Autor Thema: Senioren demonstrierten im Berliner Wedding  (Gelesen 1041 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15275
  • Fischkopp
Senioren demonstrierten im Berliner Wedding
« am: 17:12:12 Sa. 18.Juli 2009 »


200 Senioren marschierten am Donnerstag, pünktlich wie nach der Uhr gestellt, um 16h von der Begegnungsstätte in der Schulstraße vor das Rathaus Wedding. „Gestalten nicht abwracken! Wir lassen uns nicht vertreiben! Politiker auf `s Altenteil!“ stand auf den mitgeführten Schildern.
Eine Fotoserie unter :  http://www.flickr.com/photos/berlin-im-bild/sets/72157621593933292/
Mit Trillerpfeifen und Fußballhörnern machten sie lautstark auf sich aufmerksam. Mehrere Redner auf der Freitreppe des Bezirksamts forderten den Erhalt der Begegnungsstätten für Senioren. Bezirksstadtrat von Dassel erklärte die Schuldenlage des Bezirks und wünschte sich von den älteren Herrschaften mehr Flexibilität.

"Zur Gegenwehr und zu einer möglichst eindrucksvollen Demonstration" rief die PARITÄTISCHE Mitgliedsorganisation Selbst-Hilfe im Vor-Ruhestand e. V. auf. Hintergrund sind Planungen des Bezirks Mitte, soziale Einrichtungen im Wedding zu streichen. Für den Verein Selbst-Hilfe im Vor-Ruhestand bedeutet das die Schließung aller von ihnen betriebenen Begegnungsstätten für Senioren. Das würde die Zerschlagung von in 17 Jahren aufgebauten und entwickelten Strukturen bedeuten und die Lebensqualität der Senioren im Bezirk maßgeblich verschlechtern.

Mehr Infos:  http://www.deinkiez.de/easytool/index/10187/