Autor Thema: Anträge, Diskussion u. Abstimmung zur Leiharbeit am Freitag, 1. Oktober 2010  (Gelesen 1781 mal)

bodenlos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1372
Hallo Leute,

zufällig stieß ich auf diese Seite und Informationen:

http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2010/31495755_kw39_sp_leiharbeit/

konnte in den bisherigen threads nichts entdecken hier, aber sorry
wenn ich zu voreilig war.

Auch wenn nur noch heute und mogen Zeit, schreibt mails an die Abgeordneten,an den Bundestag vor allem
an die der CDU/CSU/FDP. Macht klar, was ihr erwartet , man hat ja unabhängig von den Anträgen
eine eigenen Position dazu, davon gehe ich aus. Wäre gut wenn einige tausend  mails zusammenkommen,
also  ggf weitersagen aber es eilt. Ist ein kleiner Beitrag sich Gehör zu verschaffen, aber besser als still halten
und rumjammmern.  Jeder der Inernet hat kann schreiben!! Leute, tut es !!

bodenlos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1372
Re: Anträge, Diskussion u. Abstimmung zur Leiharbeit am Freitag, 1. Oktober 2010
« Antwort #1 am: 16:12:41 Mi. 29.September 2010 »

Ergänze: grade auch in anderen Erwerbsloseninitiativen/Foren miteilen/posten wegen Multiplikatoreeffekt !!

Könnte jemand vor dem Bundestag noch ne Demo am Freitag mit ein paar hundertausend Leuten organisieren, danke ;)


(Im Ernst, würde ich Berlin oder in der Nähe wohnen, ich würd mich auch alleine mit nem Transparent und Flugis  da hinstellen)

bodenlos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1372
Re: Anträge, Diskussion u. Abstimmung zur Leiharbeit am Freitag, 1. Oktober 2010
« Antwort #2 am: 21:25:51 Mi. 29.September 2010 »
Die Diskussion / Abstimmun soll zw. 13:25 und 14.15 Uhr statfinden, nun , nicht grade viel Zeit,
aber die Anträge liegen ja vor, der Worte sind genug gesagt:
GGf überträgt Phönix.... .

Oder aber folgenden link nutzen zu den o.a Zeiten, das Parlamentsfernsehen  ^-^ :

http://www.bundestag.de/bundestag/parlamentsfernsehen/index.jsp?instance=m187&hashValuesForContentArea=92c0a24a3a50bdeeb82b52290e36a4a&hashValuesForContentArea=4cbbfa88b389dad4eb936260c72312&hashValuesForContentArea=52bc213bad484ab8f299abbe31c088&hashValuesForContentArea=6c41223df28c349d6dfe223b5d92fcb5&action=&live=true&view=


dan auf Live-Übetragung gehen, yeah. >:D


PS: Meine mails an CDU/CSU bzw. FDP sind raus.

H1N1

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Anträge, Diskussion u. Abstimmung zur Leiharbeit am Freitag, 1. Oktober 2010
« Antwort #3 am: 10:20:17 Do. 30.September 2010 »
Jau danke für den Tipp ^^ Ich werde jetzt auch eine Mail an den Abgeordneten meines Wahlkreises der CDU schreiben. Postet den Link weiter.. per MySpace, Twitter, StudiVZ, Facebook und wie diese ganzen Netzwerke alle heissen.

Macht darauf aufmerksam dass Leiharbeit menschenverachtende Zwangsarbeit darstellt!! Das Equal Pay Gebot muss her! Der Einsatz in einer Leihfirma muss wieder auf wenige Monate begrenzt werden und Leiharbeiter müssen sich an der Wahl zum Betriebsrat im Entleihbetrieb beteiligen können.

bodenlos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1372
Re: Anträge, Diskussion u. Abstimmung zur Leiharbeit am Freitag, 1. Oktober 2010
« Antwort #4 am: 11:10:18 Do. 30.September 2010 »
Wenigstens einer macht mit , ich bin erleichtert, Danke dir, hatte schon die schlimmste Befürchtungen... .

Ich häte nur eine Anmrkeung noch: bei  der Wahl der Sprache  würde ich in diesem Fall
"die sachliche Form wählen, eine Bezeichnung wie  "menschenverachtend weglassen, sondern
das (de facto)  menschenverachtende,  die Folgen, mit Fakten klar beschreiben!!

Hoffe, man kann das nachvollziehen, ohne das ich es groß erläutern muss.

bodenlos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1372
So, "Debatte" beendet, alle Anträgejeweils  mit den Stimmen der CDU/CSU und FDP abgelehnt.

Bei keiner der Anträge war zu erkennen, das man sich in der Opposition auf
einen geeinigt hat (höchste 2 jeweils taten sich zusammen bei der Abstimung)
, wäre ja ne Möglichkeit gewesen  (nach vorheriger Absprache).


War sehr interssant diese knapp 45 Minuten zum Thema mitzuverfolgen!!
Kann jedem nur empfeheln das wenigstens einmal bei sensiblen Themen
zu machen.

Bester Rede-Beitrag im Sinne  für die Leiharbeiter meiner Meinung nach
von der Abgeordneten Mast (SPD), die von der LINKEN kam nicht  sehr
pointiert rüber.

Aber wer mal ne richtige rethorische Giftspritze und ein flammendes Plädoyer für die Zeitarbeit
(inklsive Aufforderung den BEGRIFF Leiharbeit abzulehnen, wei:l "Ver-/ Leihen tut man ja nur Sachen" X )
erleben will, führe sich den Redebeitrag von Frau Conneman, CDU, zu Gemüte. Wer da innerlich nicht
steil geht (während die es genießt, sich im Bundestag auszuagieren) , ist wohl sediert.

Und der Abgeordnete Lange (CSU), der hinterher kam- auch nicht "schlecht".

Ich glaube, eindrucksvoller wie diese 45 Minuten inkl. der o.a. Personen, kann man den aktuell
beschäftigten Leiharbeitern und dem für diesen tollen "Wachstumsmarkt" bereitstehenden Potential
kaum verklickern, wie die gegenwartigen Regierungsparteien auf deren Interessen und Probleme  scheißen.





Jester

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
... und Leiharbeiter müssen sich an der Wahl zum Betriebsrat im Entleihbetrieb beteiligen können.

Hallo!

Also im April diesen Jahres durfte ich wählen. Bin seit Februar in dem Betrieb.
Ich wurde sogar vom damaligen Betriebsratsvorsitzenden direkt angesprochen, dass ich auch zur Wahl kommen kann.
Entsprechende Gesetze kann ich leider nicht nennen.

Gruß

unkraut

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2639
Werden denn diese Debatten aufgezeichnet und kann man die evt. noch mal anschauen ?
MfG
Noch Fragen Hauser ? Ja Kienzle , wer ist eigentlich Unkraut ?

Wir wagen es nicht weil es schwierig ist sondern es ist schwierig weil wir es nicht wagen .

Mein Buchtip als Gastautor :  Fleißig , billig , schutzlos - Leiharbeiter in Deutschland  > ISBN-10: 3771643945

Eivisskat

  • Gast

unkraut

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2639
Danke , werde das gleich mal in eine Rundmail einfügen .
MfG

... 20 Zuhörer . Interessierte Leihkeulen sind im Einsatz .
Ist wie mit dem IG Metall Truck . Die meisten Leihkeulen sind auf Montage und nur am WE zu hause .

MfG
Noch Fragen Hauser ? Ja Kienzle , wer ist eigentlich Unkraut ?

Wir wagen es nicht weil es schwierig ist sondern es ist schwierig weil wir es nicht wagen .

Mein Buchtip als Gastautor :  Fleißig , billig , schutzlos - Leiharbeiter in Deutschland  > ISBN-10: 3771643945

bodenlos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1372

bodenlos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1372

War es das, vor nur ca. 20 Zuhörern, ist ja entsetzlich!  :o

http://webtv.bundestag.de/iptv/player/macros/_v_f_514_de/bttv/od_player.html?singleton=true&content=801342



Jepp, das war´ s. (wer auch immer die Leute auf der Zuschauertribüne waren.... .)

PS. Danke, dein Link ermöglicht, die Tragödie sich nochmal reinzuziehen.