Autor Thema: Angst vor neuer Arbeit! :-(  (Gelesen 10246 mal)

Hochseefischer

  • Gast
Angst vor neuer Arbeit! :-(
« Antwort #15 am: 23:11:12 Fr. 04.Juli 2008 »
Hey Ocean.

Zitat
Wobei ich auch keine Freundin bzw. Familie habe, die mir Rückgrat gibt und einen Ausgleich zum Job...

Aber Du kennst vielleicht Leute "da draußen"? Also nicht nur im Internet? Geh raus, vor allem jetzt, im Sommer. Naja, vielleicht wohnst Du ja auch in einer kleinen Stadt oder in einem Dorf, da ist so was wahrscheinlich viel schwieriger als in einer Großstadt. Aber beschränke bitte Deine Kontakte nicht nur auf das Internet (falls Du dazu tendierst). Das ist zu einseitig, zu abstrakt, auch wenn es Dir vielleicht so vorkommt, als ob es schützen würde vor zu vielen echten Kontakten. Falls Du so drauf bist.

Viele Grüße

Hochseefischer

Mayhem

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
Angst vor neuer Arbeit! :-(
« Antwort #16 am: 18:15:09 So. 06.Juli 2008 »
Ich habe auch so ein ähmliches Problem mit neuen Arbeitsplätzen!

Muss morgen in eine neue Firma,arbeiten anfangen und mache mich den ganzen Tag schon ungewollt fertig.

Wie sind die neuen Kollegen? Verstehe ich mich mit Ihnen?
Kann ich die Arbeit? Was denken alle dort über mich usw..

das ist schlimm bin den ganzen Tag schon so angespannt,das ich eigentlich scho richtig Angst habe morgen dort hinzugehen...werde heute nacht wieder mal kaum schlafen können,weil mir alles im kopf umherschwirrt und ich mir selber alles schlecht rede! :(

Weiss auch net wie ich es unter Kontrolle kriegen kann,habe deswegen schon viele Jobs sausen lassen.

Naja aber irgendwie geht das schon....

Hochseefischer

  • Gast
Angst vor neuer Arbeit! :-(
« Antwort #17 am: 19:25:43 So. 06.Juli 2008 »
Hi Mayhem,

Zitat
Original von Mayhem

Weiss auch net wie ich es unter Kontrolle kriegen kann,habe deswegen schon viele Jobs sausen lassen.

Bitte nicht den Fehler machen, erst gar nicht da hinzugehen. Das ist gut fürs eigene Selbstvertrauen. Je öfter Du einen Job sausen lässt, desto geringer Dein Selbstvertrauen, nehme ich mal an.

Wenn Du nicht da hingehst, dann hast Du es ja erst gar nicht probiert. Lieber probieren als überhaupt nicht probieren.

Den Teufelskreis durchbrechen ;-)

Nachdem Du hingegangen bist, dann weißt Du, dass Du Deine Angst vor dem Hingehen besiegt hast, und das ist doch schon mal etwas ;-).

Am zweiten Arbeitstag wirst Du wahrscheinlich die gleiche Angst haben.

Aber mit jedem Tag, den Du da hingehst, verringert sich die Angst vielleicht um ein kleines bisschen. Bis sie hoffentlich erträglich ist für Dich. Und irgendwann weg ist.

Lass Dich bitte nicht von Deiner Angst unterkriegen :-)

Zitat
Naja aber irgendwie geht das schon....

Ja, es wird, es wird .... ;-)

Viele Grüße

Hochseefischer

Mayhem

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
Angst vor neuer Arbeit! :-(
« Antwort #18 am: 19:29:06 So. 06.Juli 2008 »
@Hochseefischer....Danke für Deine aufbauenden Worte!

Hingehen werde ich morgen schon,aber die angst denke ich wird nie verggehen,geht immer wieder von vorne an sobald ich in einen neuen betrieb komme.

Traue mir halt Arbeitstechnisch net viel zu,habe Angst etwas zu verstehen oder Falsch zu machen!

Hochseefischer

  • Gast
Angst vor neuer Arbeit! :-(
« Antwort #19 am: 19:38:45 So. 06.Juli 2008 »
Hi Mayhem,

gern geschehen ;-)

Habe gerade noch über den Teufelskreis nachgedacht, ich glaube, der geht so:

=> Angst vor Jobantritt (Angst zu "versagen") : "ich geh da nicht hin"/"meine Angst blockiert mich"
=> der 1. Arbeitstag verstreicht, ohne dass der neue Angestellte auf der Arbeit erscheint
=> der neue AG spricht die Kündigung aus
=> "ich habe versagt"/"meine Angst blockiert mich"
=> Angst im voraus vor der gleichen Situation, wenn sie wieder eintritt
=> neue Arbeit gefunden

=> der Teufelskreis wiederholt sich, diesmal mit noch größerer Angst

Viele Grüße

Hochseefischer

Mayhem

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
Angst vor neuer Arbeit! :-(
« Antwort #20 am: 19:44:04 So. 06.Juli 2008 »
genauso ist es :(

Hochseefischer

  • Gast
Angst vor neuer Arbeit! :-(
« Antwort #21 am: 19:45:13 So. 06.Juli 2008 »
Hi Mayhem,

Zitat
Traue mir halt Arbeitstechnisch net viel zu,habe Angst etwas zu verstehen oder Falsch zu machen!

Dafür gibt es ja die Probezeit ;-) - und in der darf man eben

- Fehler machen
- etwas nicht sofort verstehen
- Fragen stellen, auch wenn der "Neue" sich vielleicht denkt, "meine Frage ist sicherlich dumm" => aber wer nicht fragt, der weiß auch nicht. Und wenn er eine Antwort bekommen hat, dann muss er die Frage nicht noch ein Mal stellen. Obwohl, manchmal stelle ich auch eine Frage mehrmals, weil: alles kann sich der Mensch nun auch nicht merken ;-)

Ein "normaler" AG geht ja auch davon aus, dass ein neuer Angestellter gar nicht in der Lage ist, alles sofort, von der 1. Minute an, aus dem FF zu beherrschen.

Manchmal kann es Monate dauern, bis der "Neue" das alles beherrscht, was mit seiner Tätigkeit zusammenhängt, das kommt auf die Art der Arbeit an.

Viele Grüße

Hochseefischer

Mayhem

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
Angst vor neuer Arbeit! :-(
« Antwort #22 am: 19:48:28 So. 06.Juli 2008 »
ja das stimmt.....naja werde morgen pünktlich erscheinen und mein bestes geben,obwohl die angst im nacken lauert......


Berrichte morgen wie es war! Drückt mir die Daumen.....

Danke nochmal 8o3

Mfg Mayhem

Hochseefischer

  • Gast
Angst vor neuer Arbeit! :-(
« Antwort #23 am: 19:52:08 So. 06.Juli 2008 »
Hi Mayhem,

Zitat
Original von Mayhem
genauso ist es :(

Dann vielleicht sich diesen Teufelskreis ganz oft vergegenwärtigen - vielleicht ihn ausdrucken und ganz oft drauf schauen, zum Beispiel morgen nach dem Aufstehen.

Falls Du nicht schlafen kannst heute nacht: schreibe alle Gedanken auf, die Dir durch den Kopf geht im Bett. Wenn Du alles aufgeschrieben hast, dann spuken Dir die Gedanken vielleicht nicht mehr so schlimm durch den Kopf, und Du kannst besser einschlafen. Du hast dann Deine Angst schriftlich fixiert und kannst sie, wie ein Dokument, neben dem Bett "in die Ablage tun". Die "Sache" ist dann sozusagen "erledigt".

Wenn Du das vielleicht jeden Abend machst, dann siehst Du die Sache vielleicht irgendwann gelassener ;-)

Das nennt man Schlaf-Tagebuch, habe ich auch mal gemacht, wegen Schlafstörungen :-)

Viele Grüße

Hochseefischer

Hochseefischer

  • Gast
Angst vor neuer Arbeit! :-(
« Antwort #24 am: 19:54:57 So. 06.Juli 2008 »
Zitat
Original von Mayhem

Berrichte morgen wie es war! Drückt mir die Daumen.....

Ja, das mache ich ;-)

Zitat
Danke nochmal 8o3

Keine Ursache, gern geschehen ;-)

Viele Grüße

Hochseefischer

Mayhem

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
Angst vor neuer Arbeit! :-(
« Antwort #25 am: 19:56:30 So. 06.Juli 2008 »
Das ist ja mal eine Gute Idee,darauf wäre ich nie gekommen!

Werde ich heute gleich mal ausprobieren,ist aufjedenfall besser als die ganze Nacht in die Glotze zu schauen und meine Frau wachzuhalten*g*

Vielen Dank für den Tipp.

Allein durch das schreiben hier,geht es mir schon bisserl besser!

Hochseefischer

  • Gast
Angst vor neuer Arbeit! :-(
« Antwort #26 am: 20:23:12 So. 06.Juli 2008 »
Zitat
Original von Mayhem
Das ist ja mal eine Gute Idee,darauf wäre ich nie gekommen!

Ja, finde ich auch, das ist praktische Psychologie :D

Zitat
Werde ich heute gleich mal ausprobieren,ist aufjedenfall besser als die ganze Nacht in die Glotze zu schauen und meine Frau wachzuhalten*g*

Schreib aber nicht so laut :D

Zitat
Vielen Dank für den Tipp.

Gern geschehen ;-)

Zitat
Allein durch das schreiben hier,geht es mir schon bisserl besser!

Das ist dufte!

Viele Grüße

HSF

Andreas71

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
Angst vor neuer Arbeit! :-(
« Antwort #27 am: 11:36:23 Mo. 07.Juli 2008 »
Hallo,
im Aikido lernt man eine bestimmte Atemtechnik die man anwenden kann z.B. vor Prüfungen oder bei Antritt neuer Arbeitsstellen usw.
Eben bei allen Sachen vor denen man Angst hat oder aufgeregt ist.
Ein paarmal tief einatmen und dann tief in den Bauch atmen, bzw. den Atem unten halten.
Hörte sich für mich am Anfang recht blöd an bis ich es versucht habe.
Bei mir funktioniert das.
Magenschmerzen, Angst und Aufregung sind hinterher so gut wie weg.
Vielleicht hilft das anderen auch, versuchen kann man das ja mal.

Viele Grüße
Andreas
Jeder normale Bürger sollte menschenwürdig behandelt und nicht nach Strich und Faden abgezockt werden.

jobless0815

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1009
Angst vor neuer Arbeit! :-(
« Antwort #28 am: 23:01:52 Mo. 07.Juli 2008 »
Zitat
... wurde in meinem bisherigen Leben oft von anderen gnadenlos fertig gemacht und gemobbt.  ...
Das ist wohl das gefundene Fressen für Arbeitskollegen, ihren Frust abzulassen und auf mir rumzureiten. ...teils mental und finanziell abhängig bin, ...Wenn ich nur daran denke, als neuer und unerfahrener in eine neue Firma zu kommen, dreht sich mir der Magen um.  ;( Ich kann sowieso nicht auf andere Menschen zu gehen und Small-Talk ist auch nicht meine Stärke...Geht es euch auch so ähnlich?...(

Hallo,

selbst Menschen, die sich sich nicht als depressiv sehen oder vordergründig souverän mit Ihrer Situation umgehen, sehen sich mit mehr Herausforderungen und negativen Gefühlen konfrontiert, als Sie zugeben oder Ihnen bewusst ist. Ich fand das wichtig, dies mal zusagen

Wills ausdrücken: Du erlebst grade meiner Meinung nach durchaus das Gleiche wie viele Mesnche auch, "lediglich" deutlich vertärkt. Auch ich wusste oft nicht was mich bei neuen Jobs- und ich habe schon einige durch - erwartet, habe mir oft Gedanken gemacht und mich gefragt, wie ich hier und da mit den Situationen umgehe, ob ich das schaffe, kann, was das Beste ist etc etc... das ist irgendwie nie zu Ende, besonders da die Lebensbiographien immer unruhiger und unsteter werden und sind.  Leute die besonders  nach aussen transportieren wollen, wie toll Sie doch alles im Griff haben, bei denen sieht es in Wirklichkeit nicht selten überhaupt nicht rosig mit der Selbsicherheit aus.

Du kannst nur das geben, was die Energien bereistellen, und die sind bei jedem !!! Menschen begrenzt.

Leider ist es in unserer Berufswelt verbreitet, mehr zu tadeln als zu loben, mach dir das bewusst: wenn man was ordentliches geleistet hat, wird das oft als selbstverständlich genommen, wenn was schief läuft, ist das Geschrei schnell groß. Es ist wichtig nicht zuviel persönlich zu nehmen. Das muss man sich immer !! wieder sagen, ist eine ständige Herausforderung.

Man hat den Anspruch auf sachliche Kritik, die nicht verletzen oder demütigen will. Sollte sowas an einen adressiert werden, dann muss man das möglchst schnell zum Ausdruck machen. Codeman und andere haben bereits ein paar konkrette Empfehlungen gegeben, die dir vermutlich nutzen können.

Hol dir die Hilfe, die bereitsteht. Noch zu einem Punkt: ich habe relativ früh, kurz nach der Schule das Eltenhaus verlassen. Die Gründe lagen im Prinzip ähnlich wie bei dir. Es wäre also ein wichtiger Schritt. Distanz schafft ein Stück weit nötige Ruhe, auch wenn damit noch nicht alles geschafft ist.

Ralf0815KU

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 300
Angst vor neuer Arbeit! :-(
« Antwort #29 am: 10:53:04 Di. 08.Juli 2008 »
Zitat
Original von Hochseefischer
Hi Mayhem,

gern geschehen ;-)

Habe gerade noch über den Teufelskreis nachgedacht, ich glaube, der geht so:

=> Angst vor Jobantritt (Angst zu "versagen") : "ich geh da nicht hin"/"meine Angst blockiert mich"
=> der 1. Arbeitstag verstreicht, ohne dass der neue Angestellte auf der Arbeit erscheint
=> der neue AG spricht die Kündigung aus
=> "ich habe versagt"/"meine Angst blockiert mich"
=> Angst im voraus vor der gleichen Situation, wenn sie wieder eintritt
=> neue Arbeit gefunden

=> der Teufelskreis wiederholt sich, diesmal mit noch größerer Angst

Viele Grüße

Hochseefischer


Ich finde Du hast das Super beschrieben!
Hab mal ein Buchgelesen über Glaubenssätze.Gemeint sind damit so sachen wie wenn man sich selber sagt das kann ich nicht. Das soll sehr gefärlich sein weil unser Unterbewusstsein das hört. Und bei der nächsten Gelegenheit gibt es Dir nicht mehr genug enegie frei. So erfüllt sich deine eigene Prophezeiung. Man soll da raus kommen in dem man relativiert. Normal kann ich das nicht aber manschmal hats auch schon geklappt. Und diesmal ist manschmal!