Wat Noch > Feedback

Sperrung von Usern

<< < (2/11) > >>

momo13:
Hallo und frohe Ostern!

Ich finds okay.
momo13 8)

Krokos:
Ich dachte immer, das sei Spaß, dass es ein Forum der INSM gibt.
Kann mal jemand bitte den Link schicken ?^^

Ich möchte auch ins Hinterzimmer wie Bretti   ;(

unkraut:

--- Zitat ---Was wäre, wenn es hier plötzlich 20 oder 30 'Brettermeiers' geben würde, die sich in allen Threads hier einmischen würden ?
--- Ende Zitat ---

Bange machen gilt nicht  =)
Könnte aber interessant werden .

 Herr Brettermeier diskutiert sachlich , wird nicht persönlich ( ausfallend oder so ) und ich denke bevor er tippt denkt er auch nach was und welche Formulierungen . Gibt Tips die real brauchbar sind und zieht nicht gegen Mitbewerber seines AG .


Zum Eigentlich Thema der Sperrung von Usern sehe ich das so :
braune Gesinnung ist klar
verbale Entgleisungen - muß man sehen wie weit das geht
U-Boote versenken sich meist von selbst

Letzlich obligt es aber den Admins einzugreifen zu mal der " normale User " keine Hintergrunginfos hat .

MfG

kellerkind:

--- Zitat ---Eine weitere Sache ist, dass Euer Forum ja auch stark FÜR Menschenrechte, Meinungsfreiheit, etc. eintritt, ein Forum für Ausgebeutete sein soll und Ihr Euch absolut unglaubwürdig macht, wenn Ihr zuviel 'Diktatur' walten lasst und 'unpassende User/Meinungen' einfach nur kickt, Ihr seid im Gegenteil eher im Zugzwang, Eure Werte zu leben, andere Meinungen eben zuzulassen, usw...
--- Ende Zitat ---

Brettermeier, Du tust gerade zu so, als hätte "keeper" keinerlei Chance gehabt, sich zu äußern. Die hatte er hingegen Deiner Auffassung durchaus, der Bann fand auf Seite neun des Threads statt, als keeper anfing, sich in beleidigender Polemik zu verlieren. Der Bann, an dem sich nun manche (?) Gemüter erhitzen, erfolgte nach seinen Ausfällen. Besonders nach diesem hier:

--- Zitat ---Ihr sagt, dass wir alle nur Ausbeuter sind, aber im grundegenommen seit ihr nur ein Haufen, der es wohl nicht verstehen kann wenn Menschen arbeiten und kommt dann mit euren ganzen benagelten Vorurteilen wie den faulen Beamten in der Familie...sry, für eure schlechten Gene kann ich nichts!!!
--- Ende Zitat ---
Das reicht durchaus für eine Sperre.

Du wirst nun sagen, daß die User hier auch nicht gerade nett zu ihm waren: Es war immer so und wird immer so bleiben, daß Minoritäten vor Majoritäten geschützt werden müssen. Es ist nun einmal so, daß Arbeitslose und sonstige "Prekäre" noch eine Minderheit bilden. Und um dieser Minderheit ein Sprachrohr zu geben, muß es nun einmal so sein, daß man im Zweifelsfalle für sie Partei ergreift. Das hat nichts mit Diktatur zu tun. Diktatur hingegen ist das, was Prekäre in dieser Gesellschaft über sich ergehen lassen müssen. Angefangen von medialer Hetze über Ämterwillkür bis hin zu Zwangsarbeit in 1-€-Jobs, Umsonst-Praktika, sonstigen nichtsnutzigen Maßnahmen oder auch in ZAF. Es geht hier im Forum auch darum, dem medialen und gesellschaftlichen Mainstream Paroli zu bieten, und das läßt sich nicht dadurch erreichen, daß man, nur weil eine größere Öffentlichkeit "droht", den Kurs verwässert. Im Gegenteil: Je größer die öffentliche Aufmerksamkeit wird, umso mehr muß man Flagge zeigen und die Standpunkte, die einem wichtig sind, verteidigen. Das ist zwar der schwierigere Weg, und man ist nicht everybodys darling, aber das waren wir nie und das kann uns auch egal sein. Die Beibehaltung des Chefduzen-Kurses zeugt von Glaubwürdigkeit, nicht das Verwässern zugunsten erhöhter medialer Salonfähigkeit. Das schwurbelige Blabla bei Lachsschnittchen überlassen wir gerne den etablierten Parteien in Berlin.

Genau Deiner Argumentation gegen den Bann von keeper bedienen sich im übrigen auch die Leute, die wegen Ausländerhetze und Nazi-Gedankengut hier rausfliegen. Leute, die mit Menschenrechten nichts zu tun haben, aber sie als Argument mißbrauchen, um ihren Dünnpfiff hier ungestört ablassen zu können. Damit will ich Dich nicht mit diesen Gruppen gleichsetzen, aber eben aufzeigen, wie mißbräuchlich mit dem Begriff "Meinungsfreiheit" umgegangen wird, besonders eben dann, wenn man persönliche Vorteile aus ihm schlagen will.

Viele verwechseln den Terminus "links sein" mit "alles tolerieren müssen". Es gibt Grenzen, wo die freie Meinungsäußerung aufhört. Das ist sogar rechtlich so.

Und da dies Forum eine Ausrichtung hat, die nicht verwaschen werden soll und da es privat betrieben wird, kann man die Grenzen der Meinungsfreiheit ruhig enger ziehen. Man kann zum Beispiel darauf achten, daß Unternehmer (auch diese aus Deiner Branche) den Leuten hier mit dem Respekt entgegentreten, den sie selber ansonsten von Leuten wie denen aus der Community hier einfordern, z. B. bei Bewerbungsgesprächen. Wenn man als ZAF-Chef hier postet, muß man überdies damit rechnen, daß einem nicht gleich der Kopf getätschelt wird, weil sich nun einmal viele gebrannte Kinder hier eingefunden haben - das Negativimage der Zeitarbeit kommt ja nicht von Ungewiß. Darüber hinaus würde ich auch in einem INSM-Forum damit rechnen, daß man im Diskurs mit mir eher ruppig verfährt und bei Ausfällen meinerseits nicht in die große Opferrolle verfallen, wenn ich gesperrt werde.

Im Übrigen ist mir im Netz kein einziges Forum bekannt, in dem die Mods sich seitenweise für Sperren erklären, und dies auch noch freiwillig. So viel zur "Diktatur", die hier herrschen soll und hauptächlich von denen empfunden wird, die versuchen, der Community blöd zu kommen.

Demütigungen in neoliberaler Manier werden wir weiterhin konsequent ahnden.

Was meine persönliche Praxis angeht, so sehe ich sie aufgrund der Debatte um keeper eher bestätigt denn kritisiert. Ich werde weiterhin meine Kriterien zur Sperrung von Usern beibehalten und meine Sperrungen auch weiterhin öffentlich machen, um mich der Kritik zu stellen.


Kellerkind

Blackbeard:

--- Zitat ---Original von Krokos
Ich dachte immer, das sei Spaß, dass es ein Forum der INSM gibt.
Kann mal jemand bitte den Link schicken ?^^

--- Ende Zitat ---


Nein, gibt es, aber die trauen sich nicht oder sind unfähig...jedenfalls ist deren Forum offline im Moment...

- Guckst du hier -

Aber zur Erhellung trägt diese Seite hier bei:

INSM - Watchblog

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln