Autor Thema: Seehofer : "Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer"  (Gelesen 6609 mal)

Isäiba

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Seehofer : "Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer"
« am: 14:35:34 Sa. 09.Oktober 2010 »
 Horst Seehofer - Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer
http://www.focus.de/politik/deutschland/horst-seehofer-kampfansage-an-schmarotzer-und-zuwanderer_aid_560515.html
Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer fordert eine härtere Gangart in der Sozial- und Ausländerpolitik. Im Umgang mit Hartz-IV-Empfängern habe man in Deutschland „noch nicht die letzte Tapferkeit entwickelt“, sagte der CSU-Chef im FOCUS-Interview.

anti-hartz4

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 981
  • Der Kampf gegen die korrupten Kapitalschmarotzer u
Re: Seehofer : "Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer"
« Antwort #1 am: 14:54:49 Sa. 09.Oktober 2010 »
Zitat
Im Umgang mit Hartz-IV-Empfängern habe man in Deutschland „noch nicht die letzte Tapferkeit entwickelt“

Im Umgang mit diesen Schwarz-gelben Nazis,wurde von Seiten der Hartz-Opfer,auch noch nicht die letzte Tapferkeit entwickelt!!
Vorsicht! Seehofer!!!!!!
Widerstand dem Kapitalgesindel

unkraut

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2632
Re: Seehofer : "Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer"
« Antwort #2 am: 16:59:38 Sa. 09.Oktober 2010 »
Sag mal Herr Seehofer ist Dein Gehirn nun völlig zerbröselt ?
Aufschwung ? Arbeitsmarkt boomt ? Ja wo denn ?
Nur noch einige Prozent Arbeitslosigkeit ?
Nun scheinst Du völlig den Bezug zur Realität verloren zu haben oder hast Du schon voll die Mediengehirnwäsche bekommen .
Vollbeschäftigung ???
Ja ... aber nur mit SAM , AGH , EEJ , Bürgerarbeit , Maßnahmen ect.
Du solltest in nächster zeit vorsichtig sein mit öffentlichen Auftritten . Am besten Du bleibst unter " Deinesgleichen " .

Wer hier wohl der " Schmarotzer " ist ?
Noch Fragen Hauser ? Ja Kienzle , wer ist eigentlich Unkraut ?

Wir wagen es nicht weil es schwierig ist sondern es ist schwierig weil wir es nicht wagen .

Mein Buchtip als Gastautor :  Fleißig , billig , schutzlos - Leiharbeiter in Deutschland  > ISBN-10: 3771643945

DJ1980

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 903
Re: Seehofer : "Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer"
« Antwort #3 am: 17:23:28 Sa. 09.Oktober 2010 »
Am schlimmsten finde ich einige der "Kommentare" unter dem Beitrag!
Mir fehlen die Worte, und ich hoffe, das die Deutschen vll doch noch irgendwann aufwachen und merken, das die einzigen Schmarotzer und Verbrecher, die es in der BRD gibt, diejenigen sind, die uns derzeit "Regieren", oder besser gesagt, verarschen!
Bei solch radikalen Sprüchen, wie denen des Herrn Seehofer, kommt mir schon wieder dieser befremdliche Gedanke der Notwehr in Form von Massenhaft aufgestellten und benutzten Guillotinen!
Egal, was ich hier schreibe: Es handelt sich dabei niemals um eine Rechtsberatung, sondern Grundsätzlich nur um meine eigene Meinung ohne Anspruch auf Richtigkeit.
Scheiß auf Dolce&Gabbana! Ich trage Smith&Wesson!

Banken sind gefährlicher als stehende Armeen
Thomas Jefferson

Aloysius

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2835
Re: Seehofer : "Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer"
« Antwort #4 am: 18:28:12 Sa. 09.Oktober 2010 »
Ser Seehofer ist doch einfach verzweifelt. Nach dem Verlust der absoluten Mehrheit im Freistaat Bayern ist die CSU traumatisiert... und - wie Mappus etc ja auch - in der veränderten Realität noch nicht angekommen.

Verzweifelt stemmt man sich gegen die Zeichen der Zeit, und schlägt um sich.

Man hat's ja auch schon in den letzten Monaten gesehen, da stellt man sich in der koalition trotz Koalitionsvertrag immer wieder hin und stänkert gegen die Partner, speziell den anderen Juniorpartner (Wildsäue / Gurkentruppe)

Um seine Stammwähler und die abgewanderten zu gewinnen, muss immer mal wieder die populistische Sau durchs Presse-Dorf gejagt werden, und je extremer, desto besser die Schlagzeilen. Jede Presse ist gute Presse, Hauptsache deine Fresse und dein Name stehen auf der Titelseite.


beickmann

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 500
  • DIE LINKE
Re: Seehofer : "Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer"
« Antwort #5 am: 18:42:33 Sa. 09.Oktober 2010 »
Der CDU-CSU geht wirklich der Arsch auf Grundeis.
"Bevor man die Welt verändert, wäre es vielleicht wichtiger, sie nicht zugrunde zu richten."
Paul Claudel (1868-1955)

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • Sapere aude!
Re: Seehofer : "Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer"
« Antwort #6 am: 19:03:35 Sa. 09.Oktober 2010 »
Mir fehlen die Worte, und ich hoffe, das die Deutschen vll doch noch irgendwann aufwachen und merken, das die einzigen Schmarotzer und Verbrecher, die es in der BRD gibt, diejenigen sind, die uns derzeit "Regieren", oder besser gesagt, verarschen!
Keine Sorge. Das Volk wacht gerade auf: Verhältnis zwischen Politik und Bürgern zerrüttet.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Pawel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
Re: Seehofer : "Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer"
« Antwort #7 am: 22:30:54 Sa. 09.Oktober 2010 »
Mir fehlen die Worte, und ich hoffe, das die Deutschen vll doch noch irgendwann aufwachen und merken, das die einzigen Schmarotzer und Verbrecher, die es in der BRD gibt, diejenigen sind, die uns derzeit "Regieren", oder besser gesagt, verarschen!
Keine Sorge. Das Volk wacht gerade auf: Verhältnis zwischen Politik und Bürgern zerrüttet.

Die Trends sind wie immer mit Vorsicht zu genießen. Besonders köstlich ist die Passage zu Hartz-IV.
Servus
"Da man sich in Deutschland der Armut schämt, fürchten sie keinen Widerstand der Armen." Gregor Gysi, Die Linke

Sybilla

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 504
Wie sozial demokratisch und rechtsstaatlich sind unsere Machthaber?
« Antwort #8 am: 00:53:55 So. 10.Oktober 2010 »
Vor der letzten Landtagswahl in Bayern konnte sich kaum ein politisch interessierter in Deutschland vorstellen, dass die CSU von einer 2/3 Parlamentsmehrheit zum Erhalt der Regierung von den bayerischen Wähler/innen in eine Koalition gezwungen wird. Heute scheint der Weg der bayerischen CSU in die Opposition vorgezeichnet.

Nach der Wahl von Horst Seehofer zum Ministerpräsidenten und CSU Vorsitzenden wurde zwar die nähe zu den Bürgern beschworen, was wir in letzter Zeit hören klingt dann doch nach abgehobener arrogant vorgetragener populistischer Demagogie.

Das Volk, die Wähler und Wählerinnen die gegen eine Verlängerung der Laufzeit des AKW Isar 1 ihren Bürgerprotest artikulieren werden von den CSU vorderen ( MP Seehofer )missachtet und ignoriert.

Dieser sucht sein Heil in Aussagen wie: Die Arbeitslosen "die könnten, aber nicht wollten" richtig Herr Seehofer, alle Arbeitslosen können schon heute von der Arbeitsverwaltung gegen ihren Willen in Ein Euro Jobs, Bürgerarbeit zur Arbeit zwangsverpflichtet werden, wer nicht will, dem wird schon heute bis die ALG II Leistung bis auf null (entgegen dem BVerfG - Urteil vom 09.Feb.2010) gekürzt/sanktioniert.
Zitat
19.04.2007 - Armut in Deutschland: 20jähriger Mann verhungert in Speyer ... Laut Polizeiangaben habe der 20jährige Mann medizinische Untersuchungen und Arbeitsangebote ausgeschlagen. Daher habe er kein Geld für Lebensmittel erhalten...

Zitat
Horst Seehofer verteidigt Hartz-IV-Sätze: Von denen, "die könnten, aber nicht wollten"  Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer fordert eine härtere Gangart in der Sozialpolitik. Hartz-IV"-Empfängern, die ein Arbeitsplatzangebot oder eine notwendige Qualifizierung ablehnen, müssten die Sozialleistungen gekürzt oder - in Wiederholungsfällen - komplett gestrichen werden, so der CSU-Chef im Focus-Interview.

Als die Machthaber die Arbeitslosen zur Arbeit in Ein Euro Jobs/Bürgerarbeit verpflichtet haben, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Arbeitsloser
Als die Machthaber die Demonstranten in Stuttgart verletzten, habe ich geschwiegen;
ich war ja kein Demonstrant.
Als die Machthaber mich ungerecht und brutal behandelten,
gab es niemanden, der sich protestieren traute.

Wie sozial demokratisch und rechtsstaatlich sind unsere Machthaber?
Jene die aufrecht gehen, werden nur historisch hoch angesehen.

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • Sapere aude!
Re: Seehofer : "Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer"
« Antwort #9 am: 06:11:04 So. 10.Oktober 2010 »
Die Trends sind wie immer mit Vorsicht zu genießen. Besonders köstlich ist die Passage zu Hartz-IV.
Allerdings.

Bei Meinungsumfragen muß man immer beachten, dass der Antwortrahmen fest abgesteckt ist und die Haltung der Befragten zu politisch unerwünschten Alternativen nicht abgefragt wird. Außerdem muß man sich fragen, ob damit nicht einfach politische Schlagworte bzw Thesen zur Mehrheitsmeinung erklärt werden sollen, obwohl sie nicht Mehrheitsmeinung sind. Oft spielen die Meinungsmacher mit den Gefühlen breiter Bevölkerungsschichten, um Meinungen zu beeinflussen.

Die Meinungsumfrage macht einerseits Mut zum Protest, andererseits impliziert sie einen möglichen Regierungswechsel zu einer SPD-GRÜNEN Regierung unter einem Bundeskanzler Steinbrück unter Beibehaltung von Hartz IV. Vielleicht spekulieren die darauf, dass der Protest gegen die Energiepolitik, gegen die Gesundheitsreformen und gegen Stuttgart21 dann abflaut.

Die Meinungsumfrage zeigt aber, dass die Proteststimmung in Politik und Wirtschaft angekommen ist und strategische Änderungen bei der Umsetzung der volksfeindlichen Politik nach sich ziehen wird, nachdem der Taktikwechsel hin zum offenen Terror gegen die S21-Gegner den Widerstand nicht gebrochen sondern gestärkt hat.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Auferstanden

  • Gast
Re: Seehofer : "Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer"
« Antwort #10 am: 09:23:43 So. 10.Oktober 2010 »
Seehofer hat, nachdem er eine Zeitlang auf das falsche Pferd,
gar für eine christlich-ethischen Orientierung innerhalb seiner
Partei und ihrer Politik eintrat erkannt,
 dass im Zuge der allgemeinen, postfaschistoiden Reformierung
dieser Gesellschaft, mehr "Staat" mit eben benannter "mainstream-liken"
Aussage zu erheischen ist.
So gesehen ist dieser "Austauschbare" nur personifiziertes Zerrbild
einer degenerierten Gesellschaft insgesamt.

Nun, der Kommentar, dass das Volk gerade aufwacht, wer immer das Volk auch sein
mag, mag ich wiederum zu bezweifeln.
Stuttgart 21 bedeutet mitnichten Solidarität mit den "Überflüssigen", obwohl
Kausalitäten klar vorhanden sind.

P.S
Meinungsumfragen dienen einzig und allein dem Establishment zur
Stellschraube vorhandener Umsetzungen in Bezug gesellschaftlicher Widerstände

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • Sapere aude!
Re: Seehofer : "Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer"
« Antwort #11 am: 09:50:01 So. 10.Oktober 2010 »
Stuttgart 21 bedeutet mitnichten Solidarität mit den "Überflüssigen", obwohl Kausalitäten klar vorhanden sind.
Sicher müssten die Proteste in Stuttgart noch mit den Protesten gegen Hartz IV und Krisenlasten verbunden werden (was sie übrigens im Frühsommer kurzzeitig schon waren, als die Parkschützer die DGB-Antikrisendemo nutzten, um auf die Bühne zu klettern und ein Transparent zu entfalten).
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Fairina

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 130
Re: Seehofer : "Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer"
« Antwort #12 am: 10:46:02 So. 10.Oktober 2010 »
HartzIV-Bezieher, Migrannten, Asylanten sind die SRSJ (Sintis, Romas, Schwulen und Juden) des heutigen Deutschlands. Setze statt der NSDAP die SSGRRGB-Partei (CDU, CSU, SPD, Linke (tun nämlich auch nix), FDP, Grüne, Braune) und die Medienhetze mit den damaligen Ereignissen in einen Zusammenhang und dann sind wir wieder da wo Deutschland schon mal war.

Revolutzer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 972
Re: Seehofer : "Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer"
« Antwort #13 am: 11:50:10 So. 10.Oktober 2010 »
Auf Bazi reimt sich halt Nazi.


Oh Alkohol, oh Alkohol
du bist mein Feind das weiß ich wohl
Doch in der Bibel steht geschrieben
du sollst deine Feinde lieben.

Sir Vival

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1763
Re: Seehofer : "Kampfansage an Schmarotzer und Zuwanderer"
« Antwort #14 am: 11:50:31 So. 10.Oktober 2010 »
Zitat
Im Umgang mit Hartz-IV-Empfängern habe man in Deutschland „noch nicht die letzte Tapferkeit entwickelt“

Es gab mal eine Zeit in den 70ern, da wurde gegen solche Nazi-Sprüche und Leute vom Schlag eines Herrn Seehofer eine ganz andere Tapferkeit gezeigt.
Diese Tapferkeit wird von vielen immer mehr herbeigesehnt. Vielleicht kommt sie mal wieder. Ich hoffe es sehr!
Mal sehen, wer dann die Hosen vollgeschissen hat, Ihr lieben Klientelwichser von der Regierung!


".....Tapferkeit....."  -  da muss ich lachen wie ´ne Buschhexe. Politiker und Tapferkeit........passt net!
Der Tod stellte seine Sense in die Ecke und bestieg den Mähdrescher, denn es ward Krieg!
Politiker sind wie Tauben. Sind sie unten, fressen sie dir aus der Hand. Sind sie oben, wirst du beschissen
Es gibt 2 Arten von Politikern:
- der eine kann nichts!
- der andere nichtmal das!