Autor Thema: Kilometerfresser  (Gelesen 35087 mal)

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2395
Kilometerfresser
« am: 10:23:09 Mo. 26.Juli 2010 »
In verschiedenen Ländern gab es beeindruckende Protestaktionen von Berufskraftfahren. Damit auch hier die vereinzelten Fahrer sich ihrer Macht bewußt werden, gibt es einen neuen Versuch sie zu organisieren.

Unter dem Titel "KILOMETERFRESSER" sollen nun Flugblätter und Minizeitungen die Diskussion beflügeln.
Die erste Ausgabe gibt es
hier




Download des Plakats unter:

http://www.chefduzen.com/KM_Fresser_Plakat.jpg

Das zweite Plakat, 27.04.2011:

Als pdf zum Downloaden.

Vorschau:


Plakat Nr. 3:
Als pdf zum Downloaden.

ohne_uns-0001.JPG
Vorschau:



admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2395
Re:Kilometerfresser
« Antwort #1 am: 13:33:18 Di. 27.Juli 2010 »
Zitat
Kilometerfresser

Das Transportgewerbe ist in Zeiten der Just-in-Time-Produktion eine Achillesferse der Wirtschaft. In Spanien wissen die Fahrer im Speditionsgewerbe um ihre Macht und legten vor zwei Jahren das halbe Land lahm. In Deutschland kam es im Rahmen der "Dieseldemo" zu ersten Versuchen die eigene Wut zu artikulieren und selbst Kampfformen zu entwickeln. Was da begonnen wurde, versandete aber wieder, ohne dass viel davon übriggeblieben wäre.Ein paar Kontakte der Dieseldemos wurden nun wieder aufgewärmt, um zurückzublicken auf Stärken und Schwächen der vergangenen Proteste und um Strukturen zu entwickeln, die bessere Voraussetzungen für kommende Auseinandersetzungen schaffen. Begonnen wird mit einem Flugblatt als PDF-Download mit ein paar Gedanken zum Thema und einigen praktischen Tips für den Alltag der Fahrer. Den Kontakt zu den Aktivisten des "KILOMETERFRESSERs" gibt es über kilometerfresser@chefduzen.com
http://labournet.de/branchen/dienstleistung/tw/sonstige/muede.html

wusel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
Re:Kilometerfresser
« Antwort #2 am: 11:55:34 Sa. 12.März 2011 »
na dann viel spass dabei
das wird kein erfolg haben warum ?
es gibt kaum noch deutsche spedis die ihren sitz in deutschland haben
schau dir die autobahnen mal an
nur noch russen slovenen polen unter wegs
deutsche fast alle weg

nächstet problem
deutsche fahrer sind egoisten
und mit denen ist das nicht zu machen
bin fahrer und weiss von was ich spreche
zusammen halt in der branche gibt es nicht

und solang die EU ihre finger im spiel hat in diesen bereich wird sich das auch nicht ändern


ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6508
Re:Kilometerfresser
« Antwort #3 am: 00:45:38 Mi. 20.April 2011 »
Täusch dich da mal nicht!

Auch in Tunesien hieß es zuvor, Proteste seien unmöglich....
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Bowie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 153
Re:Kilometerfresser
« Antwort #4 am: 16:26:49 Fr. 22.April 2011 »

cyberactivist

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 777
  • Troll-Hunter
Re:Kilometerfresser
« Antwort #5 am: 20:05:28 Mi. 27.April 2011 »
Neues Plakat ist on !!!
Nur Exhibitionisten haben nichts zu verbergen.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12104
  • Fischkopp
Re:Kilometerfresser
« Antwort #6 am: 16:01:51 Fr. 13.Mai 2011 »
Anderswo macht man sich auch Gedanken, wie man sich wehren kann...
http://trucker-forum.de/index.php?option=com_kunena&func=view&catid=22&id=12171&Itemid=347

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2395
Re:Kilometerfresser
« Antwort #7 am: 14:04:25 Sa. 14.Mai 2011 »
Zitat
Auf dem Highway ist die Hölle los

„Im Speditionsgewerbe geht's rund. Die Autobahnen sind voll mit LKW und die dort transportierte Tonnage hat längst die Werte von vor der Krise überschritten. Es wird lukrativer auf der Straße zu transportieren als auf der Schiene, weil an den Personalkosten rigoros gespart wird. Es herrschen Wildwestmethoden im Gewerbe, Fahrer werden genötigt jenseits der legalen Arbeitszeitenregelung zu arbeiten und die vollständige Auszahlung der sowieso niedrigen Löhne wird zur Glücksache. Diese Arbeitsbedingungen werden zu einem tödlichen Risiko auf den Straßen. Die Wut der Fahrer wächst, man beginnt Gegenmaßnahmen zu diskutieren. Bei chefduzen.de kann man Plakate herunterladen um sie an Raststätten, Autohöfen und Autobahnparkplatzen auszuhängen.“ Siehe dazu die Seite „Kilometerfresser“ bei chefduzen
http://www.labournet.de/branchen/dienstleistung/tw/sonstige/muede.html

Wer über LabourNet oder ein Fahrerforum in dieser Rubrik von chefduzen gelandet ist, sollte sich auch mal hier umsehen, da gibt es weitere Diskussionen über die Arbeitsbedingungen der Berufskraftfahrer.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12104
  • Fischkopp
Re:Kilometerfresser
« Antwort #8 am: 12:27:02 Do. 26.Mai 2011 »

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2395
Re:Kilometerfresser
« Antwort #9 am: 15:35:33 Do. 16.Juni 2011 »

cyberactivist

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 777
  • Troll-Hunter
Re:Kilometerfresser
« Antwort #10 am: 17:06:05 Mo. 27.Juni 2011 »
Plakat Nr. 3 hinzugefügt.
Nur Exhibitionisten haben nichts zu verbergen.

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2395
Re:Kilometerfresser
« Antwort #11 am: 22:40:05 Di. 16.August 2011 »

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2395
Re:Kilometerfresser
« Antwort #12 am: 16:43:29 Do. 18.August 2011 »
Es gibt bereits Feedback.

Das Fernfahrerportal TRUCKER machte eine Meldung draus:

Zitat
Nachrichten
Aus der anderen Sicht


Fahrermangel ist ein Dauerthema. Auf Youtube wird der Fahrermangel in einem Film unter dem Titel „Kilometerfresser TV“ mal aus einer anderen Sicht beleuchtet: aus Fahrersicht. Dabei geht es um die schlechten Bedingungen, unter denen Deutschlands Fahrer Tag für Tag Kilometer schrubben. „Kilometerfresser TV“ möchte den Fahrern eine Stimme verleihen. Unterstützt wird dieser Kurzbeitrag von der „Stiftung Menschenwürde und Arbeitswelt“. (vb)
http://www.trucker.de/article/51119-aus-der-anderen-sicht#comment-516421

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2395
Re:Kilometerfresser
« Antwort #13 am: 13:58:42 Di. 23.August 2011 »

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2395
Re:Kilometerfresser
« Antwort #14 am: 02:20:53 Mi. 28.September 2011 »