Autor Thema: weg von Harz 4 Selbstständig werden  (Gelesen 37198 mal)

Pfiffi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1367
Re:weg von Harz 4 Selbstständig werden
« Antwort #15 am: 17:03:17 Mo. 04.Oktober 2010 »
Diese Frage kannst nur Du Dir selbst beantworten.

Etwas anderes, gerade bin ich nämlich dabei, eine EGV "auszuhandeln" ,ich weiß es gibt nichts zu verhandeln, in einem Schreiben an den SB werden verschiedene Fragen stehen, unter anderem diese " Bitte erklären sie mir schriftlich, warum ich auf im GG stehende auch für mich geltende Rechte, freiwillig abtreten soll?"

Das kann, ich betone kann ein SB nicht beantworten nur ich selbst kann es.
Jeder kennt den "Dreisatz", welcher ist davon bei den JCs anzuwenden?

JC Dreisatz: Warum?  Wo steht das? Alles nur schriftlich!!

Alan Smithee

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1250
Re:weg von Harz 4 Selbstständig werden
« Antwort #16 am: 19:35:42 Mo. 04.Oktober 2010 »
Zitat arm&alt2
Zitat
Meine Frage war eher: "Was halte ich länger durch: Noch weiter bei der ARGE anzustehn und mich fertig machen zu lassen oder nochmal ganz von Null mit 45 Jahren anzufangen und freudig 18h/7Tage die Woche zu arbeiten?"

Ja, das ist ja auch der Grund, warum so viele Leute die Selbstständigkeit als Alternative sehen. Solange du irgendwie mit deinem Verdienst / Gewinn klar kommst und nicht noch nebenher auf das Amt bitten und betteln musst, ist das im Moment sicher die bessere Art zu Leben. Bloß: wenn jemand aus lauter Angst vor dem Amt sich durch die Selbstständigkeit noch mehr in die Kacke reitet, ist das unverhältnismäßig.

In deinem Fall: du bist ja Kaufmann. Hast also entsprechende Kenntnisse in Sachen Ökonomie. Wenn ich allerdings mitbekomme, wie manche Traumtänzer nicht einmal Gewinn von Umsatz unterscheiden können: Gutenacht um halb sechs.
...still dreaming of electric sheep...

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3760
  • Polarlicht
Weg von Harz 4 Selbstständig werden
« Antwort #17 am: 21:53:27 Sa. 16.Oktober 2010 »
HalloStoneCold0x0,

Wie ist die Lage nun, nach unseren Tipps aus der Realität der Ausgebeuteten?

Persönlich bleibe ich bei dem am 20. Juni gesagtem:

Viel Glück,

aus meiner Erfahrung (auch kfm.) ist es, ohne dass ich irgendjemanden entmutigen möchte, kaum realistisch, mit dem lächerlich geringen Startgeld der ARGE / des A...amtes, von dem auch noch die teure Krankenversicherung, Miete etc. bezahlt weren muss, ein ernsthaftes Handelsgeschäft aufzuziehen. Ausser man hat grössere finanzielle Rücklagen, oder private Kreditgeber. Oder du wirst reiner Dienstleister bzw. benötigst sehr wenig Startkapital. Aber leben muss man ja auch, trotz einer guten Geschäftsidee.

Die Banken geben uns absolut nichts, obwohl sie einen gerne einladen... . Wer Geld vom Amt bekommt, gilt intern als nicht kreditwürdig. Auch an EU-Fördermittel, z. B. aus dem ESF bin ich leider nicht herangekommen, da stets irgendwelche Vermittler den direkten Antrag verhindert haben, oder meine Berater nicht gut genug waren.

Ich würde erstmal einen sehr guten Businessplan erstellen und mich danach, z. B. von der KfW oder IHK kostenlos beraten lassen. Parallel empfehlenswert ist auch Marktforschung, also herauszufinden, wo, wer und wieviele Kunden es in welchen Regionen gibt. Und warum sollten die ausgerechnet bei Dir kaufen?

Wie gesagt, arbeitslose Menschen ohne Geld haben, wie ich das sehe, zwar viele gute Ideen, aber kaum eine realistische Chance, sich gegen kapitalstarke Konkurrenten durchzusetzen.

Lass Dich (mit Zeugen) von der ARGE beraten und glaub nicht alles, was die deren "Gründer"zentren usw. weismachen wollen. Nicht zu vergessen ist grösste Vorsicht bei der Wahl der Unternehmensform geboten, soll einen das Finanzamt nicht vorschnell ruinieren mit seinen (Umsatz-)Steuerforderungen. Ich würde für den Anfang empfehlen, ein sog. gem.§ 19 UstG Kleinunternehmen zu gründen, damit keine Mwst./Ust. anfällt.

Ich drücke Dir beide Daumen und es ist bestimmt besser, etwas zu versuchen, als nur zu warten auf Arbeit, die sowieso immer weniger wird. Hoffentlich hast Du noch Kontakte aus Deinem alten Job, die in Puncto Kunden und Know-How wirklich weiterhelfen, sowie viele Freunde mit etwas Geld... .

MfG
BGS

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

unkraut

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2639
Re:weg von Harz 4 Selbstständig werden
« Antwort #18 am: 09:29:05 So. 17.Oktober 2010 »
Hallo gesagt .... so nun werde ich es mal für die " Träumer " deutlich machen .
Selbstständig aus der Arbeitslosigkeit ohne echten Plan ( was auch Marktforschung einschließt )
und
ohne ausreichend finanzielles Polster für die ersten 3 Jahre ( ich sprehe hier allein vom eigenem Lohn und die Fixkosten )
vergiß es
Dann evt. noch wenn man überhaupt einen bekommt : Geschäftskredit / Umlaufmittelkredit
Das Geld sollte man auch schon haben und 10000 €  sind da nix !
Und wie schon gesagt wer keine Funken von Ökonomie hat  ...
Umsatz ist nicht Gewinn und SOLL minus HABEN ist gleich GEHABT HABEN .

Wir haben es durch . Meine Frau hat aus der ALG1 heraus sich selbstständig gemacht .
Es hieß die ersten 3 Jahre ... dann läufts ( wenn man es richtig macht )
Und genau so wars : diese ersten 3 Jahre haben uns rund 80000 € gekostet .
Das war Erspartes und wir haben uns sozusagen den Kredit selbst gegeben .

Übrigends Selbstständig kommt von SELBST und STÄNDIG .
Wer denkt es ist mit einer 30 oder 50 Std-Woche getan der soll lieber weiter morgens um 10 am Kiosk stehen .

Wer Selbstständig ist und Leistungen vom Amt beziehen muß bekommt sogar vorgeschrieben ob er mal nem Bleistift oder Papier kaufen darf . Er läßt nämlich auch dabei im Amt die Hosen runter was das Geschäft betrifft . Und die SB , das wissen wir alle , sind fachlich so impotent wie ein Eunuche .

Wer ensthaft wirklich ernsthaft den Gedanken , Mut , Kraft und Nerven wie Stahlseile hat sollte sich erst mal an seine IHK oder Handwerkskammer wenden und beraten lassen .

Oder schreibt mir ne PN .

MfG Unkraut 
 
Noch Fragen Hauser ? Ja Kienzle , wer ist eigentlich Unkraut ?

Wir wagen es nicht weil es schwierig ist sondern es ist schwierig weil wir es nicht wagen .

Mein Buchtip als Gastautor :  Fleißig , billig , schutzlos - Leiharbeiter in Deutschland  > ISBN-10: 3771643945

Alex22

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1501
  • Bin Links und das ist gut so www.axelmende.de
Re:weg von Harz 4 Selbstständig werden
« Antwort #19 am: 16:45:37 So. 17.Oktober 2010 »
Zitat
Wer ensthaft wirklich ernsthaft den Gedanken , Mut , Kraft und Nerven wie Stahlseile hat sollte sich erst mal an seine IHK oder Handwerkskammer wenden und beraten lassen .
;D
Das ist doch wie Mafia!

Also, da ist eine Firma X und die macht Gewinn und der Chef ist bekannt mit der Y in der IHK.
Nach dem X immer schaut, was da so an neuen Konkurrenten kommt, lässt er schnell seine Beziehungen gegen ein wenig Aufmerksamkeit spielen...... usw

Kurz: Alles schon vergeben.
Mach Dich vom Acker, looser.

In diesem Räubersystem kann einer ohne Beziehungen nichts bekommen!
Träume nicht einen süßen Traum, der zur Hölle wird.

Jonny79

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 380
Re:Weg von Harz 4 Selbstständig werden
« Antwort #20 am: 20:44:08 So. 17.Oktober 2010 »
du wirst reiner Dienstleister bzw. benötigst sehr wenig Startkapital. Aber leben muss man ja auch, trotz einer guten Geschäftsidee.

Er könnte ja Menschenhändler werden und ne Leihbude aufmachen. War vor 10 Jahren bei ner Leihbude, die hatte ne Wohnung in nem Haus am Bahnhof angemietet, und sonst brauchste ja auch nicht viel.
Ne mal Ehrlich! Mal eben schnell der Arbeitslosigkeit entgehen in dem man ganz schnell selbstständig wird? Vergiss es! Ich erinnere mich noch zu gut an die Leute, wo vor Jahren mit diesen bekloppten "Ich AGs" auf die Schnautze geflogen sind.
Ich bin arm, aber sexy!

Alan Smithee

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1250
Re:weg von Harz 4 Selbstständig werden
« Antwort #21 am: 13:06:23 Mo. 18.Oktober 2010 »
Rein theoretisch kann man ja auch seinen Hintern an der nächsten Straßenecke feilbieten....neeeneee, ich kann eigentlich niemanden mehr mit gutem Gewissen empfehlen, in die Selbstständigkeit zu gehen. Nur ein guter Businessplan bzw. guter Wille geht schon längst nicht mehr. Ohne Startkapital und Kontakte ist man da komplett fehl am Platze.

Zitat Jonny79
Zitat
Ich erinnere mich noch zu gut an die Leute, wo vor Jahren mit diesen bekloppten "Ich AGs" auf die Schnautze geflogen sind.

Ja, das war der Hammer! In "Massnahmen" vom Amt hat man buchstäblich versucht, die Leute in diese Ich-AGs abzudrängen. Hat man bei mir auch versucht. Und wie dann viele Leute drauf angesprungen sind, und völlig ruiniert wurden. Finanziell als auch psychisch / physisch. Da ich 1&1 gerade noch zusammenzählen kann, habe ich schon gewusst, dass dies eine große Nullnummer wird.

Aber hauptsache die Leute noch in die Privatinsolvenz (oder gar in den Selbstmord) getrieben. Ich glaube da gar nicht mal an die Inkompetenz der Behörde. Das war absolut so vorausgeplant und gewollt.
...still dreaming of electric sheep...

inline

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 943
Re:weg von Harz 4 Selbstständig werden
« Antwort #22 am: 15:00:52 Di. 19.Oktober 2010 »
Das mit der Ich AG sehe ich nicht so negativ, auch im Rückblick.
Hatte mich dazu vor 5 - 6 Jahren entschlossen (freiwillig)

Man bekam den Zuschuss im ersten Jahr 640 € monatlich. Musste sich allerdings davon versichern.
Dafür durfte man aber neben den Euros aus der Selbstständigkeit bzw. dem Gewinn auch noch einen 400 € Job machen. Damit kam man schon über die Runden . Wenn es einkommensmäßig in Richtung Hartz 4 Zone ging, konnte man Wohngeld beantragen.
Ja und wer einer Bedarfsgemeinschaft mit weiteren Einkommensquellen lebte, hatte weniger Probleme als mit einem Hartz 4 Antrag.

Die Ich-AG (eigentlich was es ja nur der Zuschuss) war m. E. wesentlich besser, als das was die ARGEN jetzt mit den Selbstständigen durchziehen (wollen).

Man durfte nur nicht blauäuigig an die Sache rangehen, musste sich immer selbst kundig machen.. aber das liegt doch in der eigenen Verantwortung.

Die ARGEN wollen den Selbstständigen alles vorschreiben. Nehmen letztendlich die Verantwortung ab, bzw. wollen sie aberkennen. Das steht mit Sebstständigkeit völlig im Widerspruch, darum gibt es auch so viel Zoff in diesem Areal.

Es ist wie Feuer und Wasser. Nur eines kann letztendlich in einem Raum bestehen.

Pfiffi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1367
Re:weg von Harz 4 Selbstständig werden
« Antwort #23 am: 14:04:55 Do. 03.Februar 2011 »
Sehe das zwar etwas differenzierter, allerdings kann ich schon sagen, das die Gesetze besonders SGB II und Selbständigkeit, einen Haken haben, es ist ein von der Hand in den Mund, es ist nicht möglich Rücklagen zu bilden oder diese zielgerichtet zu investieren.

Und hier liegt auch der Haken, den wenn man sich informiert und beraten lässt, das sollten es nicht unbedingt die offiziellen Kanäle sein, aber anhören kann man sich das schon, hier in EF hat uns die IHK recht gut, so empfinde ich das geholfen.

Auch entsprechende Förderung ESF war kein Problem, eher empfand ich Förderung von der ARGE ein Problem, die wollten im Wissen das ALG II Empfänger für die Bank nicht Kreditwürdig sind, eine entsprechende Stellungsnahme der Bank, im Gespräch mit unserem Kundenbetreuer war dies kein Problem, dann wollte die ARGE noch ein paar weitere Kaninchen aus dem Hut zaubern, aber geschnitten, den Luft zum schwingen bringen ist nicht, daher egal was Ihr tut oder macht, alles schriftlich, da wird es meist sehr kleinlaut in den Schreiben der ARGE, den sie wollen jemand hindern auf dem ersten Arbeitsmarkt zu arbeiten?

Lasst mal, ich denke wenn gute Vorbereitug da ist, und eine ehrliche Analyse der Situation da ist, denke ich sollte man den Schritt immer wagen.

Sprüche des Teamleiters, wir können nichts dagegen machen, wenn Sie sich selbständig machen, zeigen, das da der "Rasenmähermann" im Kopf steckt, ich sage "Staatskapitalismus" das ist die ARGE, geben sie ihr Hirn, sofern vorhanden an der Pforte ab, steht wohl in den Arbeitsverträgen der Mitarbeiter.
Jeder kennt den "Dreisatz", welcher ist davon bei den JCs anzuwenden?

JC Dreisatz: Warum?  Wo steht das? Alles nur schriftlich!!

arm+alt2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
Re:weg von Harz 4 Selbstständig werden
« Antwort #24 am: 22:58:30 Mi. 09.Februar 2011 »
Und, lieber Threadstarter? Bist Du einen Schritt weiter in Sachen Selbständigkeit gekommen oder wie siehts aus?

Mittlereile bin ich aus dem Gröbsten raus.
Die Arbeitszeiten haben sich bei gemässigten 100h die Woche eingepegelt und einen halben freien Tag die Woche gönne ich mir auch schon ab und zu  ;)

Aber dafür wurde mir einer der seltenen Glücksmomente zuteil, an die ich mein Leben lang denken werde:
Letzte Woche war ich auf Kurzbesuch in Hamburg und ich hörte am Nebentisch in einem Cafe meine ehemalige Sachbearbeiterin (die, die mir jahrelang jeden Stein in den Weg legte) jammern, daß sie wohl ab April arbeitslos sein wird... Und keiner würde sie bei Ihren Qualifikationen und Ihrem Lebenslauf einstellen wollen... und das es einfach zu wenig Stellen geben würde...

Wenn nicht ein Kunde an meinem Tisch gesessen wäre, hätte ich mich glatt umgedreht und böse, sehr böse Dinge gesagt.

bodenlos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1371
Re:weg von Harz 4 Selbstständig werden
« Antwort #25 am: 14:28:47 Mi. 30.März 2011 »
...
Aber dafür wurde mir einer der seltenen Glücksmomente zuteil, an die ich mein Leben lang denken werde:
Letzte Woche war ich auf Kurzbesuch in Hamburg und ich hörte am Nebentisch in einem Cafe meine ehemalige Sachbearbeiterin (die, die mir jahrelang jeden Stein in den Weg legte) jammern, daß sie wohl ab April arbeitslos sein wird... Und keiner würde sie bei Ihren Qualifikationen und Ihrem Lebenslauf einstellen wollen... und das es einfach zu wenig Stellen geben würde...

Wenn nicht ein Kunde an meinem Tisch gesessen wäre, hätte ich mich glatt umgedreht und böse, sehr böse Dinge gesagt.


Wie geil ist das denn ;D :D

Die bösen Dinge hättes du dann aber mit einem eiskalten  Lächeln rüberbringen können. :evil:

"Möchte Sie einen Job? ich biete Ihnen einen an: Sie sind ja verpflichtet zur Flexibilität: kommen sie nach Litauen, Stundenlohn, 3, 28 €.
Umzug bezahlt die ARGE".

 :] :D :D


arm+alt2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
Re:weg von Harz 4 Selbstständig werden
« Antwort #26 am: 23:07:40 Di. 05.April 2011 »
Wenn mein Kunde nicht gewesen wäre, hätte ich mir das schon gegönnt  :baby:

Aber ich tröste mich mit dem Gedanken, daß Sie im Bezirk Rahlstedt wohnt - und die dortige ARGE ist extrem ätzend.
Deswegen bin ich auch nach Wandsbek "geflüchtet".

Judy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 866
Re:weg von Harz 4 Selbstständig werden
« Antwort #27 am: 22:50:06 So. 29.Mai 2011 »
Also ich kann auch ohne Erlaubnis des Amtes einfach so sagen, ha, ich bin ab sofort selbständig und verdiene aber vielleicht die ersten Monate nix und krieg dann einfach mein Geld weiter und muss zu keiner Maßnahme? Und wenn doch VA zwecks Maßnahme oder EEJ kommt dann geht nichts mit Sanktion, weil es das Gericht wieder einkassiert?
Ist das richtig so?

Weil bei mir ginge es dann immerhin schon um 60% und ich hab noch Fellnasen zu füttern!
Hab aber grad in den letzten Tagen im Internet was entdeckt, womit ich mit Heimarbeit zumindest erst mal ein wenig Geld machen könnte, um nicht zu verhungern trotz Sanktion, ob ich in 3 Monaten allerdings ne 100%iege Sanktion händeln könnte weiß ich aber noch nicht. Vieleicht verdiene ich doch wieder gar nichts und alles ist nur heiße Luft...
Könnte aber schon klappen, ich könnte dort sogar das Zeugs verkaufen, was ich mir beim ersten Versuch mühevoll zusammengebastelt hatte, die Sachen hab ich ja noch da, also ich könnte dort einige meiner Hobbies zu Geld machen. Zumindest haben Leute, die was Ähnliches machen als ich dort Sachen verkauft. Aber eher auch nicht so viel, um von leben zu können. Da müßte dann schon noch ein 400-Eurojob dazu oder so. Kommt ja noch die Gebühren der Plattform dazu und bei manchen Sachen Materialkosten.

Aber wenn ich jetzt dann schon wieder in eine Maßnahme soll, dann schaffe ich das nicht, hab ja nur 2-3 Stunden Schlaf pro Nacht im Schnitt, damit arbeitet es sich ganz schlecht. Manchmal kann ich tagsüber deshalb nur dösen. Aber egal, wenn ich in ne Maßnahme komme und benehme mich so, flieg ich auch raus mit Sanktion, wegen schlechtem Verhalten. Da wird mir dann bestimmt ne Absicht unterstellt, arbeitsfaul oder so, oder Anpassung der Leistung an den miesen Lohn etwa. Dann bin ich auch sanktioniert und ohne Geld und noch zusätzlich krank geschuftet, Bandscheiben sind noch vom letzten EEJ nicht geheilt....

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:weg von Harz 4 Selbstständig werden
« Antwort #28 am: 23:10:57 So. 29.Mai 2011 »
Zitat
Judy:
Also ich kann auch ohne Erlaubnis des Amtes einfach so sagen, ha, ich bin ab sofort selbständig und verdiene aber vielleicht die ersten Monate nix und krieg dann einfach mein Geld weiter und muss zu keiner Maßnahme?
Du kannst dich zwar jederzeit 'ohne erlaubnis' selbstständig machen, aber das bedeutet nicht automatisch, dass du von den 'JC'-schwachsinnsmassnahmen verschont bleibst.

Dazu musst du deinen SB davon überzeugen können, dass deine selbstständigkeit mindestens mittelfristig erfolge bringt und du in absehbarer zeit wieder ein eigenes einkommen ohne ALG II hinbekommst.

Vor gericht ist das im zweifel nicht anders. Wahrscheinlich ist eher, wenn du deinen SB nicht von deinem 'geschäftsmodell' überzeugen kannst, überzeugst du in der regel auch keinen richter, falls du gegen SB und massnahmen klagst.
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

Lonley_82

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
weg von Harz 4 Selbstständig werden
« Antwort #29 am: 14:14:57 Mi. 24.April 2013 »
Hallo Leutz ich habe ma nach gehorcht was ich so zu Gründung für mein Sicherheitsunternehmen bräuchte und zwar folgendes :

Die Sachkunde Prüfung nach §34 a GeWo
Einwandfreier Leumund
Erlaubnis der IHK
Gewerbeanmeldung

Antragsunterlagen für die ENZGRÜNDERFÖRDERUNG

Mit dem Antrag müssen Sie folgende Unterlagen abgeben:
eine Kurzbeschreibung des Geschäfts,
einen Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplan,
eine Umsatz- und Rentabilitätsvorschau mit einer monatlichen Aufstellung bis maximal einem Jahr
eine fachkundige Stellungnahme von unabhängiger Seite
die Anmeldung beim Gewerbeamt oder Finanzamt
Eine fachkundige Stellungnahme sollte beispielsweise von einer Stelle wie
der Industrie- und Handelskammer,
Berufsständigen Kammern,
den Handwerkskammern,
Fachverbänden,
Kreditinstituten,
Steuerberater oder Unternehmensberater
erstellt oder bestätigt sein
Wenn Sie alle Hürden genommen haben, dann sollten Sie gut gerüstet sein für eine neue, selbständige Existenz, weg aus Hartz IMit dem Antrag müssen Sie folgende Unterlagen abgeben:
eine Kurzbeschreibung des Geschäfts,
einen Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplan,
eine Umsatz- und Rentabilitätsvorschau mit einer monatlichen Aufstellung bis maximal einem Jahr
eine fachkundige Stellungnahme von unabhängiger Seite
die Anmeldung beim Gewerbeamt oder Finanzamt
Eine fachkundige Stellungnahme sollte beispielsweise von einer Stelle wie
der Industrie- und Handelskammer,
Berufsständigen Kammern,
den Handwerkskammern,
Fachverbänden,
Kreditinstituten,
Steuerberater oder Unternehmensberater
erstellt oder bestätigt sein
Wenn Sie alle Hürden genommen haben, dann sollten Sie gut gerüstet sein für eine neue, selbständige Existenz, weg aus Hartz IV.



Jetzt meine Frage an die Gemeinde :

wie boxe ich meine Antrag durch trotz AUSSAGE " WIR FÖRDERN SIE NICHT"

Ich erfülle Folgende Vorraussetzungen:

Unterrichtung nach §34a GeWo
Sachkundeprüfung nach §34a GeWo
Buissnessplan ( vom Unternehmensberater )
Rentabilitäts Vorschau "Gewinn und Verlust Rechnung"  ( vom Unternehmensberater)
Einen Unternehmensberater der hinter mir steht und mich unterstüzt mit Fachkundiger Beratung
einen Auftraggeber der Hinter mir steht und mich unterstüzt mit Aufträgen

das einzige was ich nicht habe ist eine Fahrerlaubnis wo ich eine MPU benötige wobei ich die kohle dafür schon habe und  alles Bezahlt und auch Beantragt ist .... ein Fahrzeug würde ich von meinen Eltern bekommen somit ist dieses Geld auch gesichert

lt Arge Lahn Dill WERDE ICH NICHT GEFÖRDERT......

hat irgendjemand noch tipps für mich ?????