Autor Thema: Übungsleiterpauschale - bei Kritik bist du raus.  (Gelesen 518 mal)

inline

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 941
Übungsleiterpauschale - bei Kritik bist du raus.
« am: 20:29:09 Fr. 23.März 2018 »
Ich habe  ca. ein halbes Jahr für einen Verein (soziale Ausrichtung) sozusagen wenige Stunden im Monat "ehrenamtlich" gearbeitet.
Es kam eine Übungsleiterpauschale von ca. 100 € im Monat dabei raus. (Das Geld ist auch steuerfrei)

Das ging solange gut, bis ich die Verantwortliche für die Dienstweisung mal gebeten habe, hier und da, mal genauer hinzuschauen.

Ich sah mich einfach in der Verantwortung ein bestimmte Thematik anzusprechen. (pädagogisches Thema)
Erst wurde geschwiegen, später hat man meine Einwände eigentlich verstanden bzw. bestätigt, doch letztendlich wurde ich (gesagt wurde zwar ggf. bis auf  Weiteres) an die Luft gesetzt.

Im Internet habe ich nun auch gelesen, dass es bei diesen Ehrenämtern kein Kündigungsschutz gibt.
Ich komme mir vor, wie so ein abgestrafter Whistleblower.

Rechtlich ist das ja scheinbar korrekt - doch ok finde ich das so nicht.
Wie sind hier die Meinungen dazu ?