Sozial & Gesundheitswesen > Soziale Einrichtungen

Die Kirche als Arbeitgeber

<< < (11/12) > >>

Rudolf Rocker:
"Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert"
Matthäus (nicht Lothar) 10,34

Kuddel:

--- Zitat ---Urteil des Bundesarbeitsgerichts
Kirchenaustritt kann Kündigung rechtfertigen

Aus Enttäuschung über die Missbrauchsfälle tritt ein Sonderpädagoge aus der Kirche aus, verliert prompt seinen Job bei der Caritas. Seine Kündigung ist nach höchstrichterlichem Urteil gerechtfertigt.

--- Ende Zitat ---
http://www.stern.de/panorama/urteil-des-bundesarbeitsgerichts-kirchenaustritt-kann-kuendigung-rechtfertigen-2002605.html

Kuddel:

--- Zitat --- Schul-Proteste
Feuert die evangelische Kirche 30 Lehrer?
Gunnar Schupelius wundert sich, wie unchristlich eine christliche Stiftung mit Mitarbeitern umgeht

Worum geht es? Die Elisabeth-Schulen in der Parkstraße 22 bieten Heilerziehungspflege, Sozialpädagogik, Altenpflege und Sozialassistenz für Berufs- und Fachschüler an.

Träger ist die evangelische Hoffbauer-Stiftung. 2014 sollen die Schulen zur ebenfalls evangelischen Stephanus-Stiftung wechseln. So weit, so gut.

Wie es üblich ist, befragte man die Mitarbeiter, ob sie mit der Veränderung einverstanden seien. Das sind sie nicht: 95 Prozent stimmten schriftlich gegen den Trägerwechsel.

Die Stephanus-Stiftung reagiert darauf mit einer Methode, die unfein wirkt: Sie schreibt neue Lehrer-Stellen aus. Sogar ein neuer Schulleiter wird gesucht. Zu sehen sind die Angebote im Internet (www.stephanus-bildung.de/stellenangebote).

Würden Sie das tun? Sie übernehmen eine Privatschule und befragen die Lehrer, ob sie das okay finden. Wenn die nicht einverstanden sind, schreiben Sie neue Stellen aus, damit die Lehrer Fracksausen kriegen!? Da würde ja der härteste Kapitalist erröten!

Die Stephanus-Stiftung selbst sieht es weniger dramatisch. "Stellenausschreibungen gehören zur ganz normalen Routine eines Bildungsträgers", teilte mir der Stiftungssprecher, Martin Jeutner, mit. Auch von einem rohen Akt gegen die Elisabeth-Lehrer wollte er nichts wissen. Man habe, schrieb er mir, "ein ausgesprochen großes Interesse an der weiteren Zusammenarbeit" mit den Mitarbeitern der Schulen.

Das steht außer Zweifel, nur haben die Mitarbeiter eben kein Interesse an der Zusammenarbeit mit der Stephanus-Stiftung. Sie stimmten dagegen.

Schulsenatorin Scheeres (SPD) kann dem Trägerwechsel der Schule nur zustimmen, wenn die Lehrer weiterarbeiten. Das ganze Unternehmen scheitert also wahrscheinlich am geltenden Recht.
--- Ende Zitat ---
http://www.nordbayern.de/region/polizei-fasst-gefahrlichen-serienbrandstifter-1.3300493

Kuddel:

--- Zitat ---Insolvenz angemeldet
Weltbild-Verlag kaum noch zu retten

Einer der größten Bücherverlage in Deutschland hat Insolvenz angemeldet. Nach SZ-Informationen wollen die Gesellschafter kein weiteres Geld in das Unternehmen stecken. Die 6800 Beschäftigten des Konzerns fürchten nun um ihre Arbeitsplätze.
--- Ende Zitat ---
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/insolvenz-angemeldet-weltbild-verlag-ist-pleite-1.1859946

Rudolf Rocker:
Wusste gar nicht das die den Katholiken gehört.
Dachte immer die Protestanten stecken dahinter.

Naja, vieleicht werden sie jetzt vom Orion- Versand übernommen!
Das wär mal ´n Spaß! ;D

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln