Autor Thema: Streik in allen Ehren...  (Gelesen 2987 mal)

k3nny

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Streik in allen Ehren...
« am: 18:22:38 Di. 04.März 2008 »
Morgen soll ganztätig im Dortmunder Nahverkehr gestreikt werden, ich hab nun das Problem wie viele andere Schüler, Stundenten und Arbeiter die kein Auto haben (könnte mir ein Auto kaufen, aber gute Anbindung daher Billiger und auch Umweltschonender) und nun muss ich morgen natürlich zusehen wie ich zur Arbeit komme.

Nächsten Montag ist Bahnstreik angekündigt und wenn die zu keinem Entschluss kommen dann wird weitergestreikt. Da ich diese Woche neu angefangen habe kann ichs mir natürlich auch nicht Leisten zuspät oder garnicht zu kommen...

Die Taxifahrer werden sich die Hände reiben das ist sicher und ich ärgere mich darüber auch wenn ich generell für Streik bin wenn sich keine Einigung finden lässt, Menschen die sich gegen Ausbeutung wehren... mit Arbeitnehmer. Eine echte Zwickmühle, ich unterstütze Streiks aber ärgere mich schwarz das ich dadurch Probleme bekomme.

Krokos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1993
Streik in allen Ehren...
« Antwort #1 am: 20:05:34 Di. 04.März 2008 »
Sieh es so, nicht die Streikenden sind schuld, sondern die Leute die solche Streiks provozieren / verursachen....
Konzentriere deine Wut auf die Richtigen...

k3nny

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Streik in allen Ehren...
« Antwort #2 am: 20:22:04 Di. 04.März 2008 »
Ja natürlich, als dieser Bahnchef Medorn vorhin gezeigt wurde und so passender weise die Schuld auf die Arbeiter Abwälzte kam mir das Mittagsessen auch wieder hoch....

5% maximum... das wäre das höchste was Wirtschaftlich Vertretbar wäre und dann auchnoch Arbeitszeiten erhöhen und Zusatzzahlungen kürzen.

Scheinheilige....