Autor Thema: Wie Arbeit finden in Flensburg???  (Gelesen 4549 mal)

Fantomas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 313
Wie Arbeit finden in Flensburg???
« am: 19:20:23 Sa. 05.Dezember 2009 »
Wahrscheinlich wird mein Anliegen in diesem Bereich fehl am Platze sein. Ich habe es hier eingesetzt, weil es um die besagte Region geht. Ein bekannter aus dem Freundeskreis (ALG-II Bezieher, 2 Ausbildungen) möchte in absehbarer Zeit wegen der Liebe von NRW nach Flensburg ziehen. Da er den Gängeleien des Strafgesetzbuch 2.0 (SGB-II) unterliegt, seine Freundin hingegen arbeiten geht, möchte er diesen Schritt verständlicherweise nur unternehmen wenn er dort eine Arbeit hat. Alles andere wäre nur zu stressig, weil die ARGE dann eine Einstandsgemeinschaft unterstellen würde usw. usf.

Ich habe ihm geraten es auf dem herkömmlichen Weg zu versuchen. Also Stellensuche online und dann bewerben. Allerdings mußte auch ich feststellen, daß egal welche Jobsuchmaschine man benutzt, es nur von ZAV-Spammerei wimmelt. Daher meine Frage an euch. Was kann man noch raten? Evtl. ist der ein oder andere ortskundige User anwesend und kann ggf. weitere Vorschläge machen oder kennt Firmen die seriös sind oder von der man die Finger lassen sollte?
Meine Aussagen basieren auf persönlichen Erfahrungswerten vom Kampf gegen die ARGE meines Grauens und stellen keine Rechtsberatung dar.

http://joblessingermany.blogspot.com/

Pinnswin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4126
  • Einsam ist es hier, und traurig. S.Lukianenkow
Re:Wie Arbeit finden in Flensburg???
« Antwort #1 am: 13:48:01 Mo. 07.Dezember 2009 »
= Klinkenputzen, Selbstständig machen oder Vitamin B, (Ex-Bund o. Ex-TKom), etc. damit kriegt man evtl. n Job.

SH ist wie MV, BB, Sachsen oder Thürignen - hier iss für Normalsterbliche nix zu holen, außer EEJ. Gerade in FL lohnt sich ein Blick rüber nach Dänemark (Montagebau ist kein Zuckerschlecken). Die Arbeit dort soll sich (angeblich = hörensagen) für manche lohnen, da gibts auch irgendwo ne DK Jobbörse im Netz. Dänisch- oder Englischkenntnisse wären Vorteilhaft.
Das Ende Der Welt brach Anno Domini 1420 doch nicht herein.
Obwohl vieles darauf hin deutete, das es kaeme... A. Sapkowski

Fantomas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 313
Re:Wie Arbeit finden in Flensburg???
« Antwort #2 am: 14:50:30 Di. 08.Dezember 2009 »
Selbstständig machen ist so eine Sache. Von know-hau wäre es sicherlich möglich. Allerdings fehlt der Person die zündende Idee. Des weiteren überwiegen die finanziellen Ängste die onehin schon als ALG-II Opfer nicht gering sind. Vitamin B wäre schön, jedoch auch nur ein Traum, weil bis auf die Freundin keinerlei Vitamin B vorliegt. Klinkenputzen wird bereits via Internet - auf Grund der Enfernung - gemacht. Die üblichen Internetseiten wurde abgeklappert. Wie bereits geschrieben. Kein Erfolg. Dachte der ein oder andere wüsste noch eine andere Anlaufstelle die man als ortskundiger kennt.

Die Vorzüge von DK sind durchaus bekannt. Manch ein Grenzgänger verdient sich dort eine goldene Nase, weil die Lebenshaltungskosten in DK weitaus teuer sind als in D. Somit wird auch generell besser bezahlt. So kann es sein, daß ein eine angelernte Montagekraft mit 1500 Euro NETTO nachhause fährt. Wie ich aber lesen konnte machen da oben diverse Unternehmen dicht. So auch Danfoss.

Vielleicht kann der ein oder andere noch was dazu auch. Auch zu dieser Jobbörse.
Meine Aussagen basieren auf persönlichen Erfahrungswerten vom Kampf gegen die ARGE meines Grauens und stellen keine Rechtsberatung dar.

http://joblessingermany.blogspot.com/