Randbereiche - Wenig diskutiert! > Wohnen

Die Wohnungsmieten sind zu teuer

<< < (21/22) > >>

Kuddel:
Die Verdrängung geht weiter.

Wer nicht genug Geld hat, sieht sich gezwungen, die überteuerte Innenstadt zu verlassen.
Nun sind die Stadtränder dran. Jetzt steigen auch da die Preise.


--- Zitat ---Der Preis der Stadtflucht

In den Umlandgemeinden ziehen die Immobilienpreise weiter kräftig an. Das liegt auch an Münchner Wohnungssuchenden, die im Home-Office mit Garten schöner und günstiger arbeiten wollen.
--- Ende Zitat ---
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-umland-immobilien-preise-1.5349083

Kuddel:

--- Zitat ---Bis zu 13,5 Prozent: Deutlicher Anstieg der Immobilienpreise steht bevor
Der Boom des deutschen Immobilienmarkts wird sich nach einer Analyse in den nächsten zwölf Monaten fortsetzen. Vor allem eine Großstadt bekommt das besonders heftig zu spüren.
--- Ende Zitat ---
https://www.handelsblatt.com/finanzen/immobilien/immobilien-bis-zu-13-5-prozent-deutlicher-anstieg-der-immobilienpreise-steht-bevor/27434752.html

Troll:
 :o Der Sozialismus herrscht bzw. steht vor der Tür.

https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2021/-,panorama14236.html

Kuddel:

--- Zitat ---Mehrheit für Enteignung auch in Mitteldeutschland möglich?



Der Unmut in Berlin wegen steigender Mieten und der Mieterverdrängung ist seit Jahren groß. Nun hat die Mehrheit per Volksentscheid für die Enteignung großer privater Wohnungsgesellschaften gestimmt. Auch in Städten wie Leipzig oder Dresden spekulieren Unternehmen wie Vonovia auf wachsende Gewinne.
--- Ende Zitat ---
https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/politik/enteignung-wohnungskonzerne-volkentscheid-mietpreise-100.html

Kuddel:
"Welches Wohnen können wir uns noch leisten?" fragt das Mittelschichtsblatt ZEIT.
Vielleicht müßt ihr den SUV abmelden, um die Wohnung weiter zu halten.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln