Autor Thema: Die Lügen der Content-Mafia  (Gelesen 24735 mal)

Ziggy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5026
Re:Die Lügen der Content-Mafia
« Antwort #30 am: 05:04:44 Mo. 13.Februar 2012 »
Zitat
Außerdem finde ich es schon irgendwie absurd, diese Tricks anwenden zu müssen, weil ausgerechnet Jörg Kachelmann & Konsorten mir vorschreiben will, was ich mir ansehen kann und was nicht.

!!! SO IST ES !!!
Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13419
  • Waldkauz (8>
Re:Die Lügen der Content-Mafia
« Antwort #31 am: 17:51:48 Mo. 13.Februar 2012 »
Da habt Ihr recht!!

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6817
Re:Die Lügen der Content-Mafia
« Antwort #32 am: 20:28:46 Mo. 13.Februar 2012 »
Das Unterbinden jeglicher Börseninformation per Internet erscheint mir auch für Spezialisten eine interessante Aufgabe...   :evil:
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8976
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Die Lügen der Content-Mafia
« Antwort #33 am: 16:25:36 Fr. 17.Februar 2012 »


ACTA - Erste Reaktionen
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1274
Manipulation der Content-Mafia in der EU
« Antwort #34 am: 21:34:36 Do. 15.März 2012 »
Zitat
Lustige Geschichten aus dem Europaparlament: Die Contentmafia gewinnt mit 14 zu 12 Stimmen eine Abstimmung darüber, ob Verwaisen von Werken reformiert werden soll. Was ist daran jetzt die Geschichte? Nun: In dem Kommitee gibt es 24 Sitze. Eine Sitz war unbesetzt. Jetzt rechnen wir mal zusammen. 12 von 23 Stimmen sind mehr als die Mehrheit. Wo kommen bitte die letzten drei der Stimmen der Contentmafia her?

In der DDR hatten sie wenigstens soviel Anstand beim Wahlbetrug, dass die Zahlen am Ende grob aufgingen!

Oh und welches Kommitee war das? Kommt ihr NIE drauf!

    The final kicker here is that the 113-per-cent voter turnout happened in the Legal Affairs committee (JURI), which has the responsibility of safeguarding the integrity and trustworthiness of the legal framework as a whole in Europe.
Von Fefes Blog

Ratrace

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2625
Re:Die Lügen der Content-Mafia
« Antwort #35 am: 10:03:39 Fr. 16.März 2012 »
Zitat
Proxtube als Add-on für den Feuerfuchs
Mööönsch, Rudi, so etwas suche ich schon lange. Dankedankedanke!
Das einzig Freie im Westen sind die Märkte.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8976
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Die Lügen der Content-Mafia
« Antwort #36 am: 12:33:46 Fr. 16.März 2012 »
Zitat
Mehr als 50.000 Unterstützer
ACTA-Petition wird Thema im Bundestag

Das umstrittene ACTA-Abkommen wird Thema im Petitionsausschuss des Bundestags. Mehr als 50.000 Menschen unterstützte via Internet die Forderung, die Ratifizierung des Abkommens auszusetzen. Erreicht eine Petition mehr als 50.000 Unterschriften, muss der Petitionsausschuss darüber öffentliche beraten. Diese Grenze wurde nun überschritten. Am Donnerstagabend hatten sich mehr als 55.000 Unterstützer beteiligt.
....

Quelle: tagesschau.de

Na dann schau mr mal.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8976
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Die Lügen der Content-Mafia
« Antwort #37 am: 18:20:14 Mi. 28.März 2012 »
Zitat
EU-Kommission hält unbeirrt an ACTA fest

Ein Sachstandsbericht der Europäischen Kommission befasst sich mit der voraussichtlichen Unterzeichnung und Ratifizierung des stark umstrittenen Anti-Piraterie- und Urheberrechtsschutz-Abkommens ACTA. In dem Bericht, der heise online zugespielt wurde, wird der Bürgerprotest als "aggressive pan-europäische Kampagne" gegen ACTA bezeichnet, die von einer demokratisch nicht legitimierten Internetgemeinde getragen werde. Dabei würden auch Cyber-Angriffe eingesetzt. Seitens der Kommission wird erwartet, dass die Prüfung von ACTA von dem europäischen Gerichtshof zügig erfolge und danach die verbliebenen fünf EU-Staaten das Abkommen unterzeichnen.

In dem Sachstandsbericht heißt es, dass ACTA nicht scheitern dürfe, da dies ein gefährliches Signal zur Glaubwürdigkeit der Europäischen Union aussenden werde. Auf keinen Fall dürfe man dem Druck der Internetgemeinde nachgeben. ....

Quelle und mehr: heise

Aha, "demokratisch nicht legitimiert", da sprechen die absoluten Spezialisten was demokratische Legitimierung angeht, die wissen ganz genau was "demokratisch nicht legitimiert" bedeutet, agieren sie doch selbst in genau diesem Bereich.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8976
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Die Lügen der Content-Mafia
« Antwort #38 am: 19:40:07 Do. 29.März 2012 »
Die Grünen erklären die Welt, mit Ihrer kostenlos Kultur, verkennen dabei aber die elementare Geschichte des Internet.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8976
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Die Lügen der Content-Mafia
« Antwort #39 am: 20:34:29 Mo. 30.April 2012 »
Zitat
92-Jähriger verschickte tausende illegale Filmkopien

Zwischen 2004 und 2012 auf eigene Kosten 300.000 Filme kopiert und an US-Soldaten geschickt

Der 92-jährige Hyman Strachman hat innerhalb von acht Jahren mehr als 300.000 Filmkopien an im Irak oder in Afghanistan stationierte US-Soldaten verschickt. Im Gespräch mit der "New York Times" spricht der Kriegsveteran über seine Vorgehensweise. Strachman, der in Militärkreisen auch "Big Hy" genannt wird, verschickte alle Filme von seinem Wohnsitz in Long Island und auf eigene Kosten.

60 Stunden pro Woche kopiert
....

Quelle und vollständiger Artikel: derStandard.at

Was da jetzt wohl passiert?
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6817
Re:Die Lügen der Content-Mafia
« Antwort #40 am: 20:41:19 Mo. 30.April 2012 »
Auch ein sehr lesenswerter Artikel: Überleben im Musikgeschäft (SPON-Link) Hier wird anschaulich geschildert, wie es wirklich läuft. Man achte auf die Feinheiten bzgl. der GEMA.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8976
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Die Lügen der Content-Mafia
« Antwort #41 am: 20:48:43 Mo. 30.April 2012 »
Zitat
Kampagne für faire Abgeltung von Kunst: Künstler arbeiteten unwissentlich gratis

Nachrichtenmagazin "profil": Nur PR-Agentur verdiente an Spots

Im Herbst 2011 starteten sieben heimische Verwertungsgesellschaften die Initiative "Kunst hat Recht" gegen die Gratisverbreitung von Kunst. Damit sollten das Bewusstsein für den Wert geistigen Eigentums und die Akzeptanz von Urheber- und Nutzungsrechten der Künstlerinnen und Künstlern gestärkt werden. Das Groteske daran: Während die Wiener PR-Agentur "The Skills Group" für die Kampagne einen sechsstelligen Euro-Betrag kassierte, arbeiteten laut profil die beteiligten KünstlerInnen "zum Nulltarif".
....
....
Zur Benefizleistung der beteiligten KünstlerInnen in den Spots sagte Sedlaczek im Gespräch mit dem "profil" nur: "Hätten wir gute Gagen bezahlt, würde uns das vorgeworfen werden. Was immer wir gemacht hätten: Angriffe hätte es auf jeden Fall gegeben."

Quelle und vollständiger Artikel: derStandard.at

Herrlich, wir zahlen nichts weil wir eh bekanntermaßen Arschlöcher sind.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8976
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Die Lügen der Content-Mafia
« Antwort #42 am: 10:36:50 Mi. 02.Mai 2012 »
Wie die Gema mit den Künstlern umgeht


Wieder mal ein Abbild von unserer Gesellschaft, die kleinen bezahlen für den Reichtum der eh schon Reichen, daß unter den Verteidigern des aktuellen Systems oftmals selbst Leidtragende sind kennen wir z.B. von Hartz IV.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6817
Re:Die Lügen der Content-Mafia
« Antwort #43 am: 13:17:23 Mi. 02.Mai 2012 »
Danke Troll, durch meinen Kumpel kannte ich diese Tatsachen, denn auch ein Techno-DJ ist (wenn er mag) GEMA-Mitglied, der kleinen Sorte. Eintrittsgeld und die Hoffnung das seine Schöpfung es lange schafft, in den bewerteten Regionen oft genug gespiel zu werden, damit irgendwann mal eine Auszahlung von der GEMA kommt, statt nur die Rechnung für den Mitgliedsbeitrag.

Genau deshalb bin ich so wütig auf diesen Staat, denn es gibt tausende Beispiele dieses Strickmusters. Oder wusstet ihr, dass ein relativ kleiner (bspw.) Lebensmittelhersteller/großhändler, wenn er bei EDEKA und Konsorten "gelistet" werden will, also im Sortiment auftaucht, erstmal eine relativ hohe "Regalgebühr" zahlen darf?

Nein, da hilft nur eine radikale generelle Lösung!
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8976
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Die Lügen der Content-Mafia
« Antwort #44 am: 16:08:35 Mi. 02.Mai 2012 »
Techno-DJ? Der soll verhungern!  ;D

Nein natürlich nicht, mich ärgern die Leidtragenden die meinen ihnen ginge es ohne Gema bzw. mit einer moderneren Umgestaltung des Urheberrechts schlechter.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti