Autor Thema: Die Wohnungsmieten sind zu teuer  (Gelesen 7217 mal)

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5229
Re: Die Wohnungsmieten sind zu teuer
« Antwort #90 am: 16:21:59 Do. 29.April 2021 »
Zitat
Roger Akelius wirft Rot-Rot-Grün vor, mit dem Mietengesetz „notleidende“ Kinder bestohlen zu haben. Kevin Kühnert spricht von „beispielloser Entgleisung “.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/zynischer-grossgrundbesitzer-spd-vize-kuehnert-attackiert-immobilien-mogul-nach-kritik-am-mietendeckel/27143692.html

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1362
Re: Die Wohnungsmieten sind zu teuer
« Antwort #91 am: 15:00:38 Di. 04.Mai 2021 »
soll sich Akelius doch bitte endlich auch den Ruecken krumm machen fuer bezahlbare Mieten und solange es noch kann vor der geforderten Enteignung. Alle, die sich nicht um bezahlbaren Wohnraum kuemmern bestehlen Kinder und nicht nur die und nicht nur um Geld!

oeffentliche fb-Konferenz zum geforderten  Mietenstopp mit MdB Heike Haensel
https://www.facebook.com/events/d41d8cd9/mietenwahnsinn-stoppen-bezahlbarer-wohnraum-f%C3%BCr-alle-wie-weiter-nach-dem-urteil-/367795654669055/

heute um 18.30 Uhr

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18008
  • Fischkopp
Re: Die Wohnungsmieten sind zu teuer
« Antwort #92 am: 20:35:52 Mo. 17.Mai 2021 »

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2690
Re: Die Wohnungsmieten sind zu teuer
« Antwort #93 am: 01:40:47 Sa. 22.Mai 2021 »



Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18008
  • Fischkopp
Re: Die Wohnungsmieten sind zu teuer
« Antwort #94 am: 18:29:28 Sa. 12.Juni 2021 »
Ich find's gruoßartig, wenn soziale und politische Kämpfe auch mit kulturellen Sperenzchen arbeiten.

Berlin: 3 Chöre, 20 Solist*innen & ein großartiges Orchester

Protestoper "WEM GEHÖRT LAURATIBOR?"















https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/protestoper-in-kreuzberg-die-arie-von-der-gentrifizierung-li.164287

https://twitter.com/search?q=%23lauratibor&src=typed_query

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18008
  • Fischkopp
Re: Die Wohnungsmieten sind zu teuer
« Antwort #95 am: 08:43:30 Sa. 26.Juni 2021 »

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18008
  • Fischkopp
Re: Die Wohnungsmieten sind zu teuer
« Antwort #96 am: 08:46:41 Mo. 28.Juni 2021 »
Basisorganisierung (der Mieter) bringt mehr, als das Versprechen, wenn man die Linkspartei wählt, wird alles besser.

Die Wirtschaftszeitung Handelsblatt is not amused:

Zitat
Mietendeckel und Enteignung
Die Berliner Wohnungspolitik ist populistisch
Auf den Mietendeckel folgt die Abstimmung über Enteignungen: Im Kampf gegen explodierende Mieten setzen Teile der Berliner Politik auf Scheinlösungen und schüren Feindbilder.


Berlin wird im Herbst einen weiteren Schritt gehen auf dem Weg einer völlig verfehlten Wohnungspolitik. Parallel zur Abgeordnetenhaus- und Bundestagswahl werden die Berliner über die Enteignung großer Immobilienunternehmen abstimmen. Die Initiative „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ hat genügend Unterschriften für ihren Volksentscheid gesammelt.

So, wie die Stimmungslage in der Hauptstadt ist, könnten die Enteigner eine Mehrheit bekommen.
https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-mietendeckel-und-enteignung-die-berliner-wohnungspolitik-ist-populistisch/27368030.html

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9307
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Die Wohnungsmieten sind zu teuer
« Antwort #97 am: 11:51:44 Fr. 02.Juli 2021 »
Zitat
Mietmarkt
Zahl der Sozialwohnungen gesunken

Die Lage auf dem Wohnungsmarkt in Deutschland ist angespannt - besonders in Großstädten können sich viele Menschen die Mieten kaum noch leisten. Trotzdem hat die Zahl der Sozialwohnungen 2020 abgenommen - um mehr als 26.000.

Die Zahl der Sozialwohnungen in Deutschland ist im vergangenen Jahr um 2,3 Prozent gesunken. Unter dem Strich habe es 2020 insgesamt 26.339 Wohnungen mit Sozialbindung weniger gegeben als 2019, heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion, die dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt. Damit fielen rechnerisch täglich rund 72 Wohnungen aus der Sozialbindung. Zuerst hatten die Zeitungen der Funke Mediengruppe berichtet.

Insgesamt wurden den Angaben zufolge im Jahr 2020 bundesweit knapp 1,13 Millionen Sozialwohnungen verzeichnet. 2019 waren es noch knapp 1,16 Millionen.
...

Quelle: tagesschau

GottseiDank benötigt die konstruierte "Mitte" die von allen Parteien geschützt/gefördert wird keine Sozialwohnungen..
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2690
Re: Die Wohnungsmieten sind zu teuer
« Antwort #98 am: 17:07:26 Di. 06.Juli 2021 »
Humoristisches aus der neuen CDU-Wahlkampagne:


https://www.cdu.de/artikel/ziemiak-stellt-kampagne-vor

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6194
  • Sapere aude!
Re: Die Wohnungsmieten sind zu teuer
« Antwort #99 am: 03:19:49 Mi. 07.Juli 2021 »
Bei der Kampagne mußte ich gestern laut lachen.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18008
  • Fischkopp
Re: Die Wohnungsmieten sind zu teuer
« Antwort #100 am: 09:28:11 Di. 13.Juli 2021 »
Die Verdrängung geht weiter.

Wer nicht genug Geld hat, sieht sich gezwungen, die überteuerte Innenstadt zu verlassen.
Nun sind die Stadtränder dran. Jetzt steigen auch da die Preise.

Zitat
Der Preis der Stadtflucht

In den Umlandgemeinden ziehen die Immobilienpreise weiter kräftig an. Das liegt auch an Münchner Wohnungssuchenden, die im Home-Office mit Garten schöner und günstiger arbeiten wollen.
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-umland-immobilien-preise-1.5349083

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18008
  • Fischkopp
Re: Die Wohnungsmieten sind zu teuer
« Antwort #101 am: 10:19:24 Di. 20.Juli 2021 »
Zitat
Bis zu 13,5 Prozent: Deutlicher Anstieg der Immobilienpreise steht bevor
Der Boom des deutschen Immobilienmarkts wird sich nach einer Analyse in den nächsten zwölf Monaten fortsetzen. Vor allem eine Großstadt bekommt das besonders heftig zu spüren.
https://www.handelsblatt.com/finanzen/immobilien/immobilien-bis-zu-13-5-prozent-deutlicher-anstieg-der-immobilienpreise-steht-bevor/27434752.html


Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9307
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Die Wohnungsmieten sind zu teuer
« Antwort #102 am: 12:32:34 Mo. 16.August 2021 »
 :o Der Sozialismus herrscht bzw. steht vor der Tür.

https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2021/-,panorama14236.html
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18008
  • Fischkopp
Re: Die Wohnungsmieten sind zu teuer
« Antwort #103 am: 14:54:40 Do. 14.Oktober 2021 »
Zitat
Mehrheit für Enteignung auch in Mitteldeutschland möglich?



Der Unmut in Berlin wegen steigender Mieten und der Mieterverdrängung ist seit Jahren groß. Nun hat die Mehrheit per Volksentscheid für die Enteignung großer privater Wohnungsgesellschaften gestimmt. Auch in Städten wie Leipzig oder Dresden spekulieren Unternehmen wie Vonovia auf wachsende Gewinne.
https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/politik/enteignung-wohnungskonzerne-volkentscheid-mietpreise-100.html