Autor Thema: Hilfe , werde gemobbt!  (Gelesen 7417 mal)

slaveconan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 274
Hilfe , werde gemobbt!
« am: 10:25:06 Mi. 05.Dezember 2007 »
Hallo Leute
 Min Problem ist folgendes. Ich atbeite seit Juli 06 über ne zeitarbeitsfirma als Monteur in einem Motorenwerk. Es hieße von anfang an, daß man innerhalb eines Jahres übernommen wird.

Ich fing dort über eine ZA dort an, und zwar unter 10,70€ (ZA Maler gehalt, nun bekomme ich jetzt 8,25€) mit der hoffnung übernommen zu werden. Es hieß man wird innerhalb eines Jahres übernommen, da das Werk nur Leute über die Zeitarbeit einstellt.
Anfangs war es noch 2er Schicht mit 9einhalb stunden pro tag früh und spät. Ab September 06 wurde dreier schicht eingeführt, Früh von Mo-Sa, Spät Mo-Fr, Nacht Mo -Sa morgens. Dazu kam natürlich noch Nachzschicht zulkage 25% ab 23Uhr(betrug).
Ausserdem hatte die ZA noch weiter Leute eingestellt, in meiner abteilung die FARBGEBUNG,i2Autolackierer(erfahrung nur Lehre dann arbeitslos)ebenso 2 Heizungsinstallanteure als Monteure(ebenfalls nur Lehre dann ganzes Jahr arbeitslos)

iCH ARBEITETE den ganzen Herbst und Winter durch, es gab sonderschichten wie Sa spät und Sonntag nacht ebenso wie Feiertag durcharbeiten usw. Ich wurde nie Krank, machte jede Sonderschicht und überstunde mit, ich half überall mitzuarbeiten. An den 2.Weinachtsfeiertag kam ich auch arbeiten,
Alles nur um übernommen zu werden.

Anfang diesen Jahres wurde bekannt gegeben wer alles übernommen werden sollte.In meiner Schicht : Ein Ostdeutscher der über 50(der schon über3jahre dort ist), ebeso die 2 Monteure(die nur lehre machten als Gas wasser scheiße); EINER VON DENEN WURDE IMMER KRANK UND LIE? DIE ANDEREN ARBEITEN WAR UNZUVERLÄSSIG USW:

Auf jedenfall sollten die drei Leute bewerbungen abgeben, was sie auch taten, ne woche später bekammen die drei nen Personalbogen, Arztermin beim Werksarzt folgte und drei monaten später wurden die eingestellt.

In meiner schicht wurden nun 2Leute die nach mir kamen eingestellt, in der anderen schicht mehrere Leute die in der selben zeit wie ich da bin.

Alle Zeitarbeiter durften bewerbungen abgeben,bekamen daraufhin ein Personalbogen,bis auf mich und noch 3weitere(alle anderen kamen nach mir)
Plötzlich im August07 fing ein Familien Mitglied eines Schichtführers bei uns an(er durfte bewerbung abgeben und bekam Personalbogen nach 1einhalb monaten).

Mir platzte natürlich den Kragen und bin im Meisterbüro gegangen und fragte wann ich mal drankomme. Der Meister meinte, dazu kann ich nix sagen, es müssen erstmal die vorherigen Bewerber abgearbeitet werden usw. Ich fragte was es sein sollte, da es zuerst hieß im Sommer werden Leute übernommen(was auch stimmte), im Herbst(nix)und nun(auch nix)
DANN ARGUMENTIERTE ICH;WIE LANGE ICH SCHON DA BIN; DAS ICH MEIN lEBEN UMKREMPELN MUSSTE,WEGEN DER DREIER SCHICHT, DIE GANZEN ÜBERSTUNDEN NIEMALS KRANK USW.ES HIE?E ALL DIE MONATEN IM NÄCHSTEN QUARTAL WERDEN WIEDER LEUTE ÜBERNOMMEN.

Anschließend wurde ich gemobt vom Schichtführer und den Monteuren, es wurden mir Fehler zugewiesen, ich wär zu langsam. Man erzählte lügen über mich.Man beobachtet mich pausenlos.  In den Betrieb herrscht einer art wettbewerbsdruck usw.

Aber nun bin ich eit September alle paar wochen krank,weil ich diesen scheiß nicht mehr ertragen kann. Ich mache immer Krank damit ich gekündigt werde, bin ja schon seit 16monaten dabei.

In Oktober hatte ich Urlaub und meine Firma, bezahlte meine bezahlten Urlaubstage nicht,weil ich ein Urlaubsschein nicht eingerreicht hatte(anfangs hieß es nur man sollte bei der ZA kurz vor Urlaubsbeginn anrufen und Urlaub durchsagen)
Da ich im Oktober 2wochen Urlaub hatte, konnte man es sich ja ausrechnen ,was mir dann fehlt an Geld. Also ging ich dann zum Arzt.

Ich bin vollkommen fertig, habe kaum freizeit und kann auch nix mehr unternehmen, da mir die ganze Zeit dieser blöde Job im Kopf herumspuckt.
Ich brauche dringend hilfe?!
Was soll ich tun.

ParadoxxX

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Hilfe , werde gemobbt!
« Antwort #1 am: 14:47:16 Mi. 05.Dezember 2007 »
Hallo,
ich denke du steckst ebenso in einer solch Verfahrenen situation wie ich, bei mir häufen sich in letzter Zeit Wahnsinnige Körperliche Beschwerden. Ich hab momentan selber kaum Kraft um dir hier große ratschläge geben zu können und fasse mich sehr kurz....

Raus aus dem Laden bevor es dir an deine Körperlichen Substanzen geht. Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Schwindel, Unruhe, Keine Lust etwas zu unternehmen, Angst und Panikattaken........

Weiche deinem Arbeitgeber aus, geh zum Arzt und versuche so schnell es geht irgendwo anders unterzukommen (wenn du dich dazu in der Lage fühlst)

Eventuell solltest du schauen, wenn es wirklich schlimm ist scheue dich nicht eventuell brauchst du Psychische Unterstützung.

Viel Glück.

slaveconan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 274
Hilfe , werde gemobbt!
« Antwort #2 am: 11:50:30 Fr. 07.Dezember 2007 »
@ParadoxxX
Danke für dein posting,
natürlich hab ich richtig die schnauze voll, so daß ich nur noch krank sein möchte. Aber ich geh erst paar tage mal arbeiten und schau mal weiter.
Die ausnutzerei geht mir natürlich richtig auf die Nüsse. Das Leid tue ich zwischen Weinachten und Neujahr bestimmt nicht an.

Ocean

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 266
Hilfe , werde gemobbt!
« Antwort #3 am: 11:11:49 Mo. 17.Dezember 2007 »
Zitat
Ich brauche dringend hilfe?!

Du hast Recht, ich würde mir das auch nicht gefallen lassen. Such dir Hilfe bzw. bitte um Hilfe, damit du da schleunigst wieder raus kommst. Rede mit deinem Arzt und sage dem, dass dir die ganze Sache auf den Magen schlägt.

Lass dir dein Leben bzw. deine Gesundheit nicht kaputt machen.

Was in dem Fall genau zu tun ist, weiß ich leider auch nicht. Kann man so pauschal auch schlecht sagen. Nur: Kämpfe für dich!

Grx, Ocean

flipper

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3177
Hilfe , werde gemobbt!
« Antwort #4 am: 10:01:16 Di. 18.Dezember 2007 »
Zitat
Original von slaveconan
Es hieße von anfang an, daß man innerhalb eines Jahres übernommen wird.
...An den 2.Weinachtsfeiertag kam ich auch arbeiten,Alles nur um übernommen zu werden.

Aber nun bin ich eit September alle paar wochen krank,weil ich diesen scheiß nicht mehr ertragen kann. Ich mache immer Krank damit ich gekündigt werde, bin ja schon seit 16monaten dabei.

In Oktober hatte ich Urlaub und meine Firma, bezahlte meine bezahlten Urlaubstage nicht,weil ich ein Urlaubsschein nicht eingerreicht hatte(anfangs hieß es nur man sollte bei der ZA kurz vor Urlaubsbeginn anrufen und Urlaub durchsagen)

- reines motivationsgebabbel. nie glauben. stimmt selten.

- volles verständnis, armer ausgebeuteter, die haben dir übel mitgespielt.

- lügen. das gilt nur solang se dich mögen. sowas immer schriftlich. wird sich jemand finden der die praxis der mündlichen urlaubsmeldung bezeugt (einfach angeben die personen ob die wollen oder nicht beim arbeitsgericht) und deinen anruf? aber ich glaub ist zu spät, die urlaubszahlung noch einzuklagen, musste innerhalb 4w machen. guter anwalt könnte aber sagen das war unbezahlter urlaub, der bezahlte steht dir noch zu? ;)
"Voting did not bring us further, so we're done voting" (The "Caprica Six" Cylon Model, BSG)

DirtySklave

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Hilfe , werde gemobbt!
« Antwort #5 am: 18:35:42 Di. 20.Mai 2008 »
Hi Slaveconan

Bin in einer ähnlichen Situation X( wie ist es bei dir ausgegangen.

Grüße

Sektsauferle

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1693
  • Alleinerziehend, pleite
Hilfe , werde gemobbt!
« Antwort #6 am: 10:10:54 Mi. 21.Mai 2008 »
mir drängt sich im moment die frage auf: warum sucht ihr euch nicht ne andere leihbude, die gibts doch wie sand am meer???

macht euch doch nicht euer leben kaputt für diese scheiß konzerne für die ihr nur ne nummer seid!

auf diese übernahme scheiße hör ich schon lang nicht mehr.
was den urlaub angeht, ich mußte immer sofort kommen und den urlaub unterschreiben, was ist denn das für ne schlamperei da?

erst mal n tip, für die zukunft, tretet sofort in ne gewerkschaft ein, die sagen denen dann unter umständen erstmal, was sie eigentlich zu machen haben und was nicht!

saubande X(
In Memory of Menschenrechte !!!

Krokos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1993
Hilfe , werde gemobbt!
« Antwort #7 am: 23:04:35 Mi. 21.Mai 2008 »
habt Ihr schonmal mit dem Betriebsrat geredet ?

Arwing

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1477
Hilfe , werde gemobbt!
« Antwort #8 am: 02:33:54 Do. 22.Mai 2008 »
Lass sich auf jeden fall vom arzt ersteinmal 6-8 Wochen krankschreiben und genieß das gute Wetter :)

Sprich evt. mit deiner Leihbude darüber, das es definitiv an dem Betrieb liegt, indem du gerade arbeitest und den dortigen haltlosen Lügenvorwürfen (kombiniere es am Besten noch mit erfundenen Beleidigungen gegen deine Person), sprich Mobbing pur. Dann wirst du im besten Falle einem anderen Betrieb zugewiesen.

Natürlich solltest du deinem Disponenten erzählen, das die dich auch entsprechend nur noch an Betriebe verleihen sollen, die dich auch fair und vor allem, als Mensch behandeln.

Mach dir nicht deine Gesundheit kaputt und glaube auch nicht den Versprechungen von Leihfirmen und Betrieben: "Nach einiger Zeit und guten Leistungen haben sie eine Chance auf Übernahme...blabla..."
Das aktuelle Geldsystem ist auf die Gewinnmaximierung einer kleinen Elite ausgerichtet, die von der Gemeinschaft der Bürger Europas erbracht werden soll und die politische Elite fungiert als Handlanger.

Ralf0815KU

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 300
Hilfe , werde gemobbt!
« Antwort #9 am: 15:41:26 Di. 03.Juni 2008 »
Puh da kommt ja einiges zusammen.
Wichtig wäre zu wissen hat der Laden einen Betriebsrat?

Sollte es verstöße gegen das Arbeitszeitgesetzt geben dann gäbe es villeicht ne möglichkeit sich effektiv zu weren. Also ihr müsst mehr wie 10 Stunden gearbeitet haben oder weniger wie 11 Stunden zwischen zwei einsätzen. Dann gehst du zum Sattlichen amt für Arbeitsschutz. Da kann mann Anonym Anzeige erstatten. Pro Verstoß kostet das dem AG richtig viel Geld.

Zum Mobbing kann ich dir besser weiterhelfen wenn ich weiss ob und was für einen Betriebsrat ihr habt.

Gruß
Ralf

BlitzBob

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Hilfe , werde gemobbt!
« Antwort #10 am: 17:16:38 Di. 17.Juni 2008 »
Ähm, wo genau macht ihr denn bei dem geschilderten Fall "Mobbing" aus?

Andreas71

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
Hilfe , werde gemobbt!
« Antwort #11 am: 10:15:33 Do. 19.Juni 2008 »
Hallo,
da bist du leider in nen schlechten Betrieb gerutscht und hast die Klappe nach langer Zeit aufgemacht. Sowas mag man nicht....
Nun wirst du gemobbt.
In einer ehemaligen Firma wo ich war bekam mal der ganze Laden vom Chef eine schriftliche Belehrung und es wurde mit Kündigungen gedroht weil der Umgangston den Vorgesetzten gegenüber angeblich nicht freundlich genug ist. Übersetzt wollten die das man rumschleimt.
Habe diese Erfahrung auch schon oft machen müssen, leider gibt es Firmen bei denen es am besten ist wenn man seinen Wortschatz auf: "guten Morgen, tschüss, ja und nein" beschränkt, sich auf kein Gespräch einlässt weil sowieso alles was man sagt gegen einen verwendet wird und die Firma aus Leuten besteht für die es das größte ist ihrem Chef in den Zwölffingerdarm zu steigen.
Es gibt Firmen wo man mal ein viertel Jahr arbeiten kann wenn man gar nichts anderes findet, aber danach muß spätestens Schluß sein.
Schau am besten das du woanders unterkommst weil lange hält man knallhartes mobbing eh nicht durch zudem man sich die Gesundheit kaputt macht bzw. Von den sogenannten Arbeitskollegen kaputt gemacht wird.
So wie sich dein Bericht liest wollen die dich rausekeln und wenn du erstmal "freigegeben" bist hast du nichts mehr zu lachen.
Du kannst entweder diesen langwierigen, armseeligen und nervenaufreibenden Prozess bis man dich irgendwann lachend aus der Firma katapultiert und du fix und fertig bist mitmachen, oder du suchst dir selber was anderes, weil besser wird es wohl in dem Betrieb für dich nicht mehr werden.
Man muß eben wissen wann Schluß ist.

Viel Glück.
Andreas
Jeder normale Bürger sollte menschenwürdig behandelt und nicht nach Strich und Faden abgezockt werden.

AnitaE

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
Hilfe , werde gemobbt!
« Antwort #12 am: 15:41:01 Fr. 27.Juni 2008 »
Hallo SlaveConan,

das was Du beschreibst und wie Du es beschreibst hört sich wirklich übel an.  Anscheinend bist Du ein sehr sensibler Mensch und dies kann wenn Du nichts dagegen tust (wohlgemerkt kann muss nicht aber kann) zu noch weitaus größeren Komplikationen für dich und dein seelisches Empfinden führen.  Du könntest zum Beispiel ,um zumindest mit der Situation besser umzugehen, zu irgend einem beliebigen Psychotherapeuten deiner Wahl gehen, Du brauchst nicht unbedingt einen Überweisungschein dafür , kannst aber ihn bekommen über deinen Hausarzt, wenn Du ohne Überweisungsscheingehst, musst du die 10 EUR Praxisgebühr bezahlen..
Ich schreibe dies deswegen weil dein Eintrag wirklich sehr intensiv rüber kommt.  Und habe keine Berührungsängste, Psychotherapeuten sind ganz normale nette Menschen und es sind auch keine Krankenhausräume , sondern meistens ganz normal eingerichtete Wohnungen.  Zumindest sehen sie so aus.  Ich weiß das weil mein Bruder im psychotherapeutischer Behandlung ist.

In den Arm nehm!

Anita