Wat Noch > Feedback

Sperrung von Usern

<< < (3/11) > >>

alfred:

--- Zitat ---Original von brettermeier

Ich hätte gerne einen Zugang zum 'Hinterzimmer', es wäre nett, wenn Ihr auch darüber mal beraten könntet...
--- Ende Zitat ---

Das Grundproblem ist wohl ganz einfach. Im geschlossenen Forum werden wahre Identitäten genannt. Das willst Du nicht, weil Dein AG wohl nicht so begeistert über Deine Mitteilungsfreude sein wird und vertraust Du wirklich allen im geschlossenen Forum Zugelassenen? Auf der anderen Seite dürfen die Chefduzenbetreiber niemals zulassen, das ZAF-Disponenten Einblick auf die persönlichen Daten von aktiven Leiharbeitern bekommen!!!

Nicht jeder geht so offensiv mit seiner Privatspähre um wie Ziggy und nicht jeder hat so viel Vertrauen wie ***...

brettermeier:

--- Zitat ---Original von Blackbeard

--- Zitat ---Nebenbei sage ich nochmal vorab, dass selbst bei Deinen 3 Punkten meiner Meinung nach mit zweierlei Mass gemessen wird, 'forenfeindliche User' werden fix bebannt, 'forenfreundliche User' können sich weitaus mehr rausnehmen, es findet durchaus eine Art Zensur/Beeinflussung statt.
--- Ende Zitat ---

Warum müssen wir päpstlicher sein als der Papst ? Was passiert denn mit kritischen Beiträgen im Forum der SPD z.B.
Bei Punkt 1 gibt es absolut gar keine Streuung. Wer solches Gedankengut vertritt, fliegt. Punkt aus.
In Punkt 3 hab ich den Begriff "U-Boote" extra konkretisiert. Nenne als Fallbeispiele mal nur "Worldrunner" oder "Saskia", ums noch deutlicher zu machen. Wer sich dergestalt im Forum äußert, fliegt.
Um Punkt 2 zu konkretisieren: Wenns verbal mal heiß her geht, passiert. Wenn aber Äußerungen kommen wie "Scheiß Hartzer, alles nur Säufer und Kinderprügler" oder "Eure Armut kotzt mich an" - heißt dann Ciao für den User. Schlimm genug, das solche Vorurteile von den Großen Medien geschürt und gepflegt werden, hier wird sowas nicht geduldet.

Da is nix mit zweierlei Maß. Der eine Mod/admin ist etwas dünnhäutiger und sperrt schneller, der andere nicht. Das Leben ist eben kein Ponyhof.


--- Zitat ---Was wäre, wenn es hier plötzlich 20 oder 30 'Brettermeiers' geben würde, die sich in allen Threads hier einmischen würden ?

Eure 'Grundtendenz'/Anliegen wäre vermeintlich in Gefahr, bzw. Ihr müsstet Euch einen vernünftigen Umgang damit überlegen unter dem Aspekt, öffentlich sehr stark wahrgenommen zu werden.

--- Ende Zitat ---

Glaub ich eher nicht, das mit 20 bis 30 ´Brettermeiers´ unsere Grundtendenz/Anliegen in Gefahr wäre.
Du bist Pro-Zeitarbeit und Dispo. Bist Du deswegen gesperrt ? Nein. Also...???
Was die öffentliche Wahrnehmung betrifft, Chefduzen will keinen Mainstream-Medien-Beliebtheitspreis gewinnen. Werden wir auch nie. Beweisen müssen wir auch niemandem was. Einen gewissen Ruf hat CD eh schon weg, wie man manchmal in Kommentaren in anderen Foren sehen kann. Na und ? Wer sich bei CD wohl fühlt oder Hilfe bekommt, bleibt eben, wems zu "bäh" ist, geht eben wieder. Im übrigen finden sich viele Erkenntnisse, die hier bei CD schon länger zum besten gegeben werden, mittlerweile auch gehäuft in anderen Foren wieder, wenns z.B. um das Thema Neoliberalismus etc. geht. Ein Blick ins SPON-Forum oder in die Kommentare bei STERN ONLINE reichen da völlig.


Ich denke nicht, das hier einseitig gesperrt wird. Wir wollen denjenigen eine Plattform bieten, die woanders nicht mehr gehört werden, und aufklären. Gegenmeinungen sind natürlich willkommen, sonst gäbs ja keine Diskussionen. Wer meint, hier auch noch auf denen rumtrampeln zu müssen, die meist eh schon ganz unten sind und schon im Alltag mit ihrer Situation zu kämpfen haben, fliegt.
Wirklich gute Argumente der "Gegenseite" hab ich persönlich auch noch nie gesehen, und ich denke auch die aktuellen Entwicklungen zeigen das deutlich genug (Börse, Arbeitsmarkt etc.), aber Sperrgründe sind trotzdem nur die o.g. Punkte.
--- Ende Zitat ---

Auch alles ok, ich wäre allerdings um eine Stellungnahme zur Sperrung von 'KEEPER' dankbar gewesen, nur um diese Sperrung ging es mir konkret, die ich nach wie vor für übertrieben halte.

Bei 'zweierlei Mass' denke ich insbesondere an meine eigene Vergangenheit hier, ich bin damals sehr massiv angegangen worden, bishin zu Morddrohungen, habe mich glaube ich sogar an Dich als Admin gewandt und es ist niemand dafür gekickt worden. Hätte ich mich selbst auch nur ansatzweise so benommen, wie die User, die damals auf meine Posts reagierten, wäre ich sofort raus gewesen.

Ist aber lange her und jetzt auch egal, insgesamt finde ich das Forum sehr ok und sinnvoll und sehe für mich persönlich auch durchaus hier eine Möglichkeit, sowohl sachlich zu diskutieren als auch konkret hier und da Hilfestellung geben zu können.

brettermeier:

--- Zitat ---Original von kellerkind

--- Zitat ---Eine weitere Sache ist, dass Euer Forum ja auch stark FÜR Menschenrechte, Meinungsfreiheit, etc. eintritt, ein Forum für Ausgebeutete sein soll und Ihr Euch absolut unglaubwürdig macht, wenn Ihr zuviel 'Diktatur' walten lasst und 'unpassende User/Meinungen' einfach nur kickt, Ihr seid im Gegenteil eher im Zugzwang, Eure Werte zu leben, andere Meinungen eben zuzulassen, usw...
--- Ende Zitat ---

Brettermeier, Du tust gerade zu so, als hätte "keeper" keinerlei Chance gehabt, sich zu äußern. Die hatte er hingegen Deiner Auffassung durchaus, der Bann fand auf Seite neun des Threads statt, als keeper anfing, sich in beleidigender Polemik zu verlieren. Der Bann, an dem sich nun manche (?) Gemüter erhitzen, erfolgte nach seinen Ausfällen. Besonders nach diesem hier:

--- Zitat ---Ihr sagt, dass wir alle nur Ausbeuter sind, aber im grundegenommen seit ihr nur ein Haufen, der es wohl nicht verstehen kann wenn Menschen arbeiten und kommt dann mit euren ganzen benagelten Vorurteilen wie den faulen Beamten in der Familie...sry, für eure schlechten Gene kann ich nichts!!!
--- Ende Zitat ---
Das reicht durchaus für eine Sperre.

Du wirst nun sagen, daß die User hier auch nicht gerade nett zu ihm waren: Es war immer so und wird immer so bleiben, daß Minoritäten vor Majoritäten geschützt werden müssen. Es ist nun einmal so, daß Arbeitslose und sonstige "Prekäre" noch eine Minderheit bilden. Und um dieser Minderheit ein Sprachrohr zu geben, muß es nun einmal so sein, daß man im Zweifelsfalle für sie Partei ergreift. Das hat nichts mit Diktatur zu tun. Diktatur hingegen ist das, was Prekäre in dieser Gesellschaft über sich ergehen lassen müssen. Angefangen von medialer Hetze über Ämterwillkür bis hin zu Zwangsarbeit in 1-€-Jobs, Umsonst-Praktika, sonstigen nichtsnutzigen Maßnahmen oder auch in ZAF. Es geht hier im Forum auch darum, dem medialen und gesellschaftlichen Mainstream Paroli zu bieten, und das läßt sich nicht dadurch erreichen, daß man, nur weil eine größere Öffentlichkeit "droht", den Kurs verwässert. Im Gegenteil: Je größer die öffentliche Aufmerksamkeit wird, umso mehr muß man Flagge zeigen und die Standpunkte, die einem wichtig sind, verteidigen. Das ist zwar der schwierigere Weg, und man ist nicht everybodys darling, aber das waren wir nie und das kann uns auch egal sein. Die Beibehaltung des Chefduzen-Kurses zeugt von Glaubwürdigkeit, nicht das Verwässern zugunsten erhöhter medialer Salonfähigkeit. Das schwurbelige Blabla bei Lachsschnittchen überlassen wir gerne den etablierten Parteien in Berlin.

Genau Deiner Argumentation gegen den Bann von keeper bedienen sich im übrigen auch die Leute, die wegen Ausländerhetze und Nazi-Gedankengut hier rausfliegen. Leute, die mit Menschenrechten nichts zu tun haben, aber sie als Argument mißbrauchen, um ihren Dünnpfiff hier ungestört ablassen zu können. Damit will ich Dich nicht mit diesen Gruppen gleichsetzen, aber eben aufzeigen, wie mißbräuchlich mit dem Begriff "Meinungsfreiheit" umgegangen wird, besonders eben dann, wenn man persönliche Vorteile aus ihm schlagen will.

Viele verwechseln den Terminus "links sein" mit "alles tolerieren müssen". Es gibt Grenzen, wo die freie Meinungsäußerung aufhört. Das ist sogar rechtlich so.

Und da dies Forum eine Ausrichtung hat, die nicht verwaschen werden soll und da es privat betrieben wird, kann man die Grenzen der Meinungsfreiheit ruhig enger ziehen. Man kann zum Beispiel darauf achten, daß Unternehmer (auch diese aus Deiner Branche) den Leuten hier mit dem Respekt entgegentreten, den sie selber ansonsten von Leuten wie denen aus der Community hier einfordern, z. B. bei Bewerbungsgesprächen. Wenn man als ZAF-Chef hier postet, muß man überdies damit rechnen, daß einem nicht gleich der Kopf getätschelt wird, weil sich nun einmal viele gebrannte Kinder hier eingefunden haben - das Negativimage der Zeitarbeit kommt ja nicht von Ungewiß. Darüber hinaus würde ich auch in einem INSM-Forum damit rechnen, daß man im Diskurs mit mir eher ruppig verfährt und bei Ausfällen meinerseits nicht in die große Opferrolle verfallen, wenn ich gesperrt werde.

Im Übrigen ist mir im Netz kein einziges Forum bekannt, in dem die Mods sich seitenweise für Sperren erklären, und dies auch noch freiwillig. So viel zur "Diktatur", die hier herrschen soll und hauptächlich von denen empfunden wird, die versuchen, der Community blöd zu kommen.

Demütigungen in neoliberaler Manier werden wir weiterhin konsequent ahnden.

Was meine persönliche Praxis angeht, so sehe ich sie aufgrund der Debatte um keeper eher bestätigt denn kritisiert. Ich werde weiterhin meine Kriterien zur Sperrung von Usern beibehalten und meine Sperrungen auch weiterhin öffentlich machen, um mich der Kritik zu stellen.


Kellerkind
--- Ende Zitat ---

Zunächst mal grundsätzlich auch alles ok, ich kann sowohl Deine als auch Blackbeards Argumentation durchaus nachvollziehen.

Grundsätzlich fällt mir auf, dass Ihr Euch beide mit anderen Foren vergleicht (warum ? Es geht nicht um andere Foren oder den Vergleich damit, sondern nur um CD) und dass Ihr Euch beide sehr ausführlich äussert/Stellung bezieht, was für mich ein deutliches Zeichen dafür ist, dass Ihr zumindestens über meine Argumentation nachdenkt, ein Denkprozess in Gang gekommen ist, was sicher sehr gut ist.

Zurück zur Sperre von Keeper:

Sicher reicht das 'den Statuten nach' für eine Sperre, trotzdem war in meinen Augen diese schnelle Sperre 'nicht schlau'. Für mich war das einfach nur ein 'Ausraster' aufgrund vorangegangener Provokationen, für den er sich ohne Kick später locker hätte entschuldigen können.

Schlau wäre gewesen, wenn Ihr Admins einen Teil der vielen Worte, die ihr darüber jetzt im Nachhinein geschrieben habt, einfach in ein deutliches Antwortposting gesteckt und ihm die Chance zur Stellungnahme gegeben hättet. Zumindest meine Menschenkenntnis/mein Eindruck sagt mir, dass er eben NICHT der Troll ist, für den er gehalten wurde und falls doch, hätte er sich vermutlich später dann selbst disqualifiziert.

Insgesamt stelle ich nochmal fest, dass Ihr Admins offenbar relativ wenig Vertrauen in Eure User/Euer Forum habt und zu schnell eingreift, ohne dass irgendein User das gefordert oder um Hilfe gebeten hätte.

Ihr legt selbst fest, wen Ihr wann 'schützen' wollt im festen Glauben, dass ihr im Sinne aller handelt, seid ihr aber wirklich von allen legitimiert und sind alle damit einverstanden ?

Deinen Hinweis, dass dies ein PRIVATES Forum ist und man deswegen die Grenzen der Meinungsfreiheit enger ziehen kann, usw. fand ich sehr interessant, weil das ja nun so gar nicht in eine 'linke' Argumentation passt, sondern eher komplett in die andere Richtung geht, 'MEIN Forum, ICH bin der Betreiber, ICH mache die Rechte' (ist zwar faktisch so, aber ist es klug, das auch wirklich auszuleben?).

Ich glaube, Ihr solltet hier und da echt etwas lockerer werden, mehr argumentieren, mit den Leuten sprechen und weniger 'Massnahmen' walten lassen.

Ist jetzt ein hinkender Vergleich, aber ich vergleiche das jetzt trotzdem mal mit der Linkspartei, je mehr die von allen kategorisch abgelehnt wird, desto mehr Zulauf bekommt sie und wir immer interessanter, je mehr sie von allen anderen abgelehnt wird und niemand ernsthaft mit ihr diskutiert.

Je mehr User anderer Meinung ihr ZU SCHNELL kickt, ohne zu argumentieren, desto interessanter werden diese User und deren Meinung, lasst Ihr sie etwas länger leben, 'entzaubern' sie sich von selbst, weil jeder merkt, dass sie nix zu bieten haben...

antonov:
herjeeeeeeee

mir kommen gleich die tränen  :)

der wahnsinn


--- Zitat ---Je mehr User anderer Meinung ihr ZU SCHNELL kickt, ohne zu argumentieren, desto interessanter werden diese User und deren Meinung, lasst Ihr sie etwas länger leben, 'entzaubern' sie sich von selbst, weil jeder merkt, dass sie nix zu bieten haben...
--- Ende Zitat ---

dann entzauber dir mal

bin eh schon ganz verblitzt  :)

Sektsauferle:
he, jetzt mal ganz locker.
keeper ist definitiv beleidigend geworden, und damit basta!

ansonsten finde ich die meinung von brettermeier ok, habe nichts einzuwenden.

die sperre war in ordnung, aber den gedankengang von bretti find ich auch nicht unsinnig,richtig oder nicht, wer weiß, ist nicht unsere entscheidung...

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln