Autor Thema: Stammtisch in Kiel  (Gelesen 227078 mal)

RoterProlet

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
  • Arbeiter*innen aller Länder, vereinigt euch!
Re: Stammtisch in Kiel
« Antwort #885 am: 12:30:08 Di. 12.Mai 2020 »
Hier nochmal eine kleine Nachlese.
Es ist stets eine andersgemischte Stammtischrunde.
Vorausgegangen ist ein Konflikt bei der Stadtteilarbeit. Dort haben haben Linksradikale einen kämpferischen Menschen aus der Gruppe vergrault, weil er sich nicht im Rahmen politischer Korrektheit bewegt hat.

Die Welt ist nicht so, wie wir sie uns wünschen. Die Menschen in armen Stadtteilen sind ruppig im Umgang miteinander. Rassismus und Sexismus sind weit verbreitet. Das hat eine lange Vorgeschichte. Wir werden daran nichts ändern, wenn wir uns zurückziehen und es nur noch mit Gleichgesinnten zu tun haben wollen.

Es waren einige in unserer Runde mit jahrzehntelanger Erfahrung in politischer Arbeit. Bei der Betrachtung der momentanen Situation war so mancher Stoßseuzer zu hören. Die derzeitige Begeisterung für Stadtteilpolitik und neue Klassenpolitik wurde weitgehend als heiße Luft und kurzlebige Mode bewertet.

Die linke Szene ist nicht wirklich an den Menschen im Stadtteil und im Betrieb interessiert. Sie will nicht mit diesen Menschen arbeiten und kämpfen. Sie will bestenfalls, daß die Leute sich ihrem Kampf anschließen, ansonsten kämpft man halt als Stellvertreter für sie. Sie will eine Gemeinschaft mit Ihresgleichen, mit Menschen mit den gleichen Mode- und Sprachcodes.

Ein weiteres Problem ist, daß es eine Szene Bessergebildeter ist. Gymnasiasten und Studenten. Sie mögen kämpferisch und mutig sein. Wenn ihr Studium vorbei ist, verschwinden sie wieder. Die Diskussionen bei unseren letzten Stammtischen kamen immerwieder zu dem gleichen Schluß: Wenn wir ernsthafte Kämpfe entwickeln wollen, bedarf es einer Vorarbeit von gut 10 Jahren. Eine Vorarbeit dieser Art bedeutet, sich nicht von Durststrecken und Rückschlägen abschrecken zu lassen.

Mit der kurzlebigen Kampagnenpolitik, wie die Linke sie seit Jahrzehnten betreibt, lassen sich keine ernstzunehmenden und systemsprengenden Kämpfe entwickeln. Diese bitteren Erkenntnisse teilten alle, auch diejenigen, die sich ihr Leben lang in dieser Szene bewegt haben.

Es wurde noch ein langer Abend.

Ich sehe die Probleme ähnlich und auch wir (politische Gruppe in der ich organisiert bin) haben auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht. Mich würde aber sehr interessieren, was hier in Kiel, abgelaufen ist? Gerne auch per Privat Nachricht ;)

Solidarische Grüße!
„Einen Finger kann man brechen, aber fünf Finger sind eine Faust!“
Ernst Thälmann, Vorsitzender der KPD
Geboren am 16.04.1886 – Von den Nazis ermordet am 18.08.1944

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2974
Re: Stammtisch in Kiel
« Antwort #886 am: 21:14:57 Di. 02.Juni 2020 »
So, jetzt wollen wir uns erstmalig wieder regulär in der Bambule zum Stammtisch treffen.



Donnersstag, den 4.6. ab 18°° in der Bambule Iltisstraße 49, Kiel-Gaarden

RoterProlet

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
  • Arbeiter*innen aller Länder, vereinigt euch!
Re: Stammtisch in Kiel
« Antwort #887 am: 15:12:59 Mi. 03.Juni 2020 »
So, jetzt wollen wir uns erstmalig wieder regulär in der Bambule zum Stammtisch treffen.



Donnersstag, den 4.6. ab 18°° in der Bambule Iltisstraße 49, Kiel-Gaarden

Sehr cool. Ich werde auch versuchen zu kommen, habe leider viel zu erledigen diese Woche und kann noch nicht 100% zusagen.
„Einen Finger kann man brechen, aber fünf Finger sind eine Faust!“
Ernst Thälmann, Vorsitzender der KPD
Geboren am 16.04.1886 – Von den Nazis ermordet am 18.08.1944

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2974
Re: Stammtisch in Kiel
« Antwort #888 am: 13:04:34 Fr. 05.Juni 2020 »
Ein kleiner Rückblick:

Am Nachbartisch hatte sich eine größere Gruppe zusammengerottet. Einer stand auf und sprach alle Gäste im Hinterzimmer an: "Wir sind kieler Musiker, die wegen der Coronakrise keine Auftrittsmöglichkeiten haben..." und ich dachte schon, gleich gehen die mit dem Hut rum. Sie schmetterten jedoch nur diverse komische Lieder, begleitet von einer Wandergitarre. Wir hatten Probleme uns zu unterhalten.

Eine deutliche Auswirkung von Corona. Die Leute halten das Alleinsein nicht mehr aus. Es gibt ein riesiges Bedürfnis an Gemeinsamkeit.

An unserem Tisch konnte man der Coronakrise viel Positives abgewinnen. Verkehr, Lärm, Streß, die Horden shoppinggeiler Idioten, alles ist auf ein erträgliches Minimum gesunken, dank Covid19. Möge es so bleiben!

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2974
Re: Stammtisch in Kiel
« Antwort #889 am: 13:40:18 Do. 25.Juni 2020 »
Der nächste Stammtischtermin ist liegt kuz nach dem Monatswechsel. Nicht verpassen!

Am Donnerstag, den 2.7. 19°° in Kiel-Gaarden in der Bambule, wenn es nicht regnet im Biergarten, ansonsten Raucherraum.


admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2974
Re: Stammtisch in Kiel
« Antwort #890 am: 20:20:33 Sa. 01.August 2020 »
Der nächste umstürzlerische Umtrunk findet am 6.8. ab 19°° im Biergarten der BAMBULE in Kiel-Gaarden statt.