Autor Thema: Ausser Kontrolle  (Gelesen 149018 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14788
  • Fischkopp
Re: Ausser Kontrolle
« Antwort #480 am: 12:23:46 Do. 05.Dezember 2019 »
Wirtschaft - Politik - Wissenschaft - Medien
Fiz-Filz-Filz

Zitat
Nach Recherchen von LobbyControl und dem ARD-Magazin „Monitor“ hat der Konzern Monsanto versucht, die öffentliche und politische Debatte über das Pestizid Glyphosat zu beeinflussen.

Demnach finanzierte Monsanto zwei Studien des „Instituts für Agribusiness“ in Gießen, in denen der Nutzen des Unkrautvernichters in den Vordergrund gestellt und die Gefahren vernachlässigt werden. Die Untersuchungsergebnisse wurden ohne Nennung von Monsanto veröffentlicht und fanden so Eingang in zahlreiche wissenschaftliche Aufsätze, Medienberichte und Ausführungen für Entscheidungsträger.

LobbyControl und „Monitor“ liegen nun Unterlagen vor, die die Finanzierung durch Monsanto belegen. Bayer als heutiger Monsanto-Eigentümer räumte dies inzwischen auch ein.
https://www.deutschlandfunk.de/recherchen-monsanto-finanzierte-studien-ueber-nutzen-von.2932.de.html?drn:news_id=1077260

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14788
  • Fischkopp
Re: Ausser Kontrolle
« Antwort #481 am: 09:48:10 Mo. 09.Dezember 2019 »
Zitat
Mordkomplott im Vorzimmer des Regierungschefs von Malta

Der Verdacht erhärtet sich: Oberste Regierungsstellen wussten über den Plan, die Journalistin Daphne Caruana Galizia zu ermorden, Bescheid und behinderten dann die Untersuchungen.


https://www.nzz.ch/international/mord-an-daphne-caruana-galizia-mafia-und-rechtsstaat-auf-malta-ld.1527137

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14788
  • Fischkopp
Re: Ausser Kontrolle
« Antwort #482 am: 13:53:31 Mo. 09.Dezember 2019 »
Zitat
In Malta haben etwa 40 Demonstranten den Amtssitz von Ministerpräsident Muscat gestürmt.

Nach Berichten aus der Hauptstadt Valletta verlangten sie im Zusammenhang mit den Ermittlungen zum Mord an der Enthüllungsjournalistin Caruana Galizia den sofortigen Rücktritt von Muscat.

Die Familie der getöteten Reporterin beschuldigt den maltesischen Regierungschef, seinen Kabinettschef Schembri geschützt zu haben, der den Mord in Auftrag gegeben haben soll. Muscat hat aus den Vorwürfen bereits Konsequenzen gezogen und für Januar seinen Rücktritt erklärt.
https://www.deutschlandfunk.de/malta-demonstranten-dringen-in-amtssitz-von-maltas.2932.de.html?drn:news_id=1078536

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14788
  • Fischkopp
Re: Ausser Kontrolle
« Antwort #483 am: 12:01:32 Fr. 13.Dezember 2019 »
Hier mal wieder sozialdemiokratischer Filz:

Zitat
AWO-Affäre: Luxushotels, Strafanzeigen und teure Dienstwagen
https://www.fr.de/frankfurt/awo-skandal-frankfurt-strafanzeigen-luxushotels-teure-dienstwagen-zr-13301768.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14788
  • Fischkopp
Re: Ausser Kontrolle
« Antwort #484 am: 17:13:55 So. 15.Dezember 2019 »
Eine Masche, noch perfider als Cum-Ex
  • Aktiengeschäfte zulasten des deutschen Fiskus waren auch nach dem Cum-Ex-Verbot weiter möglich.
  • Die neuartigen Deals funktionierten mit sogenannten ADR-Papieren und verfolgen ebenso den Zweck sich Steuern mehrfach erstatten zu lassen.
  • Bisher sind sechs Fälle bekannt, die die Deutsche Bank selbst anzeigte.
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/phantomaktien-deutsche-bank-1.4711177?utm_source=pocket-newtab

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14788
  • Fischkopp
Re: Ausser Kontrolle
« Antwort #485 am: 18:01:14 So. 15.Dezember 2019 »
Zitat
Er hat illegale Waffengeschäfte aufgedeckt, die bis in Serbiens höchste Regierungskreise reichen könnten, jetzt steht der Ex-Angestellte einer Rüstungsfirma unter Hausarrest. Im Land wird er als Held gefeiert.
https://www.spiegel.de/politik/ausland/serbien-whistleblower-setzt-regierung-unter-druck-a-1301136.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14788
  • Fischkopp
Re: Ausser Kontrolle
« Antwort #486 am: 11:14:20 Sa. 18.Januar 2020 »
Sind wohl auf Bananenrepublikniveau angelangt.

Zitat
Vernichtende Kritik: Jetzt soll Scheuer sein Smartphone herausrücken - Desaster

Andreas Scheuer (CSU) ist mit der Pkw-Maut auf die Nase gefallen - ein Gutachten bescheinigt ihm schwerste Fehler. Jetzt soll er sein Dienst-Smartphone abgeben.
https://www.fnp.de/politik/pkw-maut-scheuer-minister-skandal-gutachten-untersuchungsausschuss-handy-smartphone-zr-13445042.html

Zitat
Vorwürfe in Berateraffäre
Von der Leyens Handydaten: Eins, zwei, weg

Die Suche nach den gelöschten Daten auf Ursula von der Leyens Diensthandy wird immer verworrener. Mittlerweile gibt es zwei Handys: eins ist gelöscht, eins unter Verschluss.
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/berateraffaere-handydaten-bei-von-der-leyen-geloescht-100.html


Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1952
Re: Ausser Kontrolle
« Antwort #487 am: 06:23:41 Do. 13.Februar 2020 »
Zitat
13.2.20
Cum Ex: Hamburg verzichtete auf 47 Millionen von Warburg Bank

Recherchen von Panorama und "Die Zeit" zeigen, dass mehrere SPD-Spitzenpolitiker Warburg-Banker trafen, während gegen diese wegen Cum-Ex-Geschäften ermittelt wurde. Die Hamburger Finanzbehörde verzichtete auf die Rückforderung von 47 Millionen Euro, die sich die Warburg Bank durch Cum-Ex-Geschäfte verschafft hatte. (...)
https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2020/Hamburg-verzichtete-auf-47-Millionen-von-Warburg-Bank,cumex204.html

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3674
  • Polarlicht
Re: Ausser Kontrolle
« Antwort #488 am: 10:50:15 Do. 13.Februar 2020 »
Die paar Kröten... .

Dan verfallen eben Infrastruktur, Schulen und der öffentliche Raum.

Mit dem SUV kann Mama ja trotzdem die Kinder sicher zur privaten Lehranstalt chauffieren.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14788
  • Fischkopp
Re: Ausser Kontrolle
« Antwort #489 am: 11:03:26 Do. 13.Februar 2020 »
Jaja, wir sind zurück in die Ständegesellschaft gerutscht, in vordemokratische Zeiten.

Zitat
Wieviel sind hinter Gittern, die die Freiheit wollen?
Wieviel sind hinter Gittern, die wie draußen brauchen?
Wieviel sind hinter Gittern, nach dem Gesetz?

Refrain:
Wer das Geld hat, hat die Macht und wer die Macht hat, hat das Recht!

Wieviel liegen in der Sonne und betrügen die Welt?
Fahren dicke Autos von unserem Geld?
Nennen uns ihre Sklaven nach ihrem Gesetz?

Refrain...

Die Richter und Staatsanwälte, für wen sind die da?
Für die Kapitalisten und für ihren Staat!
Sie verurteilen uns, nach ihrem Gesetz!

Refrain...

Sie sind gekauft, um uns zu quälen.
Sie schützen die Reichen, die uns bestehlen.
Sie verurteilen uns, nach ihrem Scheißgesetz.

Refrain...

Sie nehmen uns aus.
Sie schmeißen uns raus.
Sie tun nichts für uns.
Doch sie leben von uns!
Sie nennen uns ihre Sklaven
und wenn wir kämpfen, werden sie uns jagen.

Und ihr hinter Gittern, gebt die Hoffnung nicht auf!
Eure Richter sind feige, eure Wächter sind gekauft!
Sie fürchten sich nur vor einem Gesetz.

Wer für das Volk kämpft, der hat das Recht!

Ihr seit die Gefangenen im Klassenkampf,
dem Kampf um unsere Zukunft und für unser Land.
Und es gibt für uns nur ein Gesetz:
Wir brauchen keine Sklaven und keine Chefs!

Sie nehmen uns aus.
Sie schmeißen uns raus.
Sie tun nichts für uns.
Doch sie leben von uns!
Sie nennen uns ihre Sklaven
und wenn wir kämpfen, werden sie uns jagen.

Denn sie wissen,
der Kampf geht weiter.
Und sie wissen,
die Wahrheit wird siegen!
Ton Steine Scherben


BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3674
  • Polarlicht
Re: Ausser Kontrolle
« Antwort #490 am: 11:18:43 Do. 13.Februar 2020 »
Immerhin ;D:

Zitat
13.2.20
Hamburg verhandelte "Billigkeitslösung" mit Warburg Bank
... .

Quelle: https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2020/Hamburg-verzichtete-auf-47-Millionen-von-Warburg-Bank,cumex204.html


MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8541
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Ausser Kontrolle
« Antwort #491 am: 18:19:44 Do. 12.März 2020 »
Zitat
Gescheiterte Pkw-Maut
Auch Scheuers Handydaten gelöscht

Ein Untersuchungsausschuss durchleuchtet derzeit die Auftragsvergabe bei der geplatzen Pkw-Maut. Weiterhelfen könnten Handydaten von Verkehrsminister Scheuer. Doch die gibt es nicht mehr. Oppositionspolitiker sind empört.

...

Quelle: tagesschau
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14788
  • Fischkopp
Re: Ausser Kontrolle
« Antwort #492 am: 12:53:55 Di. 24.März 2020 »
Die Bundeswehr hat man immer einfach so hingenommen, als sei sie so normal und immer dagewesen, wie die Kirche im Dorf.

Die Amis wollten die Remilitarisierung der BRD, um den Ostblock in Schach zu halten, obwohl die Bevölkerung die Schnauze voll hatte von Krieg und Militär. Aufgebaut wurde die Bundeswehr mit Hilfe alter Nazis. Nun ist sie auch noch von neuen Nazis unterwandert.

Aber die Bundeswehr war schon immer ein Selbstbedienungsladen für die Rüstungsindustrie. Die Vergabe von Aufträgen und ihre Abwicklung waren stets außer Kontrolle.

Unter Ursula von der Leyen steigerte es sich in ungeahnte Ausmaße:
Zitat
Unter der früheren Ministerin von der Leyen, die mithilfe der Consultants die kaputtgesparte Truppe modernisieren wollte, scheint sich das Ministerium zu einer Goldgrube für Berater mit Tagessätzen von teils mehr als 2 000 Euro entwickelt zu haben. Die Firmen hätten die Bundeswehr „ausgenommen wie eine Weihnachtsgans“, sagt ein Beamter. Der Untersuchungsausschuss des Bundestages, der klären soll, wie sich der Beratereinsatz verselbstständigen konnte ob bei der Vergabe von Aufträgen an bestimmte Beratungsunternehmen Vetternwirtschaft im Spiel war, ist auf der Zielgeraden seiner Arbeit.

 Ende 2017 interessierte sich bereits der Bundesrechnungshof für die Aufträge an Consultingfirmen, die seit von der Leyens Amtsantritt 2013 für einen dreistelligen Millionenbetrag überall in der Bundeswehr mitmischten. Auch innerhalb des Ministeriums hatten einzelne Beamte Alarm geschlagen. Im Herbst 2018 brachten dann mehrere Gutachten der Rechnungsprüfer die Missstände ans Licht: Jahrelang waren millionenschwere Aufträge vergeben worden, ohne dass zuvor die Wirtschaftlichkeit geprüft worden war – teilweise ohne Ausschreibung oder mithilfe anderer Tricks, um das Vergaberecht auszuhebeln.

Zu den Profiteuren der Berater-Offensive zählte auch McKinsey – obwohl Aufträge an diese Firma als besonders heikel galten, nachdem von der Leyen Mitte 2014 die McKinsey-Partnerin Suder zur Staatssekretärin für Rüstungsangelegenheiten gemacht hatte. Selbst auf hartnäckige Nachfrage von Abgeordneten hatte das Ministerium bis zum Bekanntwerden der Berateraffäre nur eine Handvoll Zuschläge an McKinsey offengelegt. Nach Recherchen von Capital war die Firma, bei der zwischenzeitlich auch zwei Kinder von der Leyens arbeiteten, allerdings an deutlich mehr Projekten bei der Bundeswehr beteiligt, als es das Wehrressort nach außen darstellte. Einige Vorgänge erwecken den Anschein, als habe das Ministerium auch hier zu Tricks gegriffen.

Ein wichtiges Scharnier für die Engagements von McKinsey war in der Amtszeit von Suder und von der Leyen unter anderem ein Dienstleister, der nie weit weg ist, wenn es um Rüstungsprojekte geht: die Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft, kurz IABG. Die Firma aus Ottobrunn, 1961 als Bundesunternehmen gegründet und später privatisiert, liefert regelmäßig technische Studien und Kostenanalysen – vor allem bei Luftwaffenprojekten wie Kampfjets und Hubschraubern, aber auch bei Panzern. In der Branche gilt das Unternehmen als eine Art ausgelagerte Ingenieurabteilung der Bundeswehr. Es kommt vor, dass die IABG unter dem Briefkopf des Ministeriums andere Firmen aus der Industrie zu Informationsveranstaltungen über Rüstungsvorhaben einlädt.

Seit einiger Zeit unterhält die IABG auch gute Kontakte zu McKinsey. Ein Berater einer anderen Consultingfirma spricht von einem „Triumvirat“ aus Verteidigungsministerium, IABG und McKinsey.
https://www.capital.de/wirtschaft-politik/wie-mckinsey-bei-der-bundeswehr-zu-auftraegen-kam
usw., usf.

Unabhängig davon entwickelten sich auch intern mafiöse Strukturen. Es wurden Recherchen zufolge Bundeswehrflüge, die zum Transport schmutziger Wäsche zur Reinigung aus dem Kossovo unterwegs waren, zum Schmuggel von Drogen und Waffen genutzt. Diese mafiösen Strukturen waren so stark, daß die Löschung der Onlineberichte von Mainstreammedien erwirkt worden ist.

Jetzt habe wir ein weiteres Beispiel für interne mafiöse Strukturen.

Zitat
Millionen Schutzmasken der Bundeswehr sind verschwunden

In der Corona-Krise benötigen Ärzte und Kliniken in Deutschland dringend Schutzmasken. Die Bundeswehr sollte helfen, doch eine Bestellung geht nun verloren.
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_87581554/corona-krise-millionen-schutzmasken-der-bundeswehr-verschwunden.html

Sechs Millionen Masken gehen nicht einfach "verloren". Sie sind ein gutes Geschäft.

Schluepferstuermer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1130
Re: Ausser Kontrolle
« Antwort #493 am: 16:43:17 Di. 24.März 2020 »
Ein wirklich sehr gutes Geschäft. So nennt man dies: Verlorengegangen. Aha
lg Schlüpferstürmer

Die Massenmedien sind schon lange die 4. Macht im Staat.
Wir haben folglich Legislative, Judikative, Exekutive und Primitive.
"Bild" Euch Eure Meinung
----

Wer die CxU und SPD in ihrer Terrorherrschaft gegen das eigene Volk lobt, lobt ihren braungefärbten Nazicharakter!!