft doch kein Herumgedoktere mit ein wenig Erbschafts- und Reichensteuer.

Zumal die Kapitalisten diese Steuern auch nicht zulassen werden.

Realsatire:

Zitat
Zahlreiche amerikanische Multi-Milliardäre haben Recherchen zufolge in den vergangenen Jahren kaum oder gar keine Einkommenssteuer gezahlt.

Das treffe auch auf einige der prominentesten US-Bürger zu, heißt es in einem Bericht der Investigativ-Plattform „Propublica“. Unter ihnen seien etwa Amazon-Gründer Bezos, Tesla-Chef Musk, die Investoren Icahn und Soros sowie der frühere New Yorker Bürgermeister Bloomberg. Illegal seien die Steuervermeidungsstrategien aber nicht gewesen. Grundlage des Berichts war eine anonyme Quelle mit Datenmaterial der US-Steuerbehörde IRS.
https://www.deutschlandfunk.de/investigativ-plattform-superreiche-us-prominente-zahlen.2932.de.html?drn:news_id=1267897

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9106
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Kapitalismus - ein System mit aktivierter Selbstzerstörung
« Antwort #58 am: 19:24:59 Mi. 09.Juni 2021 »
Zum Thema:

Zitat
Daten-Leak: Die 25 reichsten US-Milliardäre zahlen kaum Steuern

Mit zahlreichen legalen und illegalen Steuertricks schaffen es die Ultrareichen, kaum Steuern auf ihr stark wachsendes Vermögen zu zahlen. Nun veröffentlichten Investigativjournalist:innen von ProPublica das Ausmaß der Steuervermeidung.
...
Bezos Milliardengeschäft mit Amazon

Der Multimilliardär und Amazon-Gründer Jeff Bezos treibt das System der „Steueroptimierung“ auf die Spitze. Im Jahr 2007 etwa zahlte er gar keine Steuern. Im selben Jahr verdoppelte sich der Wert von Amazon: Sein persönliches Vermögen schoss um 3,8 Milliarden Dollar in die Höhe.

Dass Bezos keine Steuern gezahlt hat, war clever eingefädelt und doch vollkommen legal. Er gab in dem Jahr ein Einkommen von ‚mickrigen‘ 47 Millionen Dollar an, auf das er durch Verluste bei anderen Investitionen und Abschreibungen schlussendlich keine Steuern zahlen musste.

Im Jahr 2011 kassierte er sogar eine Rückzahlung aus der US-amerikanischen Steuerkasse. Weil sein Vermögen über das Jahr hinweg etwa bei 18 Milliarden Dollar stehen blieb, konnte er sogar eine Steuergutschrift für seine Kinder in Höhe von 4.000 Dollar herausholen.
...

Quelle: perspektive

Siehste, es gibt viele Staaten die hart gegen drohende Verarmung kämpfen.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti