Autor Thema: Schwarzarbeit beim DRK  (Gelesen 23750 mal)

Moebius

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • The server made a boo-boo.
Schwarzarbeit beim DRK
« Antwort #15 am: 15:08:44 Sa. 08.März 2008 »
Wenns nicht Schwarzarbeit ist, dann sinds zu tausenden eingestellte ZDLer und FSJler. Auf meiner Wache sind höchstens 50% der kompletten Belegschaft Hauptamtliche.

Wirtschaftliche Schieflage...
Konsum muss sein, sprach das Schwein, immer rein, immer rein. Hauptsache ist, dass man frisst und vergisst, dass man ein dummes Schwein war und ist.

blackbear

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Schwarzarbeit beim DRK
« Antwort #16 am: 23:55:51 Do. 16.Oktober 2008 »
Zitat
Original von Pinnswin
Zitat
...Wenn wirklich H4 Empfänger dabei sind, dann müßten sie es der arge auch melden...

Was melden? Das sie ein Ehrenamt bekleiden im rennomierten DRK? Ehrenamt ist - soweit ich weiß, keine Arbeit, ......  

- auch wenn die DRK ehrenamtlichen Mitarbeiter mit schlappen 3,-€ Aufwandsentschädigung pro Stunde mehr verdienen, als ein gemeinnützig versklavter 1,-€Jobber.

Wobei das Wort verdienen hier von mir als blanker Hohn und pure Verarschung betrachtet wird. Das DRK solte denen eingendlich Schmerzensgeld zahlen, den Ehrenamtlern. Dafür, das sie die Ehrenmenschen schändlich für ihre Zwecke ausgenutzt haben.

Lg

Hmm ein Ehrenamt keine Arbeit?

Der Fußballtrainer von Kleinkleckersdorf arbeitet also nix?
Der Feuerwehrhauptmann der 60 bis 70 stunden im Gerätehaus zubringt für wartung und Papierkrieg arbeitet nix?

Der Förderverein örtlicher spielplätze, welcher sich um Instandhaltung usw kümmert der arbeitet nicht?

Sollte man sichz nicht erstmal einig werdeen was Arbeit ist?

antonov

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1516
Schwarzarbeit beim DRK
« Antwort #17 am: 00:10:51 Fr. 17.Oktober 2008 »
alles wofür man entlohnt wird ist arbeit

der rest is hobby oder ehrenamt

obwohl manch einer mit ehrenamt gegen aufwandsentschädigung besser da steht als wenn er arbeiten würde

blackbear

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Schwarzarbeit beim DRK
« Antwort #18 am: 01:49:04 Fr. 17.Oktober 2008 »
Das ist ja genau das problem!

den örtlichen Fußballverein möchte fast jeder erhalten, die Spielpläzze usw, alls soll bitte in schuß sein!
und wer sich darum kümmert leistert Arbeit!

zwar stellenweise unentgeltlich, aber es ist immer noch Arbeit!

aber anscheinend zählt gesellschafftliche Arbeit nix. nur wirtschaftliche............