Autor Thema: ZDF: "Der Letzte macht das Licht aus!"  (Gelesen 4330 mal)

Kater

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7112
ZDF: "Der Letzte macht das Licht aus!"
« am: 09:58:28 Mo. 11.Januar 2010 »
ZDF, Montag, 11. Januar 2010, 00.10 Uhr

Zitat
"Der Letzte macht das Licht aus!"
Ein Spielfilm von Clemens Schönborn

Der Startfilm der Reihe "Helden der Arbeit" ist Clemens Schönborns Tragikomödie "Der Letzte macht das Licht aus!". Der Film erzählt von drei arbeitslosen Bauarbeitern, die einen Norwegisch-Kurs besuchen, um in Norwegen endlich wieder einen Job zu bekommen. "Helden der Arbeit" zeigt Menschen, die in der modernen Arbeitswelt keinen Platz mehr für ihre Sehnsüchte und Träume finden. In den drei Koproduktionen des Kleinen Fernsehspiels entscheiden sich eines Tages mehrere Bauarbeiter, ein Bergmann und ein Bankangestellter dazu, den Alltag hinter sich zu lassen und eine neue Bestimmung zu entdecken. Das kleine Glück, das Selbsterträumte, das Selbstgebaute, das Selbstgelebte macht sie letztlich doch zu "Helden der Arbeit". Raus aus dem Alltag rein ins Leben.

"God dag, alle sammen. Hva heter Du?" zwanzig Berliner Bauarbeiter lernen Norwegisch, drücken noch mal die Schulbank. Sie wollen in das Land der Fjorde auswandern, weil sie in Deutschland keinen Job mehr finden. In Norwegen sind deutsche Handwerker noch gefragt. So haben sich die Männer entschlossen, dahin zu gehen, wo es noch Arbeit für sie gibt.

Norwegisch lernen
Das Arbeitsamt bezahlt ihnen den Sprachkurs, eine Jobagentur vermittelt sie an einen norwegischen Arbeitgeber. Dann wollen sie ihre Heimat verlassen - vielleicht für ein paar Jahre, vielleicht für immer. Jeden Tag treffen sie sich im Unterricht und abends zusammen auf ein Bier. Sie schimpfen über die Gastarbeiter, die ihnen die Arbeitsplätze wegnehmen - doch bald sind sie selbst Gastarbeiter.

Silvio, 38, ist Zimmermann. Seine Freundin findet seinen Entschluss, wegzugehen, richtig. Doch Silvio kommt damit nicht klar: Will sie ihn etwa loswerden? Norbert, ist der Älteste im Kurs und Meister. Er ist ein verzweifelter Optimist, der zwangsgepfändet wird. Er verschweigt es lieber, als zugeben zu müssen, dass er etwas nicht im Griff hat. Seine Frau Kathrin will nicht mit ihm auswandern, doch auch das will er nicht wahrhaben. Micha, ein introvertierter Maurer, erledigt alles Notwendige, ihn hält nichts mehr in Deutschland. Ausgerechnet er läuft nun seiner großen Liebe Ella über den Weg.

Den Abschiedsschmerz wegspülen
Was tun, wenn man den Abschiedsschmerz wegspülen will, aber pleite ist? Da machen sich alle gemeinsam mit dem Vorschlaghammer auf die Suche nach einer Flasche Korn, die Micha vor Jahren eingemauert hat. 17ter oder 19ter Stock? Oder doch im Bürohaus gegenüber?

"Der Letzte macht das Licht aus!" ist eine Komödie über Männer, die mit sich und ihrem Stolz ausmachen müssen, dass sie in ihrer Heimat nicht mehr gebraucht werden. Ein Film, der erzählt, wie Männer vom Bau versuchen, sich einer veränderten Zeit zu stellen und gemeinsam darum kämpfen, ihre Würde zu behalten. Den Abschied vor Augen, entdecken unsere Helden was wichtig und unwichtig ist im Leben - und sehr viel Neues.

Clemens Schönborn über seinen Film  "Das Gefühl von Allem die Schnauze voll zu haben ist für einen Bauarbeiter ein guter Grund zum Auswandern, und für einen Regisseur der beste, einen Film zu machen. Einen Norwegischkurs für Bauarbeiter gibt es bei mir in der Nachbarschaft.

Die Männer, die ich vor zwei Jahren beim Brötchenholen kennengelernt habe, sind längst in Tromsö, Sommerlatten oder sonst wo oben im Norden. Einiges von ihnen haben wir verewigt: "Michael Schumacher ist in Monaco, und ich soll hier Steuern zahlen! Ich bin doch nicht blöd!" Gerade heraus! Ich hoffe, der Film ist ebenso."

http://daskleinefernsehspiel.zdf.de/ZDFde/inhalt/21/0,1872,7557813,00.html

unkraut

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2641
Re:ZDF: "Der Letzte macht das Licht aus!"
« Antwort #1 am: 10:25:01 Mo. 11.Januar 2010 »
Daysi ist schuld das ich diese Woche nicht nach Holland bin  8o . Hat ja sicher jeder mit bekommen was in M - V los ist .
Da kann ich mal Fernsehen .

Diesen Film http://de.wikipedia.org/wiki/Spur_der_Steine_(Film) sollte man sich dazu vieleicht auch mal ansehen .
Noch Fragen Hauser ? Ja Kienzle , wer ist eigentlich Unkraut ?

Wir wagen es nicht weil es schwierig ist sondern es ist schwierig weil wir es nicht wagen .

Mein Buchtip als Gastautor :  Fleißig , billig , schutzlos - Leiharbeiter in Deutschland  > ISBN-10: 3771643945