Autor Thema: Wohnen osteuropäischer Arbeitssklaven  (Gelesen 103 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15315
  • Fischkopp
Wohnen osteuropäischer Arbeitssklaven
« am: 08:40:46 So. 28.Juni 2020 »
Zitat
"Für jeden Tag, den die Arbeiter fehlen, wird ihnen die Miete um zehn Euro erhöht"
Volker Brüggenjürgen betreut bei der Caritas Werkarbeiter der Firma Tönnies und ihre Familien. Ein Gespräch über ein ausbeuterisches System und das Leid der Menschen, die darin gefangen sind.
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/toennies-guetersloher-caritas-vorstand-ueber-das-ausbeuterische-system-a-a3d15d0a-75b8-44c5-b105-da32a11c9fd9

Wir dürfen nicht vergessen, wie sehr "Wohnen" und "Ausbeutung" miteinander verknüpft sind. Die oben genannten Bedingungen können auch in anderen Branchen auftreten. Viele Wanderarbeiter wohnen in Containern auf Baustellen. Wenn sie sich bei einem Job betrogen und verarscht fühlen, können sie nicht einfach kündigen, denn dann hätten sie auch keine Bleibe mehr.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15315
  • Fischkopp
Re: Wohnen osteuropäischer Arbeitssklaven
« Antwort #1 am: 12:20:45 So. 28.Juni 2020 »


Unterbringung der Bauarbeiter am UKSH (Unikliniken) Lübeck.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15315
  • Fischkopp
Re: Wohnen osteuropäischer Arbeitssklaven
« Antwort #2 am: Gestern um 11:15:57 »
Zitat
Aktion gegen Arbeitsunrecht stellt Mietwucher-Sammelanzeige an Generalstaatsanwaltschaft Hamm

Anzeigen wegen Mietwuchers durch Subunternehmen und Vermieter können von Jedermann gestellt werden
https://arbeitsunrecht.de/sammelanzeige-wegen-mietwucher/

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15315
  • Fischkopp
Re: Wohnen osteuropäischer Arbeitssklaven
« Antwort #3 am: Gestern um 14:17:00 »
Zitat
Müllproblem vor Containerdorf
Erste Maßnahmen gegen Bornheimer Spargelhof Ritter



Vor dem Containerdorf für Saisonarbeiter stapelt sich der Müll, der seit mehreren Monaten nicht mehr abgeholt wurde.
https://www.express.de/bonn/muellproblem-vor-containerdorf-erste-massnahmen-gegen-bornheimer-spargelhof-ritter-36269304

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5306
  • Sapere aude!
Re: Wohnen osteuropäischer Arbeitssklaven
« Antwort #4 am: Gestern um 19:46:14 »
Zitat
Schimmel, Einsturzgefahr, kein Desinfektionsmittel - 1900 Mängel bei Fleischarbeiter-Unterbringung

Corona-Infektionen sind nicht das einzige Problem der Fleischindustrie: Kontrollen der Behörden in NRW zeigen, unter welchen Bedingungen die Werkarbeiter hausen müssen.

Quelle: https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/toennies-und-co-1900-maengel-bei-fleischarbeiter-unterbringung-a-ec127a1a-8d0c-4236-82bf-c6f492b1cb40
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!