Wat Noch > Medienkritik

Propagandasendung

(1/3) > >>

Horch:
Vielleicht etwas kurios: Ich weise auf eine Sendung hin, die ich mir garantiert nicht anschaue:
Gestern in der Programmvorschau für Frontal (dem Sinn nach):
Kein Bock auf Billigjobs. Die dreisten Ausreden der Arbeitslosen.
Wieder einmal werden nicht die auf's Korn genommen, die Menschen in Billigjobs ausbeuten, sondern die, die sich zurecht weigern jeden Drecksjob anzunehmen.
Manchmal wünscht man sich den Scheiterhaufen wieder, für diverse Journalisten und Wirtschaftsführer und sonstige Sozialdarwinisten! :D

mr_durchschnitt:
Den Leuten die diese reisserischen Berichte verfassen wünsche ich Hals und Beinbruch.

Selber nicht betroffen sein von Arbeitslosigkeit und dann darüber herziehen wenn man nicht bei Sklaventreibern für 6 Euro Brutto die Stunde schuften will.

Alles schlechte für die Zukunft solchen Journalisten / Sachbearbeiter und sonstigen Stammtischparolern.



Ich wünsche euch:

dass euch der Himmel auf den Kopf fällt und ihr ewig in der Hölle schmort für eure Gier und Rücksichtslosigkeit.

aian19:
Spätestens seit der Reportage von FRONTAL 21 zum Thema "Computerspiele" sollte man wissen, was man von deren Berichten halten kann !

Recherche = 0
Kompetenz = 0
usw.usw.usw.

Aber es gibt glaube ich ein Forum bei denen....HOMEPAGE von F21 HIER !

Ansonsten googelt mal einfach, nach Frontal 21. Gibt´s kaum jemanden, der Gutes über die zu sagen hat. Die finden´s wahrscheinlich schick, zu "polarisieren" !!!

Ich hab´ mir angewöhnt, bei Reportern grundsätzlich zu lügen, wenn ich sie nicht gerade verhaue. Die haben noch nie das geschrieben, was ich gesagt hatte. Immer Sinnentfremdet !!! X( X( X(

flipper:
:D das öffentlich rechtliche presseschmierpack erhöht sein berufsrisiko gerade beträchtlich...  8) 8) 8) 8) 8)

regenwurm:
Die Presse ist die sogenannte driite Macht im Staate, also Politik und Polizei dann die Presse allles mit P.
Asian weiter so......
Ich kann garnich soviel Fressen wie ich kotzen könnte !
€  ²³

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln