Autor Thema: Sozialbetreuer mit Vorstrafen?  (Gelesen 7333 mal)

Carpe Noctem

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1391
Re:Sozialbetreuer mit Vorstrafen?
« Antwort #15 am: 15:20:10 Sa. 28.August 2010 »
Gebe ich dir vollkommen recht, aber auf diesem Wege erkennt man meisst am besten Kollegen und generell Leute aus dem sozialen Bereich, welche entweder mit gesunder Einstellung anlaufen und protestieren so wie du, oder aber eher ein Schaf im Wolfspelz sind. Sorry dafür, aber funzt am besten...

Du hast mich also getestet. Soso ^^

Zitat
Ich ahne mal, eine ähnliche Meinung zum Bachelor zu haben wie du, gefällt mir.^^

Wir mussten jetzt eine Bachelor einstellen. Mal sehen was die Lady drauf hat...

Zitat
Wo ich dir schlicht wiederspreche / bzw. das negiere wenn es so ankam. Aber auch wir beide wissen, wie einige "Kreise" von Arbeitgebern unseres Berufsstandes mitunter auf einen solchen Lebenslauf reagieren, ohne den Menschen dahinter zu sehen.......(wobei ich solche Arbeitgeber zumindest versuche zu vermeiden^^)

Auch hier sind die Fakten bitter. Im öffentlichen Dienst wird genauestens geprüft, dafür stimmt die Bazahlung und der Urlaubsanspruch. In der Wirtschaft - und das sind in unserem Beruf nun mal meist die "Bildungsträger" - prüft keiner irgendwas, aber die Kohle ist unter aller Sau sowie auch der Urlaubsanspruch. Man "zahlt" seinen Preis, der in ~300 - 500 Euro weniger Gehalt liegt und über 1 Woche weniger Jahresurlaub. Trotzdem kann man als Vorbestrafter Jugendliche durch ihre öffentlich geförderte Ausbildung lotsen, Aktivierungsmassnahmen gem. §§ 15, 31 SGB II leiten und sich vor der buckligen Verwandtschaft als echter Akademiker aufführen :rolleyes:

Zitat
Naja, Recht grenzt und verwächst auch immer mit Respekt, das war eher meine Intention.......aber ich denke nun gehen wir das eher etwas respektabler miteinander um, Kollegin. :)

Schon klar, ich bin ja nicht unreflektiert :tongue:

Zitat
Hmm, entweder reden wir hier weiter, oder machen einen eigenen Treath auf, ich tausche mich sehr gerne mit Kollegen / Kolleginnen aus, wenn das Level stimmt.  :P

Wie soll der denn heissen? "Hauen und Stechen", "Sozialarbeiter blamieren sich vor dem gesamten Prolletariat" oder vielleicht "Gruppenkuscheln mit Zicke"? ;D

Grüsse - CN
Art. 1 GG: "Die Menschenwürde steht unter Finanzierungsvorbehalt"