Autor Thema: Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik  (Gelesen 25152 mal)

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
« am: 19:46:36 So. 25.Juli 2010 »
Auf indymedia gefunden. In den mainstreammedien wird sowas natürlich nicht erwähnt:

Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik

Zitat
Matthias Roeingh, "Dr. Motte", Erfinder der Loveparade: "Die Veranstalter haben einen krassen Managementfehler begangen. Wie kann man denn Menschen nur durch einen einzigen Zugang auf das Gelände lassen. Das ist ein Skandal. Die Veranstalter sind schuld. Die haben doch gewusst, dass es voll wird. Was also haben Zäune und Security da zu suchen? Bei nur einem Zugang. Mein Mitgefühl gilt den Familien der Toten und den Verletzten."
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,708343,00.html

http://de.indymedia.org/2010/07/286645.shtml
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

Ratrace

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2625
Re:Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
« Antwort #1 am: 20:00:51 So. 25.Juli 2010 »
Zitat
Auf indymedia gefunden. In den mainstreammedien wird sowas natürlich nicht erwähnt:

Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
Na ja, wohl doch. Spiegel TV bringt heute um 21.45 auf RTL etwas darüber. Um so etwas totzuschweigen, ist die Parade "etwas" zu groß.
Außerdem hier: SPON
Da sieht man sehr anschaulich, was bei den Sparorgien herumkommt.
Das einzig Freie im Westen sind die Märkte.

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6738
Re:Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
« Antwort #2 am: 20:27:40 So. 25.Juli 2010 »
Mehr als Dr. Motte sagt, wüsste ich auch nicht. - D.h. vielleicht: Kontrollierte eingepferchte Massen lassen sich besser kontrollieren und zu gezieltem, gesteuerten Konsum zwingen.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Eivisskat

  • Gast
Re:Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
« Antwort #3 am: 20:44:29 So. 25.Juli 2010 »
Sorry, dazu noch dieses:  Warum haben sich nun alle wie die LEMMINGE durch diesen 1 engen Tunnel quetschen müssen, das ist doch wieder typisch für die Blödheit/Blindheit der Massen?!

 :o ::)

Hedgegina

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 841
Re:Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
« Antwort #4 am: 20:56:17 So. 25.Juli 2010 »


Mein Beileid.

P.S.Angesichts von Todesopfern und ich weiß nicht wie vielen Verletzten und Schwerverletzten von "Blödheit der Massen" zu reden, finde ich....

Ich lass es lieber.


Hedgi

Ratrace

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2625
Re:Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
« Antwort #5 am: 21:07:46 So. 25.Juli 2010 »
Zitat
Angesichts von Todesopfern und ich weiß nicht wie vielen Verletzten und Schwerverletzten von "Blödheit der Massen" zu reden, finde ich....
Es ist schon ein Phänomen, was man kaum erklären kann. In einer Massenpanik setzt der Verstand aus, und zwar komplett.

Aber im Vorfeld hätte der Veranstalter natürlich für so eine Riesenparty im Prinzip die Stadt für Feierwillige von allen Seiten öffnen müssen. Von wegen: Ein Minieinlaß, auch noch ein Tunnel, und das war's. Das ist nichts anderes als fahrlässige Tötung. Jeder Diskobetreiber weiß das.

Ich hatte mal eine Freundin in Kiel. Ich bin im Elbtunnel immer tausend Tode gestorben, als ich da durchfahren mußte. Wenn in einem Tunnel irgend etwas passiert, ufert das immer zur Katastrophe aus. Und je mehr Leute vor Ort sind, desto eher passiert etwas. Na ja, man hat es billigend inkauf genommen.
Das einzig Freie im Westen sind die Märkte.

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6738
Re:Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
« Antwort #6 am: 21:10:28 So. 25.Juli 2010 »
Der Schwarm. ... Quarks-Experimente mit Menschenmassen. - kein weiterer Kommentar.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Arwing

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1477
Re:Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
« Antwort #7 am: 21:19:20 So. 25.Juli 2010 »
Ich behaupte auch einfach mal, dass aus purer Sparwut der Tod vieler Menschen bewußt in Kauf genommen wurde. Verantwortliche Organisatoren, Veranstalter, Lokalpolitiker und ausführende Behördenorgane sind strengstens zu bestrafen. Dürfte ich, wie ich wollte, dann würden in Duisburg die Köpfe der zuvor genannten Verantwortlichen rollen >:D
Das aktuelle Geldsystem ist auf die Gewinnmaximierung einer kleinen Elite ausgerichtet, die von der Gemeinschaft der Bürger Europas erbracht werden soll und die politische Elite fungiert als Handlanger.

Ratrace

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2625
Re:Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
« Antwort #8 am: 21:21:44 So. 25.Juli 2010 »
Es werden sich wieder alle am Bauernopfer des Bürgermeisters abarbeiten.

Warum noch mal leiden die Kommunen gerade unter Kohlemangel? Da war doch was? Irgend etwas mit Sparpaketen wegen Geldgeschenke für marode Banken? Nein, ich muß geträumt haben.
Das einzig Freie im Westen sind die Märkte.

Hedgegina

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 841
Re:Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
« Antwort #9 am: 21:31:59 So. 25.Juli 2010 »

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
« Antwort #10 am: 21:32:23 So. 25.Juli 2010 »
Zitat
Wie SPIEGEL ONLINE erfuhr, wurden bei der Bundespolizei inzwischen sämtliche Unterlagen zur Love Parade - Einsatzbefehle, Lagemeldungen, Karten - von den Computern der Beamten sowie aus deren E-Mail-Accounts gelöscht. "Da kam sehr schnell der ganz große Staubsauger", sagte ein Beamter, der sogar eine konzertierte "Vertuschungsaktion" im Gang wähnt.

Nach der rückhaltlosen Aufklärung, von der Bundespräsident Wulff doch so salbungsvoll gesprochen hatte, sieht das jedenfalls nicht aus.
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,708426,00.html

@Kat
es gab nur diesen einen zugang (und auch einzigen offenen ausgang(!)) durch den tunnel.
Skizze zum Vergleich Berlin-Duisburg:
 http://tweetphoto.com/34675405


Hier ein eindruck, wie es kurz vor panikzeit dort ausgesehen haben muss:
Massenpanik auf der Loveparade 2010 ( mass panic at the loveparade 2010 )
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

Hedgegina

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 841
Re:Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
« Antwort #11 am: 21:38:00 So. 25.Juli 2010 »
Und der nächste Kommentar, der VOR der Loveparade zu einem Artikel über eben dieselbe geschrieben wurde. So. Jetzt hör mich mal auf zu recherchieren, setz mich wieder in meine dunkle Ecke und werfe mir mein schwarzes Tuch wieder über den Kopf...(darf ja wohl alles nicht mehr wahr sein, das.)

Zitat

ich bin kein Nörgler, eigentlich, aber was sich Veranstalter und Stadt hier erlauben ist eine gefährliche Frechheit. Eine Örtlichkeit zur Verfügung zu stellen, die maximal 350.000 Leute aufnehmen kann obwohl man ahnt, dass ca. 800.000 Leute kommen werden, wird die Stimmung kippen lassen. Und ich weiß aus Erfahrung, dass auch Love-PArade-Besucher irgendwann die Nase voll haben und agressiv werden. Man stelle sich bitte 400.000 Menschen vor, die rund um den Gelben Bogen vergelblich Einlass begehren. Wahnsinn. Ich tippe auf eine krasse Eskalation mit gesperrten Gleisen, Menschen auf der Autobahn, verwüstete Gärten und Häuser etc.

Die Verletzungen auf dem Gelände selbst werden in die Tausende gehen und die Floats werden gar nicht fahren !!! Ich war ebenfalls auf dem Gelände und finde den Artikel oben SEHR HARMLOS geschrieben. Etwas mehr Kritik hätte der Autor schon formulieren dürfen. Aber so ist er eben, der Puschi-Puschi.Journalismus der WAZ und Co. Bloß niemandem auf die Füße treten, sonst bucht der ja nie mehr Anzeigen.

Nun denn, Loveparade war für mich immer ein Stück Freiheit, aber 350.000 Menschen auf gefährlichem Schotter eingzeäunt, DJs die kein echter Techno.Fan hören will, und zusätzlich Absprerrungen, Gängelei durch die Polizei und maßloses Unterschätzen der Gefahren - das ist nicht Freiheit sondern Dummheit. Am Sonntag wissen wir mehr und ich hoffe, die Besucher kommen mit einem "blauen Auge" davon.

Die kleinste Panik und der Mob eskaliert. Wetten?
#3 von Lover__P , am 22.07.2010 um 09:55

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Bloss-nicht-in-Flip-Flops-zur-Loveparade-id3269779.html

Eivisskat

  • Gast
Re:Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
« Antwort #12 am: 21:47:15 So. 25.Juli 2010 »
Zitat
@Kat
es gab nur diesen einen zugang (und auch einzigen offenen ausgang(!)) durch den tunnel.
Skizze zum Vergleich Berlin-Duisburg:
 http://tweetphoto.com/34675405

...das meine ich ja @schwarzrot: wie hirnlos/besoffen/bekifft o.ä. was muß man denn sein, wenn man diese menschenmenge sieht und sich da unbedingt auch noch reinquetschen muss (obendrein um an einem zweit- bzw. drittklassigen Musikereignis oder eher Massenbesäufnis teilzunehmen) ?

Aber diese Massenereignisse ziehen eben diese Art von Massen an, sei es nun 400.000 bei der WM in St.Pauli, 180.000 (!!!) dieses Wochenende auf der sehr kleinen Insel Sylt oder eben diese Loveparade. Wenn da nun alle lemmingartig hinmüssen, wieso wird dann gestaunt, wenn da leider was gründlich schiefgeht und Menschen sterben?

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6738
Re:Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
« Antwort #13 am: 22:02:17 So. 25.Juli 2010 »
Das wäre vor 75 Jahren bei richtiger deutscher Organisation und Disziplin, weder in Nürnberg noch in Berlin passiert. (Sarkasmusmodus)

Man kann nicht mal (sagen wir) 10 Personen unter Kontrolle halten. Es ist vermessen, anzunehmen man könnte dies mit ein paar Hunderttausend enthemmten Fans machen.

Diejenigen, die sowas in ihrem Schreibtischwahn verzapfen und in lauter positivem Denken umsetzen, gehören gezüchtigt und von ihren Positionen entfernt.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Alex22

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1501
  • Bin Links und das ist gut so www.axelmende.de
Re:Loveparade 2010 Duisburg; kurz vor der massenpanik
« Antwort #14 am: 22:24:27 So. 25.Juli 2010 »
Zitat
Das wäre vor 75 Jahren bei richtiger deutscher Organisation und Disziplin, weder in Nürnberg noch in Berlin passiert.
Na die gingen diszipliniert im Stechschritt in den Tod

Vielleicht hätte man zur Beruhigung der Massen, den Strom abdrehen sollen?