Autor Thema: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!  (Gelesen 544445 mal)

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5318
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1125 am: 21:56:34 Fr. 10.Dezember 2021 »
Надежда умирает последней.
...

Übersetze mal bitte. Mir ist es in Skandinavien einfach zu kalt und ich liebe Sonne.
Dachte anfänglich von Harz 4 auch ans auswandern aber sah auch schnell ein, das
ich in D noch gebraucht werde..

Winke winke von Hamburg rüber über den Polarkreis..  ;)
Lass Dich nicht verhartzen !

cyberactivist

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 926
  • Troll-Hunter
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1126 am: 22:09:23 Fr. 10.Dezember 2021 »
Надежда умирает последней.
...

Übersetze mal bitte. Mir ist es in Skandinavien einfach zu kalt und ich liebe Sonne.
Dachte anfänglich von Harz 4 auch ans auswandern aber sah auch schnell ein, das
ich in D noch gebraucht werde..

Winke winke von Hamburg rüber über den Polarkreis..  ;)

"Die Hoffnung stirbt zuletzt" würde ich da mal reininterpretieren.
Nur Exhibitionisten haben nichts zu verbergen.

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4222
  • Polarlicht
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1127 am: 09:47:54 Sa. 11.Dezember 2021 »
Richtig: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5318
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1128 am: 16:54:17 Sa. 11.Dezember 2021 »
Ah ok. könne ma in D auch gut gebrauchen.  ;)
Lass Dich nicht verhartzen !

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9388
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1129 am: 19:35:02 Sa. 11.Dezember 2021 »
Zitat
Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Aber sie stirbt!
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5318
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1130 am: 19:54:24 Sa. 11.Dezember 2021 »
Solange sie nicht vor meinem Tode stirbt, kann ich damit gut leben  :D
Lass Dich nicht verhartzen !

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4222
  • Polarlicht
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1131 am: 20:27:27 Sa. 11.Dezember 2021 »
Zitat
Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Aber sie stirbt!

Das ist von Nico Semsrott ;D

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5318
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1132 am: 22:15:46 Sa. 11.Dezember 2021 »
Oki, han an andere garnicht gedacht außer Euch beiden  ;D
Meeeensch wat bin ich doch ungebildet rotwerd..

In der Tat habe ich mich hauptsächlich durch "Probieren geht über Studieren" weiter gebildet
Erinnere mich gerade daran, wie jemand mir schon aufdrängeln wollte, Du musst erstmal den
Marx gelesen haben bevor Du aktiv dabei bist.
Ich dazu : Nö, will ich nicht, ich will mich erst selbst endwickeln und jo, ich bereue es nicht, so
gehandelt zu haben. Jemand anders in unserer Runde hatte erst Marx gelesen und wurde dann aktiv.
War schon beeindruckend wie er sich bei Aktivitäten an einem Buch orientierte, wenig authentisch..
Ich habe Marx bis heute noch nicht gelesen. Es wird darin das Kapital beschrieben aber hat Marx
auch Alternativen dazu geliefert ?
Lass Dich nicht verhartzen !

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19687
  • Fischkopp
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1133 am: 11:13:28 Di. 14.Dezember 2021 »
Ich halte nationale Grenzen für ein überholtes Konzept.
Menschen haben sich schon immer über den Globus bewegt.
Man sollte nicht glauben, daß ein Standortwechsel alle Probleme löst, zumal der Kapitalismus weltweit herrscht.
Mit der Behauptung, in Skandinavien sei alles besser, wäre ich sehr, sehr vorsichtig.

In Finnland haben die Basisfinnen (Faschos) 14,5% der Stimmen gekriegt, die AfD in Deutschland 10,3%.
In Dänemark haben die Sozialdemokraten den Begriff "nichtwestlicher" Menschen eingeführt für ihre spekulantenfreundliche Wohnungspolitik. Migranten aus Schweden, Deutschland oder UK gehören nicht dazu, aber Moslems, selbst wenn sie die dänische Staatbürgerschaft besitzen. Wenn zu viele dieser Menschen zusammenleben, können die Häuser (günstiger sozialer genossenschaftlich verwalteter Wohnraum) entmietet und abgerissen werden, um Spekulanten neues Bauland zu verschaffen.
Schweden hat auch einiges zu bieten:
Zitat
1922 legte die schwedische Sozialdemokratie einen Gesetzentwurf vor, der zur Abwehr "rassenhygienischer Gefahren" die Sterilisation geistig Behinderter vorsah. (...) Entsprechende Gesetze wurden dann, nach deutschem Vorbild, 1934 und 1941 verabschiedet mit dem Ergebnis, daß Schweden 1946 bei der Zwangssterilisation weltweit führend war.
Dabei wurde jedoch nicht nur geistig Behinderten die biologische Möglichkeit genommen, eigene Kinder zu bekommen. Objekte der Gesetze waren vielmehr "Gemischtrassige, alleinstehende Mütter (mit unstetem Lebenswandel), Arbeitslose, Zigeuner und sonstige Andersartige". Beurteilungsgrundlage der Rassenhygiene waren dabei die Schautafeln "rein schwedischer Rasse", die das Institut für Rassische Biologie in Uppsala 1922 für verbindlich erklärt hatte.

Schwedische Sozialdemokraten machten dabei willkommene Anleihen bei ihren deutschen Genossen. Die Internationale Gesellschaft für Rassenhygiene in Berlin hatte viele schwedische Mitarbeiter, die Universität Uppsala zahlreiche deutsche Gastreferenten. Selbst der SPD-Reichstagsabgeordnete Alfred Grotjahn kämpfte bis zu seinem Tod (1931) für die zwangsweise Sterilisation und Heimeinweisung von "Lumpenproletariern und Asozialen". 
Zitat
Zwischen 1935 und 1976 wurden in Schweden rund 62 000 Menschen zwangsweise sterilisiert, darunter auch - unter zehn Prozent - Männer. Die Indikation reichte von "Alkoholismus" bis "Mischling", die Begründung der Debilität - formale Grundlage einer erzwungenen Sterilisation - von "verwirrt" und "dämlich" bis "religiös verwirrt".
https://www.aerzteblatt.de/archiv/7893/Zwangssterilisationen-in-Skandinavien-Weitverbreitete-Ideologie-der-Eugenik

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19687
  • Fischkopp
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1134 am: 11:46:01 Di. 14.Dezember 2021 »
Nachtrag:
Zitat
Ähnlich war es in Finnland, wo zwischen 1935 und 1979 rund 11 000 Frauen und Mädchen sowie einige Männer zwangsweise sterilisiert wurden.
Zitat
So hat Dänemark die Zwangssterilisation als rassenhygienische Maßnahme bereits 1929, vier Jahre vor dem Deutschen Reich, gesetzlich eingeführt. Seitdem wurden mehr als 10 000 Däninnen und einige Dänen sterilisiert, darunter 5 000 bis 7 000 zwangsweise. Erst 1967 wurde diese Praxis, wieder durch Gesetz, beendet.
Zitat
Nach den geltenden Gesetzen kann heute ein geistig oder körperlich Behinderter in Dänemark nur auf eigenen oder auf Antrag seines Vormundes und nur bis zum Alter von 25 Jahren sterilisiert werden. 1996 wurde ein solcher Antrag 75mal bewilligt und elfmal abgelehnt.
https://www.aerzteblatt.de/archiv/7893/Zwangssterilisationen-in-Skandinavien-Weitverbreitete-Ideologie-der-Eugenik

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4222
  • Polarlicht
DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1135 am: 19:42:42 So. 19.Dezember 2021 »
Es ist die gerade dunkelste Zeit.

Alles extrem beschämend! Danke für die nicht gerade angenehmen Infos, "Kuddel".
 
Doch wie könnte z. B. jemand wie ich jemals daran rückwirkend etwas  ändern?

Es scheint unaufhaltsam weiterzugehen mit den Verbrechern in der Politik, nicht nur im gelobten Land - in Skandinavien z. B. ist es eine einzige Schande, wie allerorten Rechte in die Parlamente gewählt wurden und werden. Von Unzufriedenen, ob mit Jobs oder ohne. Dank Neoliberalismus wächst die Unzufriedenheit und das Bedürfnis, seine Wut zu zeigen - und sei es nur alle vier Jahre.

Wer ist eigentlich Olaf Scholz? Im Grunde ein Nichts, ein "Hanseat" (wat hebbt wi lacht!), der natürlich Dank seiner nachweisbaren erwiesenen Gefälligkeiten + Verbrechen schon vor der Wahl als optimal geeigneter  "neuer" Kanzler "nach oben" gekommen ist. Genau er wird den bereits ewig  Verarschten und Betrogenen, die ihn gewählt haben mangels Alternativen, alles andere, als unterstützen. Es fühlt sich so an, als seien wir ausgebeutete Menschen diesen sich gegenseitig fördernden Herrschaften komplett egal. Sie bzw. ihre Vorfahren haben massiv und dreist materielle Werte ergaunert, teils  seit Jahrtausenden und bestimmen dadurch, in welche Richtung es weitergeht: Brot und Spiele. V

"Neoliberalismus" soll weiterhin, obwohl er unser aller Lebensgrundlagen zerstören wird, angeblich das einzig gangbare Modell sein. Eine komplette Katastrophe.

Den Spiess endlich umdrehen? Die Mehrheit sind und waren wir Ausgebeuteten. Eigene Basisgewerkschaften, die die Ausgebeuteten wirklich ansprechen gründen? Oder alternative Genossenschaften erstmal als "Einzelunternehmen" aufbauen und gezielt von Anfang an vernetzen?  Ich weiss es nicht. Die massive Umverteilung . unten nach oben, Angst, Vereinzelung und Entpolitisierung tun ihr Übriges.
 
Wir können durchaus etwas ändern, und sei es im Interesse unserer Kinder - durch z. B. gelebte Solidarität, Vernetzung und konstante subtile Gegenwehr im "Job".

Warum sollten nicht Ausgebeutete mit guten Ideen / Konzepten sich mehr + konkret zusammenschliessen - um Andere zu Widerstand zu inspirieren?
 
MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4222
  • Polarlicht
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1136 am: 21:38:24 Mi. 22.Dezember 2021 »



Photo: Gestern vorm Haus.

Vorgestern fiel mir mal wieder auf, dass ein ausgebeuteter Mensch der sich in die Fremde wagt, durchaus  Glück braucht, regelmässig.

Schneesturm, Dunkelheit und -zack bleibt der alte Ford auf einem Waldweg nicht fern der neu gewählten Heimat (altes Holzhaus) liegen - ich hatte gerade in der nächsten "Stadt" letzte Besorgungen vor Weihnachten erledigt. Motor lief zwar noch, doch ich ging zu Fuss heim.

Was solls. Es ist gerade ständig um die -20 Grad Celsius kalt. Ich heize mit Polarbirke.

Ein entfernt wohnender Nachbar hat gerade nach gestrigem Fehlversuch das eingefrorene Auto hierher gebracht.

Ein weiterer entfernt wohnender hat ungefragt Ersatzteile bestellt für einen dritten entfernt wohnenden Nachbarn, denn dieser wird am 26.12. ungefragt das Auto instand setzen.

Solidarität, gelebte - endlich. Mir kommt es vor, als sei jene in D. fast zertrümmert ... .

Allen Menschen / Ausgebeuteten / Armen / Obdachlos gemachten nur die allerbesten Wünsche zur Wintersonnenwende alias Weihnachten!

Let's try to live in solidarity, gleich wo wir uns befinden.

Scholz sucks!!!!

MfG

BGS
 
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

tleary

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1348
  • Yellow Submarine
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1137 am: 09:32:47 Do. 23.Dezember 2021 »
Diese "Solidarität" ist dort in dünnbesiedelten Gegenden aber auch überlebensnotwendig. Denn jeder, der dort lebt, kann auf so einer Straße in der Wildnis mit seinem Auto liegen bleiben oder sonstwie in Not geraten. Und da mußt du dem anderen helfen, sonst hilft er dir das nächste Mal bei deiner Panne auch nicht mehr.

Warum hier in Städten die Leute bei Unfällen oft nicht eingreifen, beruht ja darauf, daß eben noch viele andere da sind, die helfen könnten. Und somit verlässt sich jeder auf den anderen - und keiner tut's dann letztendlich (oder nur ganz wenige). Außerdem ist der Rettungsdienst dann doch schnell gerufen und binnen weniger Minuten vor Ort. Und auf sowas kann man sich in dünnbesiedelten Gegenden eben nicht verlassen. Deswegen ist da für den Einzelnen offensichtlich, daß nur er helfen kann (und muß). Denn es ist ja kein anderer da.
»Wir wissen, so wie es ist, kann es nicht weiter gehen. Aber es geht weiter.«
(Autor unbekannt)

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4222
  • Polarlicht
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1138 am: 18:09:11 Fr. 31.Dezember 2021 »
Alles klar, gestern bei Schneesturm das Auto abgeholt- ALLEN AUSGEBEUTETEN DIE BESTEN WÜNSCHE FÜR 2022!




Letzte Woche.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

tleary

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1348
  • Yellow Submarine
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1139 am: 05:02:58 Di. 11.Januar 2022 »
Nur 'mal so eine Frage aus Neugierde: Gibt's da in Nordschweden überhaupt auch Polarbären? Oder wurden die in früheren Jahrhunderten dort schon ausgerottet und sind nur noch weiter nördlich anzutreffen? - Immerhin wohnst du ja nahe des Polarkreises. Also halte ich es für möglich, daß es dort auch Eisbären in der Wildnis gibt.
»Wir wissen, so wie es ist, kann es nicht weiter gehen. Aber es geht weiter.«
(Autor unbekannt)