Autor Thema: "Stuttgart 21"  (Gelesen 116189 mal)

NEET

  • Gast
Re:"Stuttgart 21"
« Antwort #30 am: 19:21:23 Do. 30.September 2010 »
Zitat
Betriebsbedingte fristlose Kündigung!
http://www.wir-treten-zurueck.de/

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
sehr geehrte Ministerinnen und Minister,

wir, das Volk als Souverän der demokratischen Bundesrepublik Deutschland, teilen Ihnen hiermit mit, dass wir Ihre Arbeitsverträge mit sofortiger Wirkung aufgrund betrieblicher, volkswirtschaftlicher und sozialer Gründe kündigen. Sie verlieren hiermit sämtliche Ansprüche aus diesen Arbeitsverträgen. Ebenfalls können wir für Ihre Pensionen, Diäten, steuerfreie Zuschläge und sonstige Leistungen nicht mehr aufkommen. Dies ist eine Notmaßnahme, da unser Unternehmen – der deutsche Staat – kurz vor der Insolvenz steht.

Leider haben Sie als Geschäftsführer_innen in den vergangenen Monaten die Finanzsituation des Betriebs “deutscher Staat” über die Maßen strapaziert und verschärft, z.B. indem Sie unsinnige Geldzuwendungen an marode, angeblich “systemrelevante” Subunternehmen wie die Hypo Real Estate Bank, fließen ließen.

* Sie haben die Arbeitsplatzsituation verschärft, dazu beigetragen, dass immer mehr Menschen in 400 € Jobs arbeiten müssen, oder nur befristet beschäftigt sind.
* Sie haben es nicht geschafft, die Finanzen so einzuteilen, dass für die Bildung unserer Kinder und Jugendlichen genug Geld zur Verfügung steht.
* Sie haben die gesetzlichen Krankenversicherung zu einer Armutsfalle gemacht, Sie haben der Pharmaindustrie – als einer starken Lobby – sowie auch den Apothekern reichliche Geldgeschenke gemacht.
* Sie haben der Hotellerie Geldgeschenke gemacht.
* Sie haben der Atomwirtschaft Geldgeschenke gemacht.
* Sie haben den Banken Geldgeschenke gemacht und Rechtsvorteile verschafft, ohne auch nur im geringsten dafür zu sorgen, dass neuerliche Finanzjonglagen nicht stattfinden können.
* Sie haben keine Finanztransaktionssteuer eingeführt.
* Sie wollten (und wollen noch immer) die Vorratsdatenspeicherung, die zahlreichen Gesetzen widerspricht.
* Sie wollten (und wollen noch immer) die Einführung von Ganzkörperscannern, obwohl sie die Sicherheit nicht verbessern.
* Sie haben ein sog. “Sparpaket” gepackt, dessen Folgen unsere Kinder noch tragen dürfen.
* Sie haben das soziale Klima in unserem Betrieb “deutscher Staat” durch Ihre Äußerungen zum Thema “spätrömische Dekadenz” vergiftet.

Diese Aufzählung ist unvollständig. Eine vollständige Aufzählung würde jedoch den Rahmen dieses Kündigungsschreibens sprengen. All dies haben Sie ohne Zustimmung des Arbeitgebers, des Volkes, getan, obwohl Ihr Arbeitsvertrag Ihnen ausdrücklich vorschreibt,

Ihre Kraft dem Wohle des deutschen Volkes zu widmen, seinen Nutzen zu mehren, Schaden von ihm abzuwenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes zu wahren und zu verteidigen, Ihre Pflichten gewissenhaft zu erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann zu üben. (Amtseid der Minister_innen)

Da das Bundesverfassungsgericht eindeutig festgestellt hat, dass die

“Freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Art. 21 II GG” eine Ordnung ist, die - unter Ausschluss jeglicher Gewalt und Willkürherrschaft – eine rechtsstaatliche Herrschaftsordnung auf der Grundlage der Selbstbestimmung des Volkes nach dem Willen der jeweiligen Mehrheit und der Freiheit und Gleichheit darstellt (folgt was?). Den grundlegenden Prinzipien dieser Ordnung sind mindestens zuzurechnen: die Achtung vor den im Grundgesetz konkretisierten Menschenrechten, vor allem vor dem Recht der Persönlichkeit auf Leben und freie Entfaltung, die Volkssouveränität, die Gewaltenteilung, die Verantwortlichkeit der Regierung, die Gesetzmäßigkeit der Verwaltung, die Unabhängigkeit der Gerichte, das Mehrparteienprinzip und die Chancengleichheit für alle politischen Parteien mit dem Recht auf verfassungsmäßige Bildung und Ausübung einer Opposition.“ (BundesVerfG 1952)


bleibt uns leider nichts anderes übrig, als unsere Volkssouveränität auszuüben, die Willkürherrschaft zu beenden und Sie als gewählte Geschäftsführer_innen für die Nichterfüllung Ihrer Pflichten zur Rechenschaft zu ziehen. Sie sind für unseren Betrieb untragbar.

Ab sofort werden wir, das deutsche Volk, die Geschäftsführung selbst übernehmen.

ppa. Das deutsche Volk
Berlin, den 28.09.2010

Qualifiziertes Arbeitszeugnis
Oben genannte Personen waren vom 27.09.2009 bis zum 27.09.2010 als Bundesregierung des deutschen Volkes in unseren Diensten. Die Kündigung erfolgte aus betrieblichen, wirtschaftlichen und sozialen Gründen.

Zu ihren Aufgaben gehörten:

* Einhaltung der Grundrechte
* Sicherstellung der Freiheitlich-Demokratischen Grundordnung
* Gewährleistung des Rechtsstaatsprinzips
* Gewährleistung des Sozialstaatsprinzips
* Gewährleistung der Daseinsvorsorge
* Gewährleistung der Gewaltenteilung
* Sicherung des Bundesstaates
* Sicherung der Sozialen Marktwirtschaft

Sie haben sich bemüht, den Anforderungen gerecht zu werden und die Zielvorgaben zu erfüllen. Ihr Engagement war im Großen und Ganzen angemessen. Sie suchten stets nach guten und kostengünstigen Lösungen. Für Ihre Arbeit zeigten Sie meist Interesse. Sie versuchten nach Kräften, die Leistungen zu erbringen, die eine Anstellung in dieser Position erfordert. Ihre Arbeitsqualität entsprach meist noch den Anforderungen. Sie waren um zuverlässige Arbeitsweise bemüht. Sie waren stets bemüht, den normalen Arbeitsaufwand zu bewältigen. Sie waren bestrebt, die Kassenführung zu verstehen. Das Verhalten gegenüber Kollegen war einwandfrei. Ihr Benehmen gab in der Regel keinen Anlass zu Beanstandungen.

Wir danken Ihnen für Ihre Bemühungen und wünschen viel Erfolg bei Ihrem weiteren Werdegang.

ppa. Das deutsche Volk
Berlin, den 28.09.2010

leibeigner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 286
Re:"Stuttgart 21"
« Antwort #31 am: 19:22:34 Do. 30.September 2010 »
Du hast ja recht,allerdings steckt in der ganzen Umweltbewegung ein riesen Potential!
Im übrigen ging es im Osten 1989 auch nur langsam vorwärts.

Was mich allerdings wundert ist das die da Kinder und Säuglinge mit zur Demo schleppen,sind die wirklich so Weltfremd?
Haben die aus dem Umgang der Polizei mit den Erwerbslosen Demos nichts gelernt?
Ich glaube die denken wirklich das sie als" Staatstragende Mittelschicht " was ganz anders sind wie WIR!
Das war dann mal Pech.

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6738
Re:"Stuttgart 21"
« Antwort #32 am: 20:18:45 Do. 30.September 2010 »
Stellt euch doch bloß mal vor Stuttgart 21-Demos und Wasserwerfer wie heute, würden in der DDR stattgefunden haben.
Was für ein gefundenes Fressen für die Westpresse!
Wie würden die Politiker für die Menschenrechte geifern!
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Arwing

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1477
Re:"Stuttgart 21"
« Antwort #33 am: 21:11:20 Do. 30.September 2010 »
Allerdings. Wäre dies im Iran oder China passiert, so hätte es hierzulande geheißen, dass ein brutales Regime friedliche Proteste neiderschlägt...

In einem anderen etwas allgemeineren Diskussionsforum wie Chefduzen finden sich dennoch zahlreiche Stimmen, die das heutige brutale Vorgehen der Polizei als rechtmässig und gut empfinden. Es seien ja alles linke Krawallmacher und der tanzende Knüppel sei nur richtig.

Zitat: Les-Grossman
„Übertreib mal nicht. Guck dir mal an wie Polizisten jenseits des großen Teiches mit Verbrechern umgehen. Egal wie jung oder alt. Wer sich nicht an Gesetzte hält, muss bestraft werden. Man blockiert und weigert sich die Wege frei zu machen. Außerdem fängt bestimmt nicht die Polizei an zu randalieren.
Meist ist es irgendeiner mit schwarzem Pulli, der anfängt einen Gegenstand zu werfen."

Quelle: http://www.jappy.de/forum/topic/213311 Ab Seite 5 oder 6.

Ganz interessant zu sehen, wie die Bürger so außerhalb von speziellen Foren, wie Chefduzen, denken.

Das aktuelle Geldsystem ist auf die Gewinnmaximierung einer kleinen Elite ausgerichtet, die von der Gemeinschaft der Bürger Europas erbracht werden soll und die politische Elite fungiert als Handlanger.

Ruby

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 643
Re:"Stuttgart 21"
« Antwort #34 am: 21:25:06 Do. 30.September 2010 »
Leider, verdrehte Welt eben. Und klar fangen die Jungs in Schwarz immer an, nur das es eben so ist das hier die Sonderkommandos der Polizei schwarz sind.

In den Nachrichten kam schlicht, wir haben mehrfach versucht den Park zu räumen und dann eben Konsequenzen gezogen.
Schön das so langsam jedem klar wird, wo wir leben. 4.Reich wir kommen!

lg Ruby

NoName

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 344
Re:"Stuttgart 21"
« Antwort #35 am: 21:37:07 Do. 30.September 2010 »
Allerdings. Wäre dies im Iran oder China passiert, so hätte es hierzulande geheißen, dass ein brutales Regime friedliche Proteste neiderschlägt...

In einem anderen etwas allgemeineren Diskussionsforum wie Chefduzen finden sich dennoch zahlreiche Stimmen, die das heutige brutale Vorgehen der Polizei als rechtmässig und gut empfinden. Es seien ja alles linke Krawallmacher und der tanzende Knüppel sei nur richtig.

Zitat: Les-Grossman
„Übertreib mal nicht. Guck dir mal an wie Polizisten jenseits des großen Teiches mit Verbrechern umgehen. Egal wie jung oder alt. Wer sich nicht an Gesetzte hält, muss bestraft werden. Man blockiert und weigert sich die Wege frei zu machen. Außerdem fängt bestimmt nicht die Polizei an zu randalieren.
Meist ist es irgendeiner mit schwarzem Pulli, der anfängt einen Gegenstand zu werfen."

Quelle: http://www.jappy.de/forum/topic/213311 Ab Seite 5 oder 6.

Ganz interessant zu sehen, wie die Bürger so außerhalb von speziellen Foren, wie Chefduzen, denken.


Bist Du sicher das es der ganz normale Bürger ist...... ich hab da so meine Zweifel...... :rolleyes:
(Klar der Bild-Gebildete könnte dafür dafür schon in Frage kommen... aber ist der auch Forums-User?)

Gruß!
NoName
Schließt die Augen und seht die Dinge die sich verbergen denn nur so erkennt Ihr ihre wahre Natur!

Arwing

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1477
Re:"Stuttgart 21"
« Antwort #36 am: 21:42:16 Do. 30.September 2010 »
Naja, Les-Grossman sit bei Jappy sowieso der Linken- und Kommunismushasser. Nach seinen Aussagen und Diskussionen zu der Ungerechtigkeit über Zeitarbeit, ordne ich ihn erstmal als normalen Bürger zu und nicht als staatlichen Provokateur. Aber er ist ja dort nicht der einzige, der gewalt gegen Demonstranten gut findet.
Vom Forum der Normalbürger spreche ich dort, weil alle möglichen Themen vertreten sind und es auch als Flirtseite genutzt wird ;D
Das aktuelle Geldsystem ist auf die Gewinnmaximierung einer kleinen Elite ausgerichtet, die von der Gemeinschaft der Bürger Europas erbracht werden soll und die politische Elite fungiert als Handlanger.

NEET

  • Gast
Re:"Stuttgart 21"
« Antwort #37 am: 23:16:04 Do. 30.September 2010 »
es geht das gerücht rum das es ein todesopfer bei s21 gab!

eine ältere frau die auf grund des reizgaseinsatz einen herzinfarkt erlegen ist.

scheinbar machen sie die wasserwerfer wieder klar.

http://www.fluegel.tv/

Eivisskat

  • Gast
Re:"Stuttgart 21"
« Antwort #38 am: 23:22:29 Do. 30.September 2010 »
Ich kann es gar nicht ansehen, es ist entsetzlich und gruselig > Livecam

http://bambuser.com/channel/tilman36/broadcast/1054798

aus http://de.indymedia.org/2010/09/291067.shtml




MizuNoOto

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1399
Re:"Stuttgart 21"
« Antwort #39 am: 00:18:05 Fr. 01.Oktober 2010 »

1984

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
Re:"Stuttgart 21"
« Antwort #40 am: 03:42:50 Fr. 01.Oktober 2010 »
Auch wenn es zynisch klingen mag, aber das was gerade in Stuttgart passiert, ist mit größter Wahrscheinlichkeit noch total harmlos gegen die Vorgehensweise, die das Kapital in Zukunft einsetzen wird, um seine Interessen zu schützen.

Und wer glaubt, daß Bestandteile und Funktionäre des Systems ihn schützen ist einfach nur naiv.


schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:"Stuttgart 21"
« Antwort #41 am: 09:21:14 Fr. 01.Oktober 2010 »
Körperverletzung, Nötigung, Oma vollkommen unverhältnismässig mit der faust ins gesicht (0:20):
Stuttgart 21 - Polizei schlägt zu - Baumhausräumung

Mich wundert, warum der videofilmer die visage des schlägers unkenntlich gemacht hat. Was soll sowas?
Der kommentar während des videos ist auch der blanke hohn.

hier die selbe situation etwas besser:
Nacht & Nebel: Polizei schlägt bei Baum(!)Räumung



"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

Aloysius

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2835
Re:"Stuttgart 21"
« Antwort #42 am: 09:24:28 Fr. 01.Oktober 2010 »
Hier ist der Innenminister H. Rech (Ba.-Wü.) im Interview dazu im ARD Morgenmagazin:

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/ondemand100_id-video781794.html

Noch hält er sich relativ tapfer, aber nach dem Wochenende werden sie ihn wohl absägen, denke ich

NEET

  • Gast
Re:"Stuttgart 21"
« Antwort #43 am: 09:47:40 Fr. 01.Oktober 2010 »
Zitat
Schwabenstreiche in ganz Deutschland
Freitag, 1. Oktober 2010 , von Freeman um 08:00

Neben der Hauptdemonstration gegen "Stuttgart 21" um 19:00 Uhr am Freitag finden folgende Solidaritätskundgebungen statt, sogenannter "Schwabenstreich":

Berlin, 19.00 Uhr, Potsdamer Platz, Am DB-Tower

Hannover, 19.00 Uhr, Bahnhofstraße, Ecke Ernst-August-Platz

Magdeburg, 19.00 Uhr, Hauptbahnhof

Kiel, ab 14.00 Uhr, Bahnhofsvorplatz, Schweigemarsch

Düsseldorf, Hauptbahnhof, 16.00 Uhr

Mainz, 15.00 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz

Leipzig, 19.00 Uhr, Kleiner Willy-Brandt-Platz (ggü. Hauptbahnhof),

Dresden, 19.00 Uhr Schwabenstreich, Albertplatz

Erfurt, 15.00 Uhr, Bahnhofsvorplatz Erfurt Hauptbahnhof

Potsdam, 16.00 Uhr, vor dem Hauptbahnhof

Freiberg (09599), 18.00 Uhr, vor dem Bahnhof in Freiberg

Mannheim, 19 Uhr, vor dem Hauptbahnhof

Aachen, 19 Uhr, Theaterplatz, mehr Infos

Dessau-Roßlau, 18:55 Uhr, Ort wird noch bekannt gegeben

Chemnitz, vor dem Hauptbahnhof, 19 Uhr

Augsburg, 16 Uhr (!!), Rathausplatz

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/10/schwabenstreiche-in-ganz-deutschland.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+SchallUndRauch+%28Schall+und+Rauch%29

Alex22

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1501
  • Bin Links und das ist gut so www.axelmende.de
Re:"Stuttgart 21"
« Antwort #44 am: 10:05:42 Fr. 01.Oktober 2010 »
Deutschland AG

Aber  man kann den Bahnhof  doch nicht in Spanien bauen. dann spart man doch die 27 Minuten nicht mehr ein.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,719265,00.html

Die Schlägerbullen kommen alle aus der sogenannten "Mittelschicht". Sie sind oft krawallgeil wie auch junge "autonome Linke".
Diese sind trotz Schulbildung dumm wie Brot.
Heute schützen sie die Mächtigen und das Kapital und schon bald können sie sich selbst nicht mehr schützen.
Sie sind nur stark in der Gruppe und feige wenn allein.
Die Selbstmordrate unter den Organen der Staatsgewalt ist interessant, dann kommen noch die Unfälle dazu und die entgegen gebrachte Achtung der Bürger. Nicht vergessen sollte man auch wie schlecht der "Söldner des Kapitals" entlohnt wird. Ein Beruf, der immer mehr Verachtung finden wird, gesellschaftliche Ausgrenzung wird die Folge sein.

Also wer geht zum Militär oder zur Polizei? Der gesellschaftliche Ausschuss, der dumm wie Brot ist!
War schon immer so
Siehe Afghanistan, siehe SS im größten deutschen Reich aller Zeiten usw

Stuttgart 21 da wird ein totes Pferd geritten. Wer da der Reiter ist kommt noch raus.
Ich empfehle zum Bau des "Grabes" eine U-Bahn Bau Firma aus Köln. Es soll sich ja lohnen.
 ;D
Ach ja, wer alte Frauen schlägt und für den Staat "dient."

"Zeig mir mit wem du gehst und ich sag Dir wer du bist!"