Autor Thema: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!  (Gelesen 516371 mal)

Pinnswin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4126
  • Einsam ist es hier, und traurig. S.Lukianenkow
Re:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #30 am: 22:04:07 Fr. 27.August 2010 »
Entweder Widerspruch - oder:
Lass sie doch Pfänden - solange du noch ohne Job bist... könn sie das ja lange tun und wie sieht das aus, mit dem Pfändungsrecht in deinem Land? Geht da überhaupt was? Auslieferungs-Pfändung?

... ich bin aber kein Rechtsanwalt, vllt. solltest du dir mal einen Tipp von solch einem Rechtsanwalt (oder einer Rechtsberatungsstelle) geben lassen, kann nie Schaden

vg
Das Ende Der Welt brach Anno Domini 1420 doch nicht herein.
Obwohl vieles darauf hin deutete, das es kaeme... A. Sapkowski

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3814
  • Polarlicht
Re:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #31 am: 00:51:30 Sa. 04.September 2010 »
Danke für Deine Nachricht, inzwischen mit 2 Rechtsanwält/innen u. dem Mieterverein Kiel, der sehr gut zu sein scheint, alles besprochen u. Widerspruch eingereicht.

Begründung: Vertrauensschutz u. Verstoss gg. die Beratungspflicht.

Übrigens werede ich inSkandinavien stets korrekt beraten, auch wenn ich die Sprache noch nicht verstehe!

Drückt mir Eure Daumen,
mfG
BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Globalloser

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 330
  • wirtschaftsflüchtling,norge,schweiz,no more brd
Re:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #32 am: 11:36:25 Sa. 04.September 2010 »
Hoi Schwarzrot, bin weder Bruder Tack noch Datensammler, Schleuser oder Abzocker, wollte einfach nur mal schaun... wie das Interesse meiner Mitmenschen so ausschaut mal was anderes zu probieren.
Meine Vermutung hat sich bestätigt... null Interesse... manchen kann man nicht helfen, sie kleben einfach fest!!!
och bist du vielleicht einer von diesen selbst losen gutmenschen jeder der in d bei klarem verstand ist und schon eine weile da lebt weis wo der zug hinfaehrt ,der eine frueher der andere spaeter und mache leider nie das sind die vermeindlichen patrioten, job kaennst du dir auch von hier in switzerland suchen aber die krise ist auch hier good luck ;) always ready to jump, nicht so weit kommen lassen wie bgs war uebrigen 3 jahre auf 62 grad nord und jetzt schon 2 jahre in zuerich round about 5 jahre arbeitsnomade nun erst laest mich d steuermaessig frei  ::)
no country for old man

gutenachtdeutschland

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Es reicht jetzt!!!
Re:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #33 am: 21:56:10 Mo. 20.September 2010 »
Oh Züri, oh dann mach ne Currywurstbude auf... 15 CHF mit ner Pflaume Zimt Sauce... das geht ab!!!  ;D

Alex22

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1501
  • Bin Links und das ist gut so www.axelmende.de
Re:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #34 am: 00:21:33 Di. 21.September 2010 »
Eine Frage: Wie heißt die Hauptstadt von Skandinavien?  ;D
An den Ignoranten im Tread:
Einige können nirgends hingehen, weil sie krank oder behindert sind.
Einige ganz wenige können nirgends hingehen, weil sie eine Heimat haben, die sie nicht verlassen können. Kinder, soziale Kontakte usw.
Einige sehr wenige haben einfach eine schlechte oder die falsche Ausbildung.
Wieder andere haben keine fremden Sprachkenntnisse.

Ich empfinde es als eine Frechheit, wenn hier über die Leute hergezogen wird, weil sie nicht bereit sind sich in die Fremde zu begeben.
Dumme Worte und nichts Konkretes. Solche Leute gibt es viele in den Foren.
Also "gutenachtdeutschland" welcher Trolltruppe gehörst du an?

 :D

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3814
  • Polarlicht
Re:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #35 am: 19:03:28 Di. 21.September 2010 »
Eine Frage: Wie heißt die Hauptstadt von Skandinavien?  ;D
An den Ignoranten im Tread:
Einige können nirgends hingehen, weil sie krank oder behindert sind.
Einige ganz wenige können nirgends hingehen, weil sie eine Heimat haben, die sie nicht verlassen können. Kinder, soziale Kontakte usw.
Einige sehr wenige haben einfach eine schlechte oder die falsche Ausbildung.
Wieder andere haben keine fremden Sprachkenntnisse.

Ich empfinde es als eine Frechheit, wenn hier über die Leute hergezogen wird, weil sie nicht bereit sind sich in die Fremde zu begeben.
Dumme Worte und nichts Konkretes. Solche Leute gibt es viele in den Foren.
Also "gutenachtdeutschland" welcher Trolltruppe gehörst du an?

 :D


Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen, herzliche Grüsse an Kellerkind;)

Vielen ist es nach einigen Jahren Hartz IV Bezugs, obwohl sie vielleicht unbedingt weg möchten aus dem "Geiz ist Geil" Deutschland, leider nicht mehr möglich, weil

a) das Geld komplett alle ist
b) niemand ihnen mehr etwas leiht, auch nicht privat
c) sie bereits gezwungen waren, sich zu verschulden, um zu überleben
d) ...

Ich konnte Deutschland auch nur endgültig verlassen, da ich meine Ansprüche an den Lebensstandard sehr reduziert habe, jemand so freundlich war, mir einige Tausend Euro zu leihen, in D. noch immer Anwälte, Mieterverein Kiel etc. gegen die dortige ARGE u.s.w. die Stellung halten, ich hier nicht weit vom Polarkreis wohlgesinnte Verbündete gefunden habe, ich auch mal ohne Heizung und warmem Wasser zurechtkomme, morgen und den Rest der Woche selbst in den Wald gehe, um dort Holz für den schnell nahenden Winter zu "machen" und so weiter.

Trotzdem, und wie schon früher festgestellt, ist die Stimmung unter den Menschen und auf den Ämtern hier eine viel solidarischere und auch grundsätzlich bessere, ich werde geachtet bzw. wie ein Mensch behandelt. Es soll mir nun sogar ein 10-monatiger Sprachkurs gesponsort werden, 5 Tage die Woche.

Vor allem an dem Respekt vor der Menschenwürde fehlt es in D., nicht am Geld. Wer arm oder ohne Arbeit ist, wird verachtet - heimlich oder offen- und das, obwohl die vorhandene Arbeit (Vollzeitarbeitsplätze sind gemeint) Tag für Tag verschwindet.

Selbst der härteste Winter, der hier übrigens naht (jetzt ist Spätherbst), ist meiner meinung nach besser, als die tendenziell menschliche Eiseskälte in der BRD. Wie gut, dass es als Ausnahme noch Menschen wie Euch bei Chefduzen gibt.

Warum haben seit der "Wende" ca. 13.000.000 das Land verlassen und warum werden es noch mehr werden? Alles "Minderleister"?

Euch allen einen angenehmen Herbst und möglichst viel Solidarität.

MfG
BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Alex22

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1501
  • Bin Links und das ist gut so www.axelmende.de
Re:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #36 am: 13:24:42 Mi. 22.September 2010 »
hallo BGS,
deine Ergänzungen fehlten noch. Dass sehe ich auch so.

Hier zweifel ich aber:
Zitat
Warum haben seit der "Wende" ca. 13.000.000 das Land verlassen und warum werden es noch mehr werden? Alles "Minderleister"?

13 Millionen?

Deutschland ist kein sinkendes Schiff. Es ist ein Wirtschaftskampfkreutzer unter Volldampf.
Alle nicht brauchbaren Elemente werden vom Schiff geschmissen. Es ist ein Rennen um den Weltmeister.

Die Deutschland AG will sich ihrer Kostenträger entledigen.

Auch ich bin gerade für längere zeit in Skandinavien. Was meine Frage nach der Hauptstadt betrifft, ist:
Die 4 Länder sind verschieden. Norwegen ist z.B. nicht in der EU. Hier herrschen ganz andere Verhältnisse als in Schweden oder gar in Finnland. Lerne mal die finische Sprache. Dagegen ist Norwegisch oder Schwedisch relativ leicht zu erlernen.

Noch etwas darf man nicht vergessen, wer in der Jugend schon selbstständig reiste und Freunde finden konnte, kann das oft auch heute im fortgeschrittenem Alter.
Der Mensch ist ein träges Herdentier / Gewohnheitstier.
Übrigens, man kann auch in D alternativ leben. Der Polarkreis muss es nicht sein. Es kommt halt auf die Gelegenheit an.
Viel Erfolg auch weiterhin.
Mal sehen, wie Du die lange Nacht verträgst?
Grüße aus Südskandinavien
 ;)

arm+alt2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
Re:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #37 am: 17:42:48 So. 03.Oktober 2010 »
Also ich würde gerne Finisch lernen. Auf jeden Fall lieber als Litauisch... ich wohne jetzt seit einigen Monaten hier und quatsche immer noch Englisch, weil ich diese verdammte Sprache einfach nicht lernen kann  ;D

Aber ich bereue es nicht: Im Gegenteil!
In DE wird man als Selbständiger ausgepresst wie ne Zitrone und jede Behörde hat scheints zum Ziel, einem das Leben zu versauern.

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3814
  • Polarlicht
Re:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #38 am: 22:52:12 So. 03.Oktober 2010 »
Bevor nicht alle Arbeitsamts- und vor allem ARGE-Angelegenheiten in Merkels Paradies endgültig über gute Fachanwälte geklärt sind, möchte ich aus Gründen der Diskretion nur äussern, dass ich mich aufgrund der absolut kathastrophalen und hoffnungs- bzw. aussichtslosen Lage in D. für Arbeitssuchende nun in der Nähe des Polarkreises befinde, in Skandinavien. Und dass mir das hiesige Amt ohne weiteres z. B einen 10-monatigen Sprachkurs finanziert (EU). Und nicht nur das: ich werde immer noch als Mensch behandelt! Unglaublich nach den vorherigen Erfahrungen vieler Jahre. In D.

Das sogenannte "Stuttgart 21" mit den Ex-Politikern Späth u. a. in den Aufsichtsräten der wohl zukünftig daran verdienenden Unternehmen / Konzerne, oder z. B. die an die CDU nachweislich spendende Firma "Herrenknecht", oder die kürzlich gegen harmlose Rentner und Schüler gewalttätigen Schergen im Park am Stuttgarter Bahnhof, die dortige Ignoranz was die bestätigte Unterdeckung des (grössenwahnsinnigen) Vorhabens durch den Bundesrechnungshof angeht, haben mich bestärkt in meinem Entschluss, komme was da wolle, nicht zurückzukehren. Nicht in ein westeuropäisches Land, wo die Bürgerrechte mit Füssen getreten werden.

Auch nicht mit profunder Kenntnis von über fünf Sprachen u. s. w. Einmal sogenannter "Minderleister" bleibt im "Geiz ist geil Land" eben ewig "Minderleister". Die qualifizierte Arbeit ist eben heute outgesourct, so what?

MfG
BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3814
  • Polarlicht
Re:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #39 am: 00:21:39 Sa. 09.Oktober 2010 »
Freundliche Grüsse an Merkels & Kohls, oder auch Geißlers Paradies aus dem hohen Norden.

Hier ist es, wie immer, ruhig und friedlich.

Das Ende des Herbstes naht, ich bin daher regelmässig in den skandinavischen Wäldern mit Motorsäge u. Zubehör unterwegs, um einen warmen Winter zu haben. Fast ohne Geld.

Und eine richtig warme -neue- Qualitätswinterjacke gab es auch, im hiesigen "Rotes Kreuz Laden" ca. 10 x günstiger als neu im Laden... -

Die unendlichen Wälder leuchten derzeit in allen Farben.  

Und an z. B. eine Anmeldung für die tolle USA Greencard denkt hier kein Mensch, warum sollte man sich das dortige Elend auch noch aus der Nähe ansehen?

MfG
BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

arm+alt2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
Re:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #40 am: 16:32:17 Mi. 13.Oktober 2010 »
"Sibirische Grüsse" an BGS  ;D
Hier isses mittlerweile auch schon arschkalt. Nachts hatten wir letzte Woche schon -12° C *brr

Hier ist Holz zum Glück auch sehr preiswert. Auf jeden Fall billiger als die Heizungsabschlagspauschale der SAGA in Hamburg. Obwohl ich ne wesentlich grössere Wohnung damit mollig warm auf 27° C heizen kann (OK. Ich war lange Jahre in Spanien und Costa Rica - ich bin ein Weichei).

Hier gehen die Leute nicht in die Fascho-USA, sondern nach Irland. Frag mich nicht, was die da so tun.
Aber ebenfalls Grüsse in den hohen Norden zu Dir.

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3814
  • Polarlicht
Re:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #41 am: 21:54:19 Mi. 13.Oktober 2010 »
Der Nachtfrost kommt heute (13. Oktober) mit ca. -5 bis 6°C. Na und? War heute mal wieder im Wald, um (mit Erlaubnis) abgestorbene Bäume zu fällen, deren Wärme sogar bei -20! min. 3 Wochen reichen werden.

Natürlich ist das 1.) gefährlich und 2.) noch sehr ungewohnt, ale ehemaliger Büromensch (laufe allerdings seit etlichen Jahren ca. 4 - 7 km jeden zweiten Tag, da mit dem Rauchen aufgehört...). Anstrengend, um es kurz zu sagen.

Aber alles besser, als wäre ich verzweifelnd oder resignierend ob der Behördenwillkür in "Sarrazins Land" geblieben; ich kann ja immerhin, falls hier Landessprache erlernt u. Job gefunden - was früher oder später erfolgen wird, denn ich habe hier ZEIT -  mir die Lage der verbliebenen Menschen  mal abgesehen von dem was ich aus der Ferne so mitbekomme, als Besucher statt als Betroffener ansehen.

Zum Beispiel bleiben mir hier massenweise "Sinnlosbewerbungen" vollkommen erspart.

Zum scheinbar ... ewigen Thema "Flucht ins Ausland" konnte ich hier am 6. Februar 2007, 12:35:11 folgendes Zitat finden:
 
"..., daß es nicht unbedingt nur ökonomische Gründe sein müssen, die jemanden dazu veranlassen hier wegzugehen.

Sicher das liebe Geld spielt sicher auch oft eine Rolle bei solchen Überlegungen, aber eben nicht unbedingt die ausschlaggebende.
Was ist überhaupt verwerflich daran, sich ein Leben zu suchen, das einem mehr erlaubt, als trotz Arbeit gerade mal den Kopf über Wasser zu halten? ..."


Lieber einen langen, als einen ewigen Winter  :)

MfG

BGS

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3814
  • Polarlicht
Re:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #42 am: 23:55:09 Fr. 22.Oktober 2010 »
Wie versprochen, folgen einige weitere Details aus dem hohen Norden.

So ganz einfach ist es wohl doch nicht, in diesem skandinavischem Land Fuss zu fassen, aber der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall, wenn man mich fragt.

Nach drei Monaten benötigt man auch als EU-Bürger eine Aufenthaltserlaubnis, die auf Antrag von der Polizei vergeben wird. Dies kann mit längeren Wartezeiten verbunden sein, denn die Auslandsabteilung ist nicht mit allzuvielen Mitarbeiter/innen ausgestattet. Wie bereits beschrieben, kann man so auf jeden Fall interessante Menschen aus aller Welt begegnen.

Für die Aufenthaltserlaubnis benötigt man einen Arbeitsvertrag, Sprachkenntnisse und eine feste Adresse im Land. Diese muss beim Magistrat registriert sein.

Der Magistrat gibt jedem Bewohner eine Sozialversicherungsnummer. Mit dieser ist man auch als Arbeit suchender Mensch automatisch krankenversichert, sie gilt beim Finanzamt und allen anderen Behörden.

Es empfiehlt sich, sprachbegabt zu sein und man sollte beruflich mehr zu bieten haben, als durchschnittlich. Dann gibt es einige Nischen auf dem Arbeitsmarkt, selbst wenn man die Landessprache noch nicht beherrscht. Sprachkurse fördert das Arbeitsamt auf Antrag, jedoch mit recht langer Vorlaufzeit. Nach dem EU Referenzrahmen reicht B2 als Nachweis der Sprachkenntnis, das jedoch fließend für eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung nach einem Jahr.

Die Dunkelheit setzt in Herbst/Winter/Frühling naturgemäss viel früher ein, als in D. Heute wurde es z. B. um 18:30 dunkel. Dafür war der Sommer phantastisch mit Temperaturen bis 30° über Monate. Eine passende Maßnahme ist wohl, sich eine "Tageslichtlampe" zu besorgen für die dunkleren Tage.

Die Bevölkerung scheint recht wortkarg zu sein, wirkt aber uns Ausländern gegenüber aufgeschlossen. Wenn man die Landessprache noch nicht kann und längere, ganztägige Kurse auf einer Sprachschule macht, werden einem von dieser Praktika in Betrieben vermittelt während des Kursverlaufes. Ferner erhält man aus der Sozialversicherung noch etwas Geld, das zum Überleben ausreicht. 

Die Preise sind teilweise höher und es lohnt sich, speziell nach Angeboten Ausschau zu halten für Güter des täglichen Bedarfs. Alkohol und Autos sind etwa doppelt so teuer, Tabak und Benzin fast gleich, Diesel einige Cent billiger. Kleider & Schuhe sind teilweise günstiger, Möbel kosten etwas mehr.

Richtig teuer wird's, wenn man auswärts Essen gehen will im Restaurant. Pizza geht aber noch.

Die meisten Berufe/Ausbildungen werden hier anerkannt wie in Deutschland. Genauere Infos haben z. B. das Konsulat in Berlin, oder das Bezirksregierungsamt in Düsseldorf und ähnliche. In Köln gibt es ein "Amt für Auswanderer", das sicher auch aktuelle Infos hat, und mit etwas Glück liesse sich über EURES ein Job finden, bevor man auswandert.

Heute Nacht schneit es zum ersten Mal, so dass morgen wohl mit 20 cm Neuschnee zu rechnen ist. Was für ein Glück, dass ich gebrauchte Skier mitgebracht habe, uralte... .

MfG

BGS







"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Alex22

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1501
  • Bin Links und das ist gut so www.axelmende.de
Re:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #43 am: 16:10:19 So. 24.Oktober 2010 »
Zitat
Für die Aufenthaltserlaubnis benötigt man einen Arbeitsvertrag, Sprachkenntnisse und eine feste Adresse im Land. Diese muss beim Magistrat registriert sein.
Du bist also nicht im EU Ausland.
In Schweden ist es um einiges billiger als in Norwegen.

In D hat ein Franzose geklagt und Recht bekommen.
EU Bürger müssen gleich behandelt werden.
Darum ist das Zitierte nicht zulässig.
In Italien hat sich das aber auch noch nicht so rum gesprochen.

Weiterhin alles Gute

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3814
  • Polarlicht
Re:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #44 am: 00:02:10 Do. 04.November 2010 »
Vor allem Anderem muss ich jeden "Kunden" von der ARGE vorsorglich warnen vor der argen Willkür! Wer weggehen möchte, darf dies zwar nicht zu früh seiner ARGE bekanntgeben bzw. andeuten, jedoch wohl auch nicht wie ich, indem man einfach sagt, man überlege, für einige Monate ins EU-Ausland zu gehen, um dort hoffentlich Arbeit zu finden. Denn dann wird ab dem ersten Abreisetag sofort alles gestrichen, man sei ja schliesslich "ausgewandert". davon war zwar beim Amt nie die Rede, aber so entfallen plötzlich für die ARGE alle Kosten und Pflichten. Einfach toll.

Denn dies tat ich vor Zeuginnen bei der ARGE Plön. Es wurde, wie bereits gesagt u. a. ein E 303 Formular zugesagt, auch vor Zeugin, das die ARGE nicht einmal ausstellen darf! Das wussten aber weder Amts-, stellvertretender Amtsleider, noch die Pappnasen"fachkraft".

Nb.: woher nur kommen die unkundigen, vorurteilsbelasteten MA z. B. der ARGE PLÖN? Vom Bauamt, vom ZOLL, vom Amt für ländliche Räume, von XYZ. Soweit zur Fachkenntnis.... Am schlimmsten waren jedoch diejenigen, die von der "AGENTUR FÜR ARBEIT" (wenn es doch nur lustig wäre), die von dort in die ARGE PLÜN abgeschoben worden waren. Die Gründe kann sich jeder denken... . Von ehemaligen MA sogenannter "Bildungsträger", die auf unseren Knochen leben, gar nicht zu reden.

Egal, ich persönlich bin, wie bereits festgestellt, letztendlich 2010 aus D. vertrieben worden durch die drohenden völlig sinn- und aussichtslosen Dequalifizierungsmassnahmen Der ARGE, will sagen  der "Bürgerarbeit" u. s. w. "Lever düad, as Slaaw", wie es im Norden so schön heisst.

Und nun? Nachforderungen der Vermieter,  Heizkosten etc. (bedingt durch gestiegene Gebühren damals wie heute) von 2009 betreffend in Höhe von weit über 1000,- WERDEN VON DER ARGE NOCH NICHT EINMAL ZU 1,- ÜBERNOMMEN. ES SEI DIE ÖRTLICHE ZUSTÄNDIGKEIT NICHT MEHR GEGEBEN... .

Das ist deutsches Recht. Ich war zwar das ganze Jahr 2009 im "Bezug", doch das spielt keine Rolle, mein begründeter Widerspruch, obwohl ein fähiger Anwalt sich eingeschaltet hatte, wurde gestern, ohne dass man auf auch nur ein einziges Argument meinerseits eingegangen war, und ohne jegliche Begründung abgelehnt.

Eine Klage ist nicht möglich, da kein Geld für eine Reise nach Drecksland vorhanden, um mich selbst dort vor dem Sozialgericht Kiel zu vertreten.

Das einzig Gute an der Sache ist, dass ich ab heute mit der ARGE nichts mehr werde zu tun haben müssen.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)