Autor Thema: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!  (Gelesen 499398 mal)

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3454
  • Polarlicht
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #990 am: 17:42:16 Fr. 07.Juni 2019 »
Die dänischen Sozialdemokraten sind mit einem rassistischen Programm in den Wahlkampf gezogen.

Gestern traf ich einen estnischen LKW-Fahrer. Er schilderte mir glaubhaft den Rassismus der deutschen Polizei- und anderer dortiger Amtsträger. Nach zwei Jahren in Berlin versetzte ihn auf seinen Wunsch hin der estnische Chef auf innerskandinavische Schwerlastfahrten. Gefällt ihn wesentlich besser, auch ist die Hilfsbereitschaft gross, Ausländern gegenüber.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13715
  • Fischkopp
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #991 am: 19:36:48 Fr. 07.Juni 2019 »
Vor etwa 10 Jahren gab es eine Welle rassistischer Gewalt in den Niederlanden und in Dänemark gegen Osteuropäische Trucker. Es wurden dabei auch Messer gezückt und LKW abgefackelt. Das war wesentlich heftiger als in Deutschland, das auch nie frei von rassistischen Spannungen unter Fahrern war. Es gibt auch rassistische Spannungen in Dänemark gegen deutsche Fahrer, die dort als "Lohndrücker" gelten.

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3454
  • Polarlicht
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #992 am: 18:45:33 Mi. 12.Juni 2019 »
Und wie ist es heute?

Als Immigrant, musste ich heute feststellen, stehen einem(trotz guter Sprachkenntnisse) auch nach etlichen Jahren nicht alle Informationen zur Verfügung. Das bedeutet auch, man z. B. kann nicht immer die richtigen Fragen hinsichtlich seiner Rechte als Ausgebeuteter stellen.

So erfuhr ich erst heute, es gäbe einen Anspruch auf Urlaub - ca. zwei Tage im Monat. Meine Arbeitsverträge sind in der Regel mündlich, ich habe bisher keinen Urlaub gehabt, nie.

Hmm, Urlaubsgeld (wenig) kommt schon, im Folgejahr vor "Mittsommar", wird auch abgerechnet und versteuert.

Mal sehen, werde notfalls wohl den Obmann der Gewerkschaft fragen, wenn das derzeitige Arbeitspensum geschafft ist (kann noch etwas dauern).

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13715
  • Fischkopp
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #993 am: 19:02:30 Mi. 12.Juni 2019 »
Und wie ist es heute?

Einen schwelenden Rassismus gibt es als Normalszustand in der Branche.
Es gibt aber nichts, woran man sich zur Zeit hochschaukelt. Die deutsche Fahrerschaft ist hoffnungslos überaltert, die meisten warten nur noch auf ihre Rente.

Das beste Mittel gegen Rassismus wäre ein gemeinsamer Kampf von migrantischen und deutschen Fahrern für bessere Arbeitsbedingungen. Dazu gibt es zur Zeit jedenfalls keine Ansätze, jedenfalls nicht von deutscher Seite.

Es gab inzwischen Fahrerproteste in Osteuropa und neuerdings auch einen Protest osteuropäischer Fahrer in Brüssel. Deren Selbstbewußtsein scheint also zu steigen.


P.S.: Laß dich bloß beraten über deinen Urlaubsanspruch. Auch, ob du noch etwas davon rückwirkend einfordern kannst.

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3454
  • Polarlicht
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #994 am: 05:35:37 Mo. 17.Juni 2019 »
Gute Idee, mach ich sobald es möglich scheint.

Anderes Problem mit dem Job haben weltweit sicher auch viele Ausgebeutete:

Arbeitsplatzbeschreibung bzw. aufgefuehrte Tätigkeiten sind ein Witz, entsprechen nur einem Bruchteil dessen, was ich verschiedenes zu tun habe.

Habe letztes Jahr begonnen, Beweise zu sichern (Photos, Kopien) hinsichtlich meiner wirklichen Tätigkeiten.

Falls es zu Auseinandersetzungen kommen sollte, um etwas in der Hand zu haben.

Andererseits immerhin keine Sklavenklitsche o.ä.. Muss zur Schicht.

Allen Ausgebeuteten eine gute Woche!

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13715
  • Fischkopp
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #995 am: 08:15:05 Mo. 17.Juni 2019 »
Habe letztes Jahr begonnen, Beweise zu sichern (Photos, Kopien) hinsichtlich meiner wirklichen Tätigkeiten.

Sehr, sehr gute Idee!
Ich erinnere den Fall einer spanischen Aushilfe bei DHL in Kiel. Der wurde zu weiten Teilen um seinen Lohn beschissen. Der hat (nach einer Beratung durch die FAU) bei der Arbeit Selfies gemacht und jeweils die aktuelle Tageszeitung ins Bild gehalten. Ihm wurde der austehende Lohn dann ausgezahlt.

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3454
  • Polarlicht
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #996 am: 17:34:15 Mo. 17.Juni 2019 »
Gut, zu wissen, herzlichen Dank dafür, "Kuddel" - werde ich gerne weitergeben.

Dank auch an "Troll" für folgendes:

... .
Egal wo man hinblickt, Neoliberalismus ist der Stall des Augias, leider ganz real und global wütend.

Quelle: https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21469.msg349242.html#new

Lasst uns dagegen gemeinsam aufstehen!


Auch allen aderen aktiven Ausgebeuteten sei hier mal ausdrücklich gedankt. Lieber tot, als ein Sklave!

MfG

BGS



"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3454
  • Polarlicht
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #997 am: 23:02:41 Do. 20.Juni 2019 »
Es ist rund um die Uhr hell.

Midsommar - der wichtigste Feiertag des Jahres - naht.

Die Verhandlungen mit Cheffe, Mittelobercheffe und Obercheffe ergaben etwas bessere Gehaltseingruppierung + schriftlichen Arbeitsvertrag zu Tarifbedingungen.

Rückwirkend kommt wohl bald etwas Geld für Urlaubstage deren Anzahl letztes Jahr zu gering berechnet worden war.

Und plötzlich werden mir für dieses Jahr drei Urlaubstage im Monat zugestanden :)

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13715
  • Fischkopp
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #998 am: 09:20:40 Fr. 21.Juni 2019 »
Zitat
Midsommar

Angeblich läßt man da bei euch die Sau raus.
Oder sind das nur Gerüchte?

Zitat
Die Verhandlungen mit Cheffe, Mittelobercheffe und Obercheffe ergaben etwas bessere Gehaltseingruppierung + schriftlichen Arbeitsvertrag zu Tarifbedingungen.

Rückwirkend kommt wohl bald etwas Geld für Urlaubstage deren Anzahl letztes Jahr zu gering berechnet worden war.

Und plötzlich werden mir für dieses Jahr drei Urlaubstage im Monat zugestanden :)

Glückwunsch!

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3454
  • Polarlicht
DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #999 am: 21:26:51 Sa. 22.Juni 2019 »
Zitat
Midsommar

Angeblich läßt man da bei euch die Sau raus.
Oder sind das nur Gerüchte?
... .

Zitat
Mann floh in den Wald - die Polizei stoppte ihn

Ein Mann in Kumo blies 1,87 Promille. Zuerst versuchte er, sich im Wald zu verstecken.

Am Donnerstagnachmittag erhielt eine Polizeistreife in Kumo den Hinweis, ein betrunkener Mann, Geburtsjahr 1970, fahre beim örtlichen Supermarkt herum.

Der Mann fuhr nach Hause und versuchte, um der Polizei zu entkommen, in den Wald zu fliehen. Polizeihunde stoppten den Mann und es zeigte sich, dass er 1,87 Promille im Blut hatte.

Er wird wegen des betrunkenen Fahrens angeklagt.

Quelle: https://www.hbl.fi/artikel/man-flydde-in-i-skogen-polishundarna-stoppade-honom/


Zitat
Viele hatten es zu Midsommar eilig - hier wurde am schnellsten gefahren

Ein Mann fuhr 212 Stundenkilometer auf einem Weg auf dem 100 zulässig waren. Ein Vorderreifen ging nach drei Kilometern kaputt.

In der Nacht von Freitag auf Samstag traf die Polizei einen 26-jährigen in Juga in Ostfinnland an, der mit 193 km/h bei zulässigen 100 Stundenkilometern unterwegs war.

Die Motorradpolizei wendete und begann hinter dem Mann herzufahren. Sie massen, dass auf einer Strecke von ca. drei Kilometern 212 km/ gefahren worden war. Dann gaben seine Vorderreifen auf und er fand sich im Strassengraben wieder.

Auf Reichsstrasse 2, in der Mitte zwischen Helsinki und Björneborg, fuhr am Freitag ein 50-jähriger Motorradfahrer  mit 191 km/h. Die Geschwindigkeit dort war auf 100 Stundenkilometer begrenzt.

In Heinola fuhr man mit 158 km/h, ein 58-jähriger Fahrer steuerte sein Fahrzeug Richtung Norden. In der gleichen Gegend fuhr auch ein 25-jähriger 160 bei erlauten 100 km/h.

Auf Reichsweg 4 wurden 166 km/ gemessen bei einem Dreissigjährigem.

Quelle:https://www.hbl.fi/artikel/manga-har-haft-brattom-pa-midsommaren-har-kordes-det-som-hardast/]]https://www.hbl.fi/artikel/manga-har-haft-brattom-pa-midsommaren-har-kordes-det-som-hardast/


Naja, in Berlin feiert der Wahnsinn seine grössten Triumphe:

Zitat
Mann pisste von Brücke - vier mussten ins Krankenhaus

Sicher ist Urinieren in der Öffentlichkeit ein Straftatbestand, doch allgemein hält man es für ein Verbrechen ohne Opfer. Und derjenige Mann, der beschlossen hatte in Berlin von einer Spreebrücke seinem Harndrang nachzugeben, konnte wohl die Folgen seines Tuns nicht absehen.

Zugleich als der Mann seine Blase entleerte fuhr unter der Brücke ein Touristenboot. Die Dusche von oben kam derart unerwartet, dass viele Reisende aufstanden und mit ihrem Kopf an die Jannowitzbrücke (in der Nähe des Alexanderplatzes) schlugen.

Es gab mehrere Verletzte, vier davon mussten mit Krankenwagen ins Krankenhaus, wie vom Berliner Rettungsdienst verlautbart wurde.

Es ist nicht bekannt, ob der Täter verhaftet werden konnte.

Quelle: ]https://www.hbl.fi/artikel/man-kissade-fran-bro-fyra-till-sjukhus/]

Übersetzung von mir.


MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4078
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1000 am: 12:09:11 So. 23.Juni 2019 »
Mir wurde das Thema "Mitsommer" aus St.Petersburg bekannt.. Der Wodka fließt und die Cops
bezeichnen anbei die vielen Sturzunfälle als "Asphaltkrankheit"..

Zieht sich sowas über die ganze Zeit der nicht untergehenden Sonne durch ?

Lass Dich nicht verhartzen !

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3454
  • Polarlicht
DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1001 am: 13:28:31 So. 23.Juni 2019 »
Da ich in der Zeit der nicht untergehenden Sonne stets reichlich arbeiten muss an den Terminals etc., bekomme ich so direkt nichts mit vom Treiben meiner Mitmenschen. Doch es scheint einiges los zu sein:

Zitat
Boot sank in den Schären vor Vasa - einer schwamm zu einer Insel, vier retteten sich auf den nächsten Stein

Von Johanna Häggblom

Bei den derzeitigen Seenotrettungsaktionen hat es meist gereicht die Bootsmotoren der Freizeitschiffer aufzufüllen oder Boote an Land zu schleppen, deren Motor nicht mehr lief.

Doch der nächtliche Vorfall in den Sundomschären war etwas dramatischer.

Ein  kleineres Motorboot war leck geschlagen und schnell gesunken.  An Bord befanden sich fünf Personen die alle ins Wasser gerieten und zu einem in der Nähe befintlichem Stein schwammen.

Der Bootsführer schwamm zu einer bewohnten Insel um Hilfe zu holen. Auf der Insel fand er ein kleines Ruderboot welches er lieh und womit er zwei Personen vom Stein abholte. Die anderen verblieben auf dem Stein.

– Es war dem Mann gelungen uns von der Insel aus zu erreichen, doch das Telephon var nass geworden und die Gesprächsqualität war übel.Zum Glück konnten wir dennoch heraushören, dass sie sich in Seenot befanden und entsandten ein Patroulienboot, erzählt Seenotretter Jani Vastamäki von Västra Finlands Sjöbevakningssektion.

Laut  Vastamäki war es nicht besonders weit zu schwimmen gewesen, doch  ausreichend, um einen Menschen auszukühlen. Es war halb drei Uhr Nachts.

Vallgrunds Patroullienboot kam am Unglücksort an und rettete die auf dem Stein Verbliebenen. Jene waren unterkühlt und wurden zu einem Rettungswagen gebracht, welcher sich am nächstgelegenen Strand eingefunden hatte. Die Schiffe der Polizei und Wasserschutzbehörde fuhren weiter zur bewohnten Insel zu den sich dort befintlichen bereits Geretteten. Diese hatten sich in ein Sommerhaus begeben um sich dort zu wärmen und wurden zum Festland gebracht.

...
Viele in Seenot

Abgesehen vom Bootsunglück mit fünf Betroffenen in Vasa var es zur See wie immer während der Midsommarfeiertage, berichten die Seenotretter.

Die Seerettungszentrale in Åbo hatte um die zwanzig Einsätze. Zehn Mal ging es darum, anderen Behörden zu Hilfe zu kommen. 13mal ist man in Sachen Rettung aus Freizeitbooten ausgerückt und hat Menschen aus Booten mit verreckten Motoren gerettet. Zehn auf See Befintliche, deren Promillewerte die gesetzlich zulässigen überstiegen, wurden angetroffen.

– Man merkt, dass gutes Wetter war, so viele waren auf See unterwegs. Daher hatten wir mehr Aufträge als an einem normalem Wochenende. Doch das Wetter längs der Küste war sehr verschieden, von Sturm bis Windstille, sagt  Vastamäki.

Das Midsommarwochenende ist das erste des Sommers and dem Die Seenotrettung normalerweise reichlich zu tun hat.

Der harte Wind führte dazu, dass die Seebehörde sich mit herumtreibenden und herrenlosen Booten beschäftigen musste.

– Es ist wichtig, herrenlose Boote in Augenschein zu nehmen, da man wnicht weiss, ob sie sich schlicht vom Land losgerissen haben oder ob ein Unglück geschehen ist, berichtet der Leiter der Seenotrettung Bengt Paulsson.

Es gab am Wochenende auch viele Gestrandete.


Quelle: https://www.hbl.fi/artikel/bat-sjonk-i-vasa-skargard-personerna-simmade-upp-pa-en-narliggande-sten/

Übersetzung von mir.


MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3579
  • Rote Socke
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1002 am: 00:15:30 Mo. 24.Juni 2019 »
Erstmal herzlichsten Glühstrumpf zur Arbeit.  :)
So hast du wenigstens etwas Buntpapier auf Tasche.

Und keine Zeit, es auszugeben...  ::)
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4078
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1003 am: 10:33:32 Mo. 24.Juni 2019 »
Schmunzel.. Die Wikinger..  ;D Immer noch rauh auf See..
Lass Dich nicht verhartzen !

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3454
  • Polarlicht
Re: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!
« Antwort #1004 am: 20:22:40 Mi. 26.Juni 2019 »
... .
So hast du wenigstens etwas Buntpapier auf Tasche.

Und keine Zeit, es auszugeben...  ::)

"Buntpapier" trifft den Nagel auf den Kopf. Auto war mal wieder in der Werkstatt, danach gerade noch so eben  TÜV bekommen

Besten Dank für Eure Glückwünsche, hat reichlich gedauert, meine Rechte als Ausgebeuteter durchzusetzen. Das Leben hier ist mindestens doppelt so teuer wie in Deutschland. Und doch überwiegen die vielen Vorteile und die verhältnissmässige Freiheit am Polarkreis.

Allen anderen Ausgebeuteten weiter alles Gute!

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)