Krank > Gesund?

Doping für erfolgreichere/schnellere/bessere/längere Arbeitsleistung

<< < (2/2)

Kuddel:

--- Zitat ---Doping am Arbeitsplatz: Mit Pillen schneller arbeiten

Konzentrationsmangel, Erschöpfungszustände, Stress. Immer mehr Deutsche machen sich mit Drogen fit. Fünf Prozent der Arbeitnehmer greifen zu Hirndoping. Experten warnen vor erheblichen Risiken…
--- Ende Zitat ---
http://www.fr-online.de/top_news/2161055_Doping-am-Arbeitsplatz-Mit-Pillen-schneller-arbeiten.html


--- Zitat ---No Dope, no Hope

Der neueste Hype nennt sich Gehirndoping. Es ist die heimliche Hoffnung auf Schlüsselqualifikationen zum Einnehmen und der Neid über die pharmakologische Abkürzung.
Doping – das war bis vor kurzem das jährliche Ritual zur Tour de France: Öffentlich-rechtliche Gesinnungshuber greinen über Werteverfall und unlauteren Wettbewerb. Inzwischen aber hat das Thema die Schmuddelecke von Rad- und anderem »unsauberen« Sport verlassen und weit größere Kreise gezogen. Unter dem Stichwort »Gehirndoping« verhandeln Drogenexperten, Wissenschaftsjournalisten und Populärethiker – teils sorgenvoll, teils unverständig und immer heimlich fasziniert – das Vordringen chemischer Fitmacher in Ausbildung und Lohnarbeit…
--- Ende Zitat ---
http://jungle-world.com/artikel/2009/52/40056.html

Kuddel:

--- Zitat ---Hunderttausende dopen sich im Job

Hunderttausende in Deutschland schlucken für ihren Job leistungssteigernde Medikamente. Und je älter die Beschäftigten, desto höher die Dopingquote
--- Ende Zitat ---
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/vor-allem-aeltere-schlucken-leistungssteigernde-medikamente-hunderttausende-dopen-sich-im-job/25566302.html

BGS:
In Skandinavien gibt es -trotz aller neoliberalen Auswüchse und Verirrungen- eine Fürsorgepflicht der Arbeitgeber.

Wie sieht es damit in Deutschland aus?

MfG

BGS

Onkel Tom:
In D gibt es auch eine Fürsorgepflicht der Arbeitgeber.. Diese schränkt sich jedoch soweit ein, das die Betriebssicherheit und der Unfallschutz etc. erhalten bleibt.. Bleibt Gedopter unerkannt, freut sich Arbeitgeber über den zusätzlichen Mehrwert..

Profite machen. Egal wie und wenn es kracht, bleibt der Arbeitehmer der dumme und fliegt, da in vielen A-Verträgen Drogenverbot während der Arbeitszeit eingebunden ist.

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln