Autor Thema: Was muss man sich als Hartzler eigentlich alles gefallen lassen??  (Gelesen 3130 mal)

Schnecke73

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
Hallo,

wir sind ein Paar mittl. Alters und von Hartz4 betroffen. Jetzt haben wir nach langem Hin u. Her von der ach so freundlichen ARGE in Bayern eine Notwendigkeitsbescheinigung für einen Umzug erhalten, leider suchen wir schon fast 2 Jahre in der Region u. finden nichts bzw. die Vermieter wollen keine Hartzler haben. Grund der Notwendigkeitsbescheinigung: Wir haben zu zweit gerade mal knappe 46 qm mit 2 Zimmern und das ist absolut zu klein, dazu Schimmel und andere unmögliche unzumutbare Zustände.

Dann der absolute Oberhammer bzw. Dreistigkeit, wir haben in ein Forum unsere schlimme Situatiion dargestellt, was dann wir zu lesen bekamen ist ja wohl der Gipfel der Unverschämtheit oder wie soll man es sonst sehen??



Also, ich habe lange mit meinem Freund damals in einer 45qm-Wohnung gewohnt. Ich finde, das ist ok für eine Hartz4-Wohnung. Das ist doch klar, dass man eben eine kleine Wohnung haben muss, wenn nicht viel Geld da ist. Ihr müsst ja auch sehen, dass dies quasi ein Geschenk des Staates bzw. der Steuerzahler an euch ist!

Zitat von Waris  
Also, ich habe lange mit meinem Freund damals in einer 45qm-Wohnung gewohnt. Ich finde, das ist ok für eine Hartz4-Wohnung. Das ist doch klar, dass man eben eine kleine Wohnung haben muss, wenn nicht viel Geld da ist. Ihr müsst ja auch sehen, dass dies quasi ein Geschenk des Staates bzw. der Steuerzahler an euch ist!


Ja klar, aber wir haben mit 2 Personen  ja Anspruch auf ca. 60 qm und 1 Person Anspruch auf 45 oder evtl. 46 qm, was meinst Du denn warum das so ausgelegt worden ist??? Außerdem hat die ARGE ja selbst schon eingesehen dass das zu klein ist und außerdem ist diese Wohnung schlecht geschnitten und wir haben damals die ARGE angeschrieben wegen einer 2 Zi.-Wohnung mit 53,96 qm u. die wäre von der ARGE auch bezahlt worden und angemessen gewesen. Was heißt da "Geschenk"??? Was können denn wir dafür wenn wir keine Arbeit kriegen???? Hast Du noch nie gelesen oder von Leuten erfahren dass viele Arbeitgeber schon gar keine Leute mehr bereits Anfang 40 mehr einstellen????


Hallo Katze,
Zitat:
außerdem ist diese Wohnung schlecht geschnitten
dazu fällt mir nur der Ausdruck :

SOZIALSCHMAROTZER

ein !



anti-hartz4

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 980
  • Der Kampf gegen die korrupten Kapitalschmarotzer u
Re: Was muss man sich als Hartzler eigentlich alles gefallen lassen??
« Antwort #1 am: 09:40:21 Mo. 09.März 2009 »
Wenn euch eine größere Wohnung zusteht,dann soll das so sein! Ich bin auch der Meinung,wenn das kapitalistische Ausbeuterpack den Menschen keine richtige Arbeit mehr anbieten will,oder nur noch auf Sklavenbasis,dann ist es doch wohl nicht die Schuld der Menschen in diesem Land!
Die wahren Schmarotzer sitzen in den Chefsesseln in der Kirche und in der "Politik"!
Widerstand dem Kapitalgesindel

Pinnswin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4126
  • Einsam ist es hier, und traurig. S.Lukianenkow
Re: Was muss man sich als Hartzler eigentlich alles gefallen lassen??
« Antwort #2 am: 10:11:24 Mo. 09.März 2009 »
... sich als Hartzler eigentlich alles gefallen lassen... Man könnte sich ne Menge gefallen lassen, man muss es aber nicht.

... der ach so freundlichen ARGE...  ArGen sind nicht freundlich, wie der Name schon sagt.

...  das ist absolut zu klein, dazu Schimmel und andere unmögliche unzumutbare Zustände... Geh zum Anwalt, hol dir Hilfe bei einer Arbeitsloseninitiative, werd Mitglied bei nem Sozialverband oder einer anderen sozialen Einrichtung deines Vertrauens, denn, wie unter Punkt 1 schon gesagt - Mann muss sich nix gefallen lassen.

Wenn du Schimmel auf der Bude hast, (als Beispiel) kannst du theoretisch sofort in ein Hotel ziehen, die ArGen müssten das dann bezahlen. Du bräuchtest einen Attest vom Arzt, das du ne Schimmelallergie hast und musst das mit deinem Anwalt abchecken. Theoretisch.
Also, mach mal Druck, es gibt jede Menge Möglichkeiten, um sich nicht alles gefallen zu lassen.

vg
Das Ende Der Welt brach Anno Domini 1420 doch nicht herein.
Obwohl vieles darauf hin deutete, das es kaeme... A. Sapkowski

Schnecke73

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Was muss man sich als Hartzler eigentlich alles gefallen lassen??
« Antwort #3 am: 16:21:43 Mo. 09.März 2009 »
Hallo,

danke für die Aufmunterung. Ja mit Initiativen sieht es hier in der Gegend bescheuert aus, es gibt z.B. eine Montagsdemo in Ulm, die haben genau gewußt wie desolat wir leben und haben versprochen und versprochen zu helfen u. haben dann doch Ausreden gehabt. Dazu haben wir uns noch das Geld vom Regelsatz vom Mund abgespart u. Rechtsschutz abgeschlossen mit der Rubrik Miete u. anderem, haben eine Anwältin beauftragt mit dieser Wohnungssache hier und was tut sie??? Sie hat immerhin in den fast 2 Jahren wo wir hier jetzt wohnen müssen zweimal die Miete mindern lassen, aber das war es dann auch schon, den Ärger bzw. Mobbing u. Schimmel haben wir nach wie vor, der Ärger bzw. Dauerkrach mit unseren beiden Nachbarn ist sogar noch schlimmer geworden und nachdem wir diese Anwältin mal angemahnt haben engagierter zu arbeiten bzw. sich für uns einzusetzen, hat sie uns mitgeteilt dass sie keine Lust hat sich dauernd von uns Ultimaten stellen zu lassen. Viele Personen haben uns schon gesagt dass diese gute Frau schon längst Klage einreichen hätte müssen, weil uns dieser Vermieterladen damals arglstig getäuscht bzw. betrogen hat und uns man hätte sagen müssen wie es sich mit diesen katastrophalen Mietern verhält. Da sind ja Leute vor uns am laufenden Band ein- und ausgezogen wegen denen zweien. Weiß hier noch bitte jemand was wir jetzt tun sollen, wenn die Anwältin sich gar nicht mehr meldet bereits seit 4 Wochen hören wir bzw. lesen wir gar nichts mehr von ihr. Der Oberskandal ist auch noch der dass wir einfach keine angemessene Wohnung bekommen, denn als Hartzler ist man in der Region Ulm/Neu-Ulm einfach der oberletzte Dreck.

jobless0815

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1009
Re: Was muss man sich als Hartzler eigentlich alles gefallen lassen??
« Antwort #4 am: 22:20:56 Mi. 11.März 2009 »
Viele Personen haben uns schon gesagt dass diese gute Frau schon längst Klage einreichen hätte müssen, weil uns dieser Vermieterladen damals arglstig getäuscht bzw. betrogen hat und uns man hätte sagen müssen wie es sich mit diesen katastrophalen Mietern verhält.
...


Schalte die zuständige Anwaltskammer ein und schildert, warum ihr unzufrieden mit der Anwältin seid (Untätigkeit).
Ungmessene Reaktionen. Die müssen dann reagieren.

Schnecke73

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Was muss man sich als Hartzler eigentlich alles gefallen lassen??
« Antwort #5 am: 08:21:45 Do. 12.März 2009 »
Hallo,

das haben wir ja bereits getan mit der Anwaltskammer, die haben dann zurückgeschrieben dass sie da selber nichts machen können, na toll, hat man ein Problem ist immer in Germany keiner zuständig, echt nur noch äääääääääätzend, trotzdem danke für Deine Antwort.

jobless0815

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1009
Re: Was muss man sich als Hartzler eigentlich alles gefallen lassen??
« Antwort #6 am: 16:05:09 Do. 12.März 2009 »
Hallo,

das haben wir ja bereits getan mit der Anwaltskammer, die haben dann zurückgeschrieben dass sie da selber nichts machen können, na toll, hat man ein Problem ist immer in Germany keiner zuständig, echt nur noch äääääääääätzend, trotzdem danke für Deine Antwort.

Dann würde ich der Frau das Mnadat entziehen, zu einem Fachnawalt für Mietrecht gehen
und loslegen. Dem erzählt man dann auch, über die Untätigkeit der Kollegin, auch das man überlegt
, diese wegen Untätigkeit zu verklagen.  Dann sollte der Nächste wissen, wo der "Bartel den Most holt"

jobless0815

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1009
Schnecke73
« Antwort #7 am: 20:41:58 So. 15.März 2009 »


Du hattes mir huete morgen eine PN geschrieben, beim Antworten und Versuch zu senden, kam
die Info, du hättes meine Mitteilung blockiert....

Bitte um Aufklärung.

Schnecke73

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Was muss man sich als Hartzler eigentlich alles gefallen lassen??
« Antwort #8 am: 08:29:01 Mo. 16.März 2009 »
Hallo,

das habe ich sicher nicht mit Absicht gemacht, habe mich auch schon  gewundert weil ich bei den Einstellungen etwas angeklickt habe u. es dann nicht gegangen ist, liegt entweder an mir dass ich mich einfach nicht auskenne oder am PC oder hier an der Seite, ich versuche es nochmal, bitte entschuldige, ich wüßte es jetzt gar nicht wenn du es mir nicht mitgeteilt hättest.