Autor Thema: Ausser Kontrolle  (Gelesen 151611 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15506
  • Fischkopp
Re:Ausser Kontrolle
« Antwort #105 am: 10:13:24 Mo. 08.Oktober 2012 »
Zitat
Langsam wird es Peer Steinbrück in der Debatte über seine Vortragshonorare zu bunt. Die Kritik an seinem Verhalten sei „dämlich“, so der designierte SPD-Kanzlerkandidat.
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/peer-steinbrueck-kritik-an-bezahlten-vortraegen-ist-daemlich/7225160.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15506
  • Fischkopp
Re:Ausser Kontrolle
« Antwort #106 am: 10:45:47 Do. 18.Oktober 2012 »
Zitat
Netzpolitik-Aktivist Markus Beckedahl hat ein geheimes Gutachten des Bundestags veröffentlicht, in dem schärfere Gesetze gegen Abgeordnetenbestechung gefordert werden. Nun droht ihm Ungemach.

In dem Gutachten heißt es unter anderem, dass "die Abgeordnetenbestechung in Deutschland (...) keine ausreichende strafrechtliche Regelung erfahren hat und diesbezüglich Reformbedarf besteht". Die deutschen Antikorruptionsgesetze erfüllen aus Sicht der Gutachter nicht einmal die internationalen Konventionen gegen Abgeordnetenbestechung, es handele sich vielmehr um “praktisch bedeutungslose symbolische Gesetzgebung”.

Das Gutachten mit dem Titel "Rechtsfragen im Kontext der Abgeordnetenkorruption" wurde bereits 2008 vom Wissenschaftlichen Dienst des Bundestags angefertigt. Öffentlich gemacht wurden die Erkenntnisse der Wissenschaftler jedoch nie.

"Übermäßig dotierte Nebentätigkeiten"

Das hat Netz-Aktivist Markus Beckedahl nun nachgeholt. Auf der von ihm betriebenen Seite netzpolitik.org kann seit zwei Wochen jeder das Gutachten nachlesen.
https://netzpolitik.org/2012/exklusiv-wir-veroffentlichen-das-geheime-gutachten-das-strengere-gesetze-gegen-abgeordnetenbestechung-fordert/
http://www.fr-online.de/politik/bestechung-von-abgeordneten-blogger-veroeffentlichen-geheimes-gutachten,1472596,20646348.html

Eivisskat

  • Gast
Re:Ausser Kontrolle
« Antwort #107 am: 15:45:34 Sa. 01.Dezember 2012 »

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13419
  • Waldkauz (8>
Re:Ausser Kontrolle
« Antwort #108 am: 16:10:40 Sa. 01.Dezember 2012 »
Absolut Klasse!!

Sobutai

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 461
  • Alles neben Links ist Asozial
Re:Ausser Kontrolle
« Antwort #109 am: 16:26:23 Sa. 01.Dezember 2012 »
Absolut Klasse!!

Ja das ist Spitze, nur frage ich mich immer, wieder ob die Leute das auch verstehen oder nur meinen es wäre Comedy.
Zitat / Song Frank Zappa:
What I always say is that politics is the entertainment branch of industry.

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13419
  • Waldkauz (8>
Re:Ausser Kontrolle
« Antwort #110 am: 16:32:08 Sa. 01.Dezember 2012 »
Zitat
Ja das ist Spitze, nur frage ich mich immer, wieder ob die Leute das auch verstehen oder nur meinen es wäre Comedy.

Also der spontane Beifall als er den neoliberalen Rötzlöffel Rösler und VdL erwähnte, war schon recht eindeutig!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15506
  • Fischkopp
Re:Ausser Kontrolle
« Antwort #111 am: 12:37:47 Di. 11.Dezember 2012 »
Zitat
Ein Lobbyist soll mit Hilfe eines Komplizen Datenbestände des Gesundheitsministeriums ausspioniert haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Im Ministerium hatte man sich offenbar schon gewundert, dass die Gesprächspartner aus der Apothekerschaft über geheime Entwürfe ausgesprochen gut informiert waren
http://www.fr-online.de/wirtschaft/apotheken-der-spion-im-dienste-der-apotheke,1472780,21078906.html

Aloysius

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2835
Re:Ausser Kontrolle
« Antwort #112 am: 14:05:46 Di. 11.Dezember 2012 »
Das Ausspähen von vertraulichen Daten ist so einfach, daß es schon nicht mehr feierlich ist.

Es gibt bei allen Kommunikationsunternehmen (vulgo: Telekom etc) Teams mit Zugriff auf alle E-Mail-Postfächer und Telefonverbindungen. Muß es auch geben, damit im Fall von Fehlern im Service geholfen werden kann.

Aber falls einer dieser Mitarbeiter, der wirklich Peanuts verdient, ein paar dicke Scheine gezahlt werden, dann kann man schnell mal sehr hilfreiche Daten bekommen.

Was meint ihr, wie Sportzeitungen so erstaunlich früh an Storys kommt, welche Vereinsbosse Kontakt mit welchem Spieler aufgenommen haben...

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15506
  • Fischkopp
Im Zentrum der organisierten Kriminalität
« Antwort #113 am: 12:32:35 Mi. 12.Dezember 2012 »
Zitat
Razzia in der Zentrale der Deutschen Bank

Die Polizei hat die Deutsche-Bank-Zentrale durchsucht: Mindestens 25 Mitarbeiter werden verdächtigt, Hunderte Millionen Euro Steuern hinterzogen zu haben - gegen fünf Beschuldigte wurden Haftbefehle erlassen. Insgesamt 500 Ermittler durchsuchten auch Wohnungen und Büros in Berlin und Düsseldorf
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/razzia-bei-deutscher-bank-verdacht-auf-betrug-mit-co2-zertifikaten-a-872448.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15506
  • Fischkopp
Re:Ausser Kontrolle
« Antwort #114 am: 11:00:48 Fr. 14.Dezember 2012 »
Zitat
Aldi, Bayer, Deutsche Bank: Weil das Geld bei den Unis chronisch knapp ist, kooperieren immer mehr Hochschulen mit Unternehmen. Nehmen die Firmen Einfluss auf Lehre und Forschung? Korruptionswächter wie Transparency International zählen von Jahr zu Jahr mehr dubiose Sponsoring-Fälle.

"Uns fallen von Jahr zu Jahr mehr Beispiele von undurchsichtigen Kooperationen auf, die potentielle Interessenkonflikte mit sich bringen", sagt Christian Humborg, Geschäftsführer von Transparency International Deutschland.

So hat sich die Summe der Drittmittel, die deutsche Hochschulen unter anderem aus der Industrie erhalten, seit 1998 mehr als verdoppelt. Damit vergrößerte sich der Anteil an der Gesamtfinanzierung von 16 auf 26 Prozent.
http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/drittmittel-transparency-international-beobachtet-universitaeten-a-872333.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15506
  • Fischkopp
Ich bin doch nicht blöd!
« Antwort #115 am: 17:47:19 Fr. 21.Dezember 2012 »
Zitat
Auch ohne Geständnis waren sich die Richter der Schuld von Michael Hook sicher: Für mehr als fünf Jahre muss der ehemalige Media-Markt-Manager in Haft. Er soll von einem Unternehmer Schmiergelder kassiert haben.
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/schmiergeldaffaere-bei-elektronikhaendler-ex-deutschlandchef-von-media-markt-muss-ins-gefaengnis-1.1557191

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15506
  • Fischkopp
Re:Ausser Kontrolle
« Antwort #116 am: 14:24:44 Fr. 28.Dezember 2012 »
Zitat
1.831.397,38 Euro Honorar hat das Bundesministerium für Finanzen laut "Bild"-Zeitung in der Zeit zwischen dem 22. November 2005 und dem 27. Oktober 2009 an die Anwaltskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer gezahlt. Das damals von Peer Steinbrück (SPD) geführte Ministerium hatte die renommierte Wirtschaftskanzlei als Berater für die Gesetzesentwürfe zur Bankenrettung engagiert.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bundesfinanzministerium-zahlte-anwaltskanzlei-1-8-millionen-honorar-a-874889.html

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5052
Re:Ausser Kontrolle
« Antwort #117 am: 16:36:11 Fr. 28.Dezember 2012 »
Für rund 450.000€ pro Jahr würde ich auch Gesetzentwürfe schreiben.  ;D

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15506
  • Fischkopp
Re:Ausser Kontrolle
« Antwort #118 am: 20:25:51 Fr. 04.Januar 2013 »
Zitat
Mehr als 70 Prozent aller neu zugelassenen Porsche sind Dienstwagen. Diese werden vom Staat jährlich mit mehreren Milliarden Euro subventioniert.

Unternehmer können Kauf, Versicherung, Kraftstoff und Reparaturen als Betriebskosten ansetzen. Zudem wird bei privater Nutzung nur ein Prozent des Listenpreises als geldwerter Vorteil versteuert. Würden Dienstwagen genauso besteuert wie Privat-PKW, könnte der Staat im Jahr drei bis vier Milliarden Euro mehr an Steuern einnehmen.
http://www.handelsblatt.com/panorama/zahl-des-tages-fehlinvestition-kostet-halbe-milliarde/7409332.html?slp=false&p=14&a=false#image

Zitat
Das Land Baden-Württemberg zahlte für den Rückkauf des Energieversorgers EnBW 840 Millionen Euro zu viel. Zu diesem Ergebnis kam die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton.

Verantwortlich für das Minusgeschäft ist der ehemalige Ministerpräsident Stefan Mappus, der den 4,7 Milliarden-Deal am Landtag vorbei getätigt hatte.
http://www.handelsblatt.com/panorama/zahl-des-tages-fehlinvestition-kostet-halbe-milliarde/7409332.html?slp=false&p=7&a=false#image

Dearhunter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 514
Re:Ausser Kontrolle
« Antwort #119 am: 21:21:29 Fr. 04.Januar 2013 »
Zitat
Mehr als 70 Prozent aller neu zugelassenen Porsche sind Dienstwagen. Diese werden vom Staat jährlich mit mehreren Milliarden Euro subventioniert.

Unternehmer können Kauf, Versicherung, Kraftstoff und Reparaturen als Betriebskosten ansetzen. Zudem wird bei privater Nutzung nur ein Prozent des Listenpreises als geldwerter Vorteil versteuert. Würden Dienstwagen genauso besteuert wie Privat-PKW, könnte der Staat im Jahr drei bis vier Milliarden Euro mehr an Steuern einnehmen.

So vereinfacht ist das Ergebnis falsch. Die 1 Prozent Regelung bedeutet, dass der Nutzer 1 Prozent des Listenpreises im MONAT versteuern muss, bei einem mittleren Fahrzeug um 50 000 Euro Listenpreis sind das 500 Euro im MONAT, im Jahr also 6000. Das ist erheblich mehr als bei einem privaten PKW. Deshalb wird oft je nach Einzelfall die Fahrtenbuch-Methode angewendet.

Außerdem gibt es eine "Angemessenheits-Prüfug" (Google hilft), in die auch schon eine Unternehmer getappt sind ... wenn es nur so eben machbar ist nach finanzieller Firmenlage, mutiert der Porsche steuerlich zum Privatvergnügen, was für die Firma sehr teuer werden kann, denn wenn der Porsche dann nicht abgesetzt werden kann, erhäht der den Gewinn udn die Steuer.

Also bitte nicht ALLZU vereinfachen, wenn es falsche Ergebnisse bringt.


DH